Best businessplan emil & lilly Update New

You are viewing this post: Best businessplan emil & lilly Update New

Neues Update zum Thema businessplan emil & lilly


Table of Contents

Home – Unindustria Reggio Emilia New Update

Unindustria Reggio Emilia grazie al supporto dello Studio Legale Bergs & More in cooperazione con lo studio KK&P ha istituito una Task Force per la tutela del business con la Russia e l’Ucraina al fine di supportare, anche in presenza, il business delle proprie associate nell’area russo-ucraina.

+ Details hier sehen

Read more

Cosa Facciamo

Unindustria concorre a tutelare le imprese Associate sostenendo i legittimi interessi del mondo industriale nei rapporti con enti e situzioni

Si avvale di professionalisti e collaboratori per offer una rete integrata di servizi e progetti volti a sostenere l’attività d’impresa.

Come fare il Business Plan – Il Piano Economico-finanziario – video Promo Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema businessplan emil & lilly

Come fare il Business Plan – il piano Economico-Finanziario
Ecco un esempio di come, anche tu, puoi fare i conti nel tuo business plan in modo facile, chiaro e professionale.
\”Come fare Il Business Plan\” è la guida scelta da migliaia di imprenditori per scrivere il Business Plan della loro idea.

businessplan emil & lilly Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  Come fare il Business Plan - Il Piano Economico-finanziario - video Promo
Come fare il Business Plan – Il Piano Economico-finanziario – video Promo Update

Werbung – Onpulson Wirtschaftslexikon Update

Als Werbung bezeichnet man die Verkaufsförderung für Güter, Dienstleistungen oder Ideen. Sie ist Teil des sogenannten Marketing-Mix.

+ hier mehr lesen

Read more

Definition: Was ist Werbung?

Werbung ist die Bewerbung von Waren, Dienstleistungen oder Ideen

Sie ist Teil des sogenannten Marketing-Mix und eines der wichtigsten Instrumente der Marketingkommunikation

Werbung soll die breite Öffentlichkeit überzeugen oder informieren und kann als Kaufanreiz, zur Steigerung der Markenbekanntheit oder zur Produktdifferenzierung eingesetzt werden

Generell bedeutet Werbung in der Geschäftskommunikation die Ansprache von Absatzmärkten

Es besteht aus zwei Hauptkomponenten: der Botschaft und dem Medium, durch das sie übermittelt wird

Als Werbeträger dienen verschiedene Medien: Print, TV, Radio, Internet oder Ambient Media

Weiterhin ist zwischen Massenwerbung (z

B

gewerblich) und Direktwerbung (z

B

per E-Mail) zu unterscheiden

Werbung soll in der Regel informieren und durch Imagebildung das Vertrauen potenzieller Verbraucher wecken

Die durchgeführten Werbemaßnahmen verdeutlichen den Nutzen und wecken neue Bedürfnisse

Beispiele

Durch Werbespots und Anzeigen machen Marken auf ihr Produkt aufmerksam, schaffen Vertrauen und ein Bedürfnis bei Verbrauchern

Dadurch wird das Produkt besser vermarktet und der Umsatz gesteigert

Politische Parteien verwenden Plakate und Reden, um Wähler anzulocken

Hilfsorganisationen bitten um Spenden für ihren guten Zweck

Video: Wie Werbung Verbraucher manipuliert

© onpulson.de

Bocconi Business Planning – Parte I Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Un video della Professoressa Cinzia Parolini, tutor di Speed MI Up http://www.speedmiup.it/, che Illustra come impostare un Business Plan. Nella prima parte vengono illustrate le finalità di un business plan, le sue funzioni, e il passaggio dalla visione iniziale alla formula imprenditoriale.
Subscribe to our channel ➤ https://www.youtube.com/channel/UCdZISa8UNFbwhazbYy_uWvQ?sub_confirmation=1
Watch the playlists below:
Executive Chats ➤ http://bit.ly/331f6e4
Bocconi Knowledge ➤ http://bit.ly/2C03Oux
Follow our social media accounts:
LinkedIn ➤ https://linkedin.com/school/universita-bocconi/
Facebook ➤ https://facebook.com/unibocconi
Twitter ➤ https://twitter.com/Unibocconi
Instagram ➤ https://instagram.com/unibocconi/
#Bocconi​ #BocconiUniversity​ #UniBocconi

businessplan emil & lilly Ähnliche Bilder im Thema

 Update New  Bocconi Business Planning - Parte I
Bocconi Business Planning – Parte I New

Notverkauf bei OAK25: Das Taschen-Startup droht eine … Aktualisiert

2022-02-24 · Für die Jungunternehmer Emil Woermann und Jacob Leffers lief zunächst alles wie am Schnürchen: Kurz nach dem Abitur entwarfen sie einen regendichten Reflektor-Rucksack für Fahrradfahrer. Damit stießen sie 2019 bei Kickstarter auf viel Resonanz und sammelten 20.000 Euro ein für die erste …

+ Details hier sehen

Read more

Es kam anders als geplant: Die Oak25-Gründer Emil Woermann (20, links) und Jacob Leffers (22) sind vom Aussterben bedroht

Eiche25

Bei den Jungunternehmern Emil Woermann und Jacob Leffers lief alles wie am Schnürchen: Kurz nach dem Abitur entwarfen sie einen regenfesten Reflektorrucksack für Radfahrer

Sie erhielten 2019 viel Feedback auf Kickstarter und sammelten 20.000 Euro für die erste Produktion

Ein Jahr später stieg unter anderem About You Gründer Tarek Müller als strategischer Investor in das Startup Oak25 ein

Bis Ende 2021 liefen die Geschäfte sehr gut

Doch dann traf eine fünfstellige Anzahl bestellter Taschen nicht rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ein

Umsatzeinbußen, ein volles Lager und jetzt droht die Insolvenz

„Unsere Community unterstützt uns, wofür wir sehr dankbar sind

Die Leute bestellen ganze Sets – aber wir sind noch nicht über der kritischen Schwelle“, sagt Leffers, heute 22, über die Gründerszene

Auf Instagram starteten sie ihren Hilferuf per Video

Sie haben dort rund 8.700 Follower, die laut den Gründern bereits fleißig Taschen bestellt haben

Die Rucksäcke werden in China hergestellt, bestehen aus recyceltem Kunststoff und haben eine spezielle Farbe, die im Dunkeln stark reflektiert

Daher musste Ende 2021 eine größere Charge bestellt werden, so Leffers

Coronabedingte Lieferengpässe hätten Oak25 einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass die Rucksäcke erst Monate später in Hamburg ankamen

Bestellungen für Weihnachten konnten nicht angenommen werden

Darüber hinaus waren die Lieferpreise laut den Gründern höher als erwartet

„Und jetzt kommen sehr viele Waren auf einmal rein und wir können sie kaum bezahlen – das bringt uns erhebliche Liquiditätsprobleme.“ Fremdkapital floss nur einmal

Ende 2020 sammelte das junge Unternehmen mit fünf Mitarbeitern einen sechsstelligen Betrag

Neben Tarek Müller sind auch die Spryker-Mitgründer Alexander Graf und Nils Seebach dazugekommen – das Trio kennt sich seit mehreren Jahren und investiert gerne gemeinsam

„Wir haben über eine Aufstockung nachgedacht, aber unsere Engel wollen im Moment keine weiteren Investitionen tätigen“, sagt Leffers

Auch neue Investoren kämen kurzfristig nicht in Betracht

Deshalb haben die Jungunternehmer jetzt einen Notverkauf mit Rabatten auf ihre Taschen gestartet

Leffers und Woermann wollen die Insolvenz um jeden Preis abwenden

Die beiden Oak25-Gründer verstehen sich als leidenschaftliche Radfahrer

Ohne Vorkenntnisse in der Herstellung eines Rucksacks begannen sie, ihren Traumrucksack mit Photoshop zu skizzieren

Mit weiteren Anregungen aus dem Freundeskreis ließen sie in Kooperation mit einem deutschen Partner einen ersten Prototypen fertigen

Nach dem Abitur begann Leffers eine Ausbildung beim Modehändler About You, Woermann ein duales Studium im Bereich E-Commerce bei Otto

Beide stiegen im Zuge der Gründung von Oak25 frühzeitig aus, um sich voll und ganz auf das Geschäft konzentrieren zu können.

BUSINESS PLAN: cos’è e come farlo ✏️ 🗒 Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Come si fa un business plan? In questo video vorrei ragionare insieme a te su che cos’è veramente il business plan, in che modo ti può essere utile se hai un’idea o un progetto e lo vuoi trasformare in un’azienda o in un business. E soprattutto voglio vedere insieme a te, passo passo, come si crea un business plan, come si scrive, come si compila, fino a poter stampare e avere tra le mani un documento che risulti agli occhi delle persone alle quali lo andrai a presentare veramente professionale ed efficace.
📓 Vuoi hackerare la tua vita grazie ad un diario personale giornaliero? SCOPRI il Life Hacker’s Journal 👉 http://lifehackers.it
NON FAI ANCORA PARTE DELLA DIGITAL BUSINESS SCHOOL? CANDIDATI 👉 http://youmediaweb.com/dbs
💜 SEGUIMI su Twitch: https://www.twitch.tv/giuliogaudiano
✅ ISCRIVITI al canale 👉 https://www.youtube.com/channel/UCQrL8PsyPk4l-IU4n5E3X4w?sub_confirmation=1
🤳 SEGUIMI su Instagram 👉 https://www.instagram.com/giuliogaudiano
00:00 – Intro
00:30 – Perché fare un business plan
01:35 – A cosa serve un business plan
03:22 – Da quali elementi è composto un business plan
03:28 – Executive summary
04:47 – Descrizione dell’azienda
05:19 – Descrizione dei prodotti e dei servizi
05:57 – Analisi di mercato
06:40 – Strategia di marketing
07:13 – Piano organizzativo
07:54 – Struttura organizzativa
08:07 – Piano finanziario
08:49 – Indice
09:05 – Allegati
09:16 – Riassunto
10:02 – Conclusioni
#businessplan #tutorial #lifehacks

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 New Update  BUSINESS PLAN: cos'è e come farlo ✏️ 🗒
BUSINESS PLAN: cos’è e come farlo ✏️ 🗒 Update New

Universität Greifswald – Wikipedia Update New

Die Universität Greifswald (von 1933 bis 1945 und von 1954 bis 2018 bekannt als Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald) ist eine Universität mit Sitz in der Hansestadt Greifswald.Sie wurde im Jahr 1456 gegründet und gehört zu den ältesten Universitäten Mitteleuropas. Sie ist die viertälteste durchgängig bestehende Universität auf dem Gebiet der Bundesrepublik …

+ mehr hier sehen

Read more

Universitätssiegel

Die Universität Greifswald (von 1933 bis 1945 und von 1954 bis 2018 als Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald bekannt)[5] ist eine Universität in der Hansestadt Greifswald

Sie wurde 1456 gegründet und ist eine der ältesten Universitäten Mitteleuropas

Sie ist die viertälteste durchgehend bestehende Universität in der Bundesrepublik Deutschland und gleichzeitig die zweitälteste im Ostseeraum; Aufgrund der wechselnden territorialen Zugehörigkeit Vorpommerns war sie auch die älteste Universität Schwedens (1648–1815) und Preußens (1815–1947)

Aufgrund ihres breiten Fächerspektrums ist sie eine Volluniversität

Rund zwei Drittel der rund 10.400 Studierenden kommen von außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns zum Studium nach Greifswald, darunter viele Erasmus- und andere internationale Studierende aus über 90 Ländern.[6] Im Umfeld der Universität haben sich durch Institute, Start-ups und Firmenansiedlungen Wirtschafts- und Forschungscluster in Bereichen der Spitzentechnologie wie Biotechnologie (BioCon Valley) und Kernfusion (Max-Planck-Institut für Plasmaphysik) angesiedelt

Ernst Moritz Arndt

In den ersten dreieinhalb Jahrhunderten hieß die Universität Universität Greifswald oder Universitas Gryphiswaldensis – Academia Gryphiswaldensis / Alma Gryphiswaldensis Universitas – Pomeranorum Universitas – Academia Gryphica – Akademie zu Greifswald – Königliche Akademie zu Greifswald.[7] Einen offiziellen Namen erhielt sie erst 1815 in der preußischen Provinz Pommern.[8] Königliche Universität Greifswald (1815)

(1815) Preußische Universität Greifswald (1921)

(1921) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (1933–2018)

Nach 1945 hatte die Universität stillschweigend auf den 1933 verliehenen Namenszusatz Ernst-Moritz-Arndt verzichtet

Arndt-Universität Greifswald” und dass zu ihrer Fortführung keine feierliche Namensgebung erforderlich war

Nun verwendet die Universität wieder den vollen Namen Ernst-Moritz-Arndt-Universität.[9] Ernst Moritz Arndt genoss in der DDR und als Namensgeber der Universität hohes Ansehen in der Öffentlichkeit

In der Zeit nach der deutschen Wiedervereinigung erreichte Arndts kritische Auseinandersetzung, die in Westdeutschland bereits in den 1960er Jahren begonnen hatte, auch Greifswald

Dies veranlasste den Senat der Universität im Jahr 2009, eine Kommission einzusetzen, die sich mit der Frage der Aufgabe oder Beibehaltung des Namens Ernst Moritz Arndt befasst, um dem Senat einen Beschlussvorschlag zu unterbreiten.[10] Anträge auf Namensänderung der Hochschule wurden von den Gremien der Hochschule wiederholt abgelehnt, zuletzt 2010 in einer Studierendenabstimmung (Wahlbeteiligung 23 Prozent, davon 49,9 Prozent für Beibehaltung des Namens, 43,4 Prozent für Namensänderung) und in der Akademischen Senat der Universität (36 Stimmen, 22 für behalten und 14 für verwerfen).[11][12]

Am 18

Januar 2017 hat der Akademische Senat mit exakter Zweidrittelmehrheit beschlossen, dass die Universität den Namen Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald aufgibt

Künftig soll der Name wieder Universität Greifswald lauten.[13] Die Entscheidung stieß in Greifswald auf öffentlichen Protest und juristischen Einspruch.[14] Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte die Entscheidung des Senats wenige Tage nach der Abstimmung in einer Rede.[15] Am 7

März 2017 verweigerte das Kultusministerium Mecklenburg-Vorpommern die erforderliche Zustimmung zur Namensänderung, da das Abstimmungsverfahren nach dem Landeshochschulgesetz nicht stattgefunden hatte.[16]

In einer Meinungsumfrage zum Namen der Universität, die die Universität vom 27

November 2017 bis 8

Dezember 2017 durchgeführt hat, sprachen sich 48,66 Prozent der Teilnehmer für den Namen „Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald“ und 34,38 Prozent für den Namen „Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald“ aus Namen “Universität Greifswald”

Eine Kompromisslösung wird von 57,18 Prozent der Befragten abgelehnt, während 29,82 Prozent zustimmen

32,7 Prozent der 15.149 Teilnahmeberechtigten hatten sich zu Wort gemeldet.[17] Unabhängig davon hat der Akademische Senat am 17

Januar 2018 erneut beschlossen, den Namen Ernst Moritz Arndt abzuschaffen, wobei nach einer Kompromissformel der Name des bisherigen Namensgebers auf bestimmte Weise vor die offizielle Bezeichnung Universität Greifswald gestellt werden kann Gelegenheiten

Die Änderung bedurfte der Zustimmung des Bildungsministeriums.[18] Am 19

April 2018 bestätigte das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur die vom Universitätssenat beschlossene Namensänderung.[19] Mit der öffentlichen Hochschulbekanntmachung und dem Inkrafttreten der 12

Satzung zur Änderung der Grundordnungen zum 1

Juni 2018 heißt die Universität nun Universität Greifswald.[20] Der Namenszusatz „Ernst-Moritz-Arndt“ ist in der Praxis kaum noch zu gebrauchen.[21] Die Universität wurde am 17

Oktober 1456 als Academia Gryphica gegründet

Akademischer Unterricht fand in Greifswald jedoch schon seit 1436 statt

Grund dafür war die Verhängung der Reichsacht über die Stadt Rostock, in deren Folge die dortige Universität bis 1443 ins benachbarte Greifswald umziehen musste.[22]

Sie wurde auf Initiative des Ortsbürgermeisters und späteren ersten Rektors Heinrich Rubenow nach Genehmigung durch Kaiser Friedrich III

und Papst Calixtus III

und unter dem Schutz des pommerschen Herzogs Wartislaw IX

Die Gründungsfeier fand unter Camminer Bischof Henning Iven im Greifswalder Dom St

Nikolai statt, wo auch heute noch universitäre Veranstaltungen wie die jährliche Immatrikulationsfeier stattfinden

Zunächst wurden die vier klassischen Fakultäten eingerichtet: Theologie, Philosophie, Medizin und Rechtswissenschaften

Die Universität wurde nach Rostock (1419) und vor Uppsala (1477) und Kopenhagen (1479) die zweite Universität in Nordeuropa und im Ostseeraum

Im heutigen Deutschland gibt es nur drei Universitäten, die älter und ohne Unterbrechung bis heute bestehen: die Universität Heidelberg (1386), die Universität Leipzig (1409) und die Universität Rostock

Bis 1648: Pommersche Landesuniversität [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Bereits im ersten Studienjahr waren 173 Studierende eingeschrieben

Ihre Zahl sank jedoch in den ersten Jahren des 16

Jahrhunderts auf 35-50

Aufgrund ihrer Lage und der Zugehörigkeit der Stadt zur Hanse entwickelten sich in der Frühzeit der Universität intensive Beziehungen zu den nördlichen Nachbarn in Skandinavien und dem Baltikum

Bis zur Einführung der Reformation (1526) studierten hier 476 Skandinavier; Unter den Hochschullehrern waren damals 22 Nordeuropäer, unter den Rektoren sechs

Mit Johannes Bugenhagen zählt die Universität eine herausragende Persönlichkeit der Reformationszeit und einen engen Vertrauten Martin Luthers zu ihren Absolventen.

Von 1527 bis 1539 musste die Universität ihren Lehrbetrieb vorübergehend einstellen, weil die bisherige Pfründenwirtschaft mit der Reformation zusammenbrach und viele Studenten auswanderten

1539 wurde sie von Herzog Philipp I

von Pommern als evangelische Landesuniversität wiedereröffnet und mit neuen finanziellen Mitteln ausgestattet

Sie erhielt unter anderem das säkularisierte Dominikanerkloster in Greifswald und die Einkünfte des ebenfalls säkularisierten Klosters Eldena

Die Professuren der theologischen Fakultät waren mit den Pfarrämtern der Pfarrkirchen in Greifswald persönlich verbunden, wobei der Inhaber der ersten theologischen Professur als Pfarrer von St

Nikolai auch Generalsuperintendent von Pommern-Wolgast war

Die Verbindung zwischen Universität und frühneuzeitlichem Staat setzte sich auch in den anderen Fakultäten fort: Die Juristen waren auch am Hofhof beschäftigt, die Mediziner als herzogliche Leibärzte und die Künstler als Erzieher der Fürsten

Neben den Herzögen traten auch die Stände als Träger der Universität auf, etwa durch die Vergabe von Stipendien und kostenloser Verpflegung für Studenten

Philipps Nachfolger Ernst Ludwig veranlasste den Bau eines nach ihm benannten Hochschulgebäudes, das erst nach seinem Tod fertiggestellt wurde und auf dessen Fundamenten das heutige Hauptgebäude steht

Der letzte Herzog von Pommern-Wolgast, Philipp Julius, schenkte der Universität einen wertvollen Radmantel, der bis vor kurzem von den Rektoren zu feierlichen Anlässen getragen wurde

1604 wurde die Universitätsbibliothek Greifswald als erste Universitätsbibliothek in Deutschland gegründet

Über mehrere Jahrzehnte bestand ein Kaufvertrag über 2.000 Gulden mit einer Wittenberger Druckerei

Der Vertrag endete erst Ende des 17

Jahrhunderts

Der Buchbestand umfasst Manuskripte und Frühdrucke namhafter Schriftsteller und Drucker wie Johannes Gutenberg, Thomas Thorild und viele mehr

a.

1634 vermachte Herzog Bogislaw XIV

der Universität das Amt Eldena vor den Toren der Stadt mit rund 14.000 Hektar zur Begleichung ausstehender Professorengehälter und war damit lange Zeit der größte Grundbesitzer unter den deutschen Universitäten

Nach dem Westfälischen Frieden war Greifswald in Schwedisch-Pommern ab 1648

Abgesehen von einer vorübergehenden dänischen Besetzung (1715-1720) während des Großen Nordischen Krieges wurde die Universität bis 1815 von der schwedischen Wissenschaftspolitik geprägt und großzügig finanziert

Besonders im späten 18

Jahrhundert gewann sie neue Bedeutung als kulturelle Brücke zwischen Schweden und Deutschland: Mehr als 1500 Schweden studierten oder arbeiteten hier als Wissenschaftler, darunter der schwedische Philosoph Thomas Thorild (1759-1808) und der Theologe und Skandinavier Jakob Wallenius

Das sichtbarste Zeugnis Aus der „Schwedenzeit“ stammt das repräsentative Hauptgebäude an der Domstraße

Die heutige Aula, ehemals als Bibliothek genutzt, gilt als besonderes Schmuckstück dieses Baustils und gab dem bekannten Roman des DDR-Schriftstellers Hermann Kant in Preußen den Namen

Die Universität hieß Königliche Universität Greifswald

Anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Universität wurde das Rubenow-Denkmal 1856 in Anwesenheit von König Friedrich Wilhelm IV

von Preußen eingeweiht

Es steht noch heute an seinem Platz vor dem Hauptgebäude und wurde 2006 anlässlich des 550-jährigen Bestehens umfangreich restauriert.

Besonders in der zweiten Hälfte des 19

Jahrhunderts entwickelte sich die Universität zu einer modernen Forschungsuniversität

Neben der Medizin blühten die juristischen und theologischen Fakultäten, die Altertumswissenschaften und die Philologie auf

1863 wurde das Historische Institut als erstes in Preußen und als viertältestes in Deutschland gegründet.[23] Die juristische Fakultät wurde 1905 um eine wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (heute Betriebswirtschaftslehre) zur rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät erweitert

Die Deutsche Paläontologische Gesellschaft wurde 1912 auf Initiative des Greifswalder Paläontologen Otto Jaekel gegründet

Während der Weimarer Republik wurde das Spektrum der Universität durch mehrere neue Institute erweitert (Nordisches Institut, Gustaf-Dalman-Institut für Palästinastudien, Victor-Schultze-Institut mit christlich-archäologischer Sammlung, Biologisches Forschungsinstitut auf der Insel Hiddensee)

Nach dem Ende der Monarchie wurde die Universität 1921 offiziell Preußische Universität Greifswald genannt

Alte Augenklinik

1933–1945: Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Quelle bearbeiten ]

Am 16

Mai 1933 erhielt die Hochschule auf eigenen Wunsch, initiiert durch den Theologieprofessor Walther Glawe, vom damaligen preußischen Ministerpräsidenten Hermann Göring den Namen “Ernst Moritz Arndt”.[24][25] Arndt hatte einst in Greifswald Theologie studiert und mit Unterbrechungen von 1800 bis 1811 als Historiker gelehrt

Von hier aus veröffentlichte er sein gesellschaftskritisches Werk „Versuch einer Geschichte der Leibeigenschaft in Pommern und Rügen“, sein Werk „Germanien und Europa“ und der erste Teil von “Spirit of the Time”

Ab 1933 wurden nach Verkündung des „Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“ mehrere Professoren und Lehrkräfte der Universität aus rassischen und anderen Gründen von ihrer Wirkungsstätte durch das NS-Regime vertrieben

Unter ihnen waren der Geograph Gustav Braun (1930 Rektor der Universität), die Rechtsgelehrten Fritz Klingmüller und Paul Merkel sowie der Altphilologe, ehemalige Dekan und Rektor Konrat Ziegler

Der Psychiater und Neurologe Edmund Forster nahm sich nach ungerechtfertigten Denunziationen das Leben

Insgesamt verlor die Universität durch die nationalsozialistische Säuberungspolitik 20 Hochschullehrer, etwa 12 % des Lehrkörpers.[26] Auf vakante Stellen wurden nun überwiegend Nationalsozialisten berufen

Aus Existenzangst oder Anpassungsdruck traten mehrere Lehrstuhlinhaber und Wissenschaftler der NSDAP bei

Im Sommersemester 1939 waren 66 der 116 Mitglieder der Fakultät NSDAP-Mitglieder (56,9 Prozent).[27] Zu den neu berufenen Lehrstuhlinhabern gehörten die Ökonomen Theodor Oberländer und Peter-Heinz Seraphim, der Chemiker Gerhart Jander, der Kunsthistoriker Kurt Wilhelm-Kästner und der Anglizist Reinhard Haferkorn.

Am 17

Mai 1933 weihte der amtierende preußische Kultusminister Bernhard Rust das Institut für Humangenetik und Eugenik (Institut für Erbwissenschaften) an der Universität ein, mit dessen Hilfe die nationalsozialistische Rassenlehre, wissenschaftlich verbrämt, weiter unterstützt wurde

Zum Jahresende wurde Günther Just zum Direktor ernannt.[28] Andere Dozenten und Lehrstuhlinhaber beschäftigten sich fortan mehr mit ideologisch motivierter Forschung, etwa Volkskunde, Religionswissenschaft und Polizeirecht

Mit der Berufung von Carl Engel, der ab 1941 die archäologischen Museen im besetzten Baltikum neu gestaltete, erhielt die Universität erstmals einen Lehrstuhl für Urgeschichte

Im Zuge der Neuorientierung der Wissenschaft für den kommenden Krieg profilierte sich die Universität auch in den Naturwissenschaften

Das physikalische Institut wurde zur Rüstungsfabrik erklärt, Mitarbeiter des geologischen Instituts kartierten die Bodenschätze Pommerns und arbeiteten später in den besetzten Gebieten

Mehrere Forscher beschäftigten sich mit dem Kampfstoff Lost (Senfgas)

Das chemische Institut untersuchte das Verhalten des Stoffes als Aerosol

Im pharmakologischen und physiologischen Institut wurde die Wirksamkeit verschiedener Substanzen bei der Heilung lockerer Wunden untersucht

Während diese Versuche an Freiwilligen, meist Mitarbeitern der Schülerfirmen, durchgeführt wurden, testete der Leiter der Hautklinik, Wilhelm Richter, die Substanz ohne deren Wissen an Patienten

Umstritten ist, ob die Versuche von Universitätsangehörigen mit dem Maul- und Klauenseuche-Virus in der Reichsforschungsanstalt Insel Riems offensiven oder defensiven Charakter hatten.[29] Wie sehr die Universitätssammlungen und die Bibliothek von Raubgut profitierten, ist nicht mehr nachvollziehbar

Die Bibliothek wurde jedoch in den zentral organisierten Büchertausch einbezogen und erhielt Werke aus Frankreich, Norwegen und Polen

Aufgrund der Aktenvernichtung lässt sich der Umfang des Einsatzes von Kriegsgefangenen nicht mehr genau rekonstruieren

Auf dem selbst bewirtschafteten Gut Koitenhagen und in den Wäldern beschäftigte die Universität rund 60 Kriegsgefangene

Das Arboretum des Botanischen Gartens entstand mit Hilfe von Kriegsgefangenen

Ein Arbeitskommando des Kriegsgefangenenlagers Greifswald (Stalag II C) legte auch die Löschwasserbecken an der Nervenheilanstalt und am neuen Standort Ost an der Ohrenklinik an

In den Kliniken wurden Kriegsgefangene als Krankenschwestern und Hilfskräfte eingesetzt[30]

Bei Kriegsende waren Professoren an der friedlichen Übergabe der Stadt Greifswald beteiligt, darunter Rektor Carl Engel und der Internist Gerhardt Katsch, der in Anklam mit der sowjetischen Kommandantur die Kapitulationsbedingungen aushandelte

Obwohl 1945 alle ehemaligen NSDAP-Mitglieder entlassen wurden, sind 1949 17,9 Prozent der Professuren und Dozentenstellen wieder mit ehemaligen Nationalsozialisten besetzt

In der Bundesrepublik erreichten weitere 35 ehemalige Nationalsozialisten verantwortungsvolle Positionen als Professoren oder Chefärzte

In der DDR waren es 14.[31] 1945–1990: Nachkriegs- und DDR-Deutschland [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Universitätsneubauten in den 1950er Jahren: Naturwissenschaftlicher Institutskomplex an der Jahnstraße

Die Universität wurde nach dem Zweiten Weltkrieg geschlossen und am 15

Februar 1946 wiedereröffnet

Von 1949 bis 1954 gab die Freie Deutsche Jugend die Monatsschrift Junge Universität heraus.[32] Die Fakultäten wurden neu strukturiert:

Die rechts- und staatswissenschaftliche Fakultät wurde weitgehend geschlossen

Aus der ehemaligen Landwirtschaftlichen Akademie Eldena ging 1946 eine neue Landwirtschaftliche Fakultät hervor

Es wurde 1950 an die Universität Rostock übertragen und später wieder als Institut in die Universität Greifswald eingegliedert

1946–1955 bestand eine Pädagogische Fakultät zur Ausbildung neuer Lehrer

Die 1949 gegründete Arbeiter-und-Bauern-Fakultät „Martin Andersen Nexö“ sollte das „bürgerliche Bildungsprivileg“ brechen und eine neue „sozialistische Intelligenz“ ausbilden

Es wurde 1962 geschlossen

Für die ab 1951 für alle Studenten erforderliche marxistisch-leninistische Ausbildung wurde ein sozialwissenschaftliches Institut eingerichtet

1960 wurde es in Institut für Marxismus-Leninismus und 1969 (bis 1990) in „Sektion Marxismus-Leninismus“ umbenannt

Ebenfalls 1951 wurden die Naturwissenschaften aus der Philosophischen Fakultät ausgegliedert und in eine eigene Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät überführt

In den 1950er Jahren entstand an der Jahnstraße ein neuer Institutskomplex

Eine von der DDR-Führung beabsichtigte Umwandlung der medizinischen Fakultät in eine militärmedizinische Akademie wurde 1955 durch einen Studentenstreik abgewendet

Allerdings musste die militärmedizinische Abteilung an der Universität Greifswald als Dienststelle der Nationalen Volksarmee hinzugefügt werden

Sie wurde 1989 aufgelöst und von Dietmar Enderlein in eine Privatklinik umgewandelt

Die dritte Hochschulreform in der DDR (1967–1972) verstärkte die Kontrolle der Wissenschaft durch die SED.[33] Sie bewirkte die Ablösung der Fakultäten durch 16 „Sektionen“ und den „Bereich Medizin“

Seit 1990: ganz Deutschland [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Krankenflügel der Universitätsmedizin

Die teilweise gravierenden Eingriffe in die Greifswalder Universitätsstruktur wurden nach der deutschen Wiedervereinigung weitgehend rückgängig gemacht und die Freiheit von Lehre und Forschung wiederhergestellt

Die 1969 aufgelösten Fakultäten wurden wieder aufgebaut und 1991 die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät wiedereröffnet

Die gesamte Fakultät wurde im Laufe der vielen Jahre des Übergangs überprüft, Professoren und Mitarbeiter wurden nicht mehr angestellt

Seit Ende der 1990er Jahre hat sich die Universität im Bologna-Prozess einen Namen gemacht

1999 stellte sie als eine der ersten Universitäten in Deutschland ihr Studienangebot auf konsekutive Bachelor- und Masterstudiengänge um

Dem mittlerweile sogenannten Greifswalder Modell gestufter Studiengänge an der Philosophischen Fakultät[34] folgen inzwischen auch viele Fächer an den anderen Fakultäten, z.B

B

Physik und Geographie

Darüber hinaus hat die Universität Greifswald zum Wintersemester 2000/2001 als erste Universität in Deutschland einen modularen rechtswissenschaftlichen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Laws eingeführt.[35] Die nicht-konsekutiven Staatsexamensstudiengänge (Lehramt, Medizin) bleiben vorerst bestehen

Die rechts- und politikwissenschaftliche Fakultät hat sich entschieden, als einzige in Deutschland das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Diplom fortzusetzen und tritt aktiv und öffentlich gegen Bachelor- und Masterabschlüsse ein.[36] Haupteingang des Alfried-Krupp-Wissenschaftskollegs in der Martin-Luther-Straße

Das Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald wurde im Jahr 2000 gegründet und hat zum Ziel, die internationale Vernetzung der Universität durch die Vergabe von Gaststipendien für Senior- und Junior Fellows sowie durch die Förderung und Organisation von Vorträgen und Tagungen zu verbessern.

2006 feierte die Universität den 550

Jahrestag ihrer Gründung

Höhepunkt der zahlreichen Veranstaltungen zum Universitätsjubiläum waren die Feierlichkeiten im Dom und die Wiedereröffnung der restaurierten Aula im barocken Universitätshauptgebäude durch Bundespräsident Horst Köhler und Königin Silvia von Schweden Universitätsgebäude in der Altstadt mit vielen Krankenhäusern Gebäude aus dem 19

Jahrhundert, umfassend saniert und restauriert

Andererseits entstand im Osten der Stadt ein komplett neuer Campus, der vor allem das Universitätsklinikum und die Naturwissenschaften sowie die neue Universitätsbibliothek beherbergte

In den Jahren 1991 bis 2007 flossen rund 417 Millionen Euro in die Restaurierung historischer Gebäude und den Neubau.[37] Anfang der 1990er Jahre waren es nur 4.000

Bis 2002 hatte sie sich verdoppelt und stieg 2011 auf einen Höchststand von rund 12.500 Studenten.[38][39][40]

Die für die Forschung eingeworbenen Drittmittel stiegen von jährlich rund 10 Millionen Euro in den 1990er Jahren auf 40 Millionen Euro im Jahr 2010.[41] In den Jahren 2012 und 2016 wurden mehr als 45 Millionen Euro ausgegeben, davon entfiel etwa die Hälfte auf die Universitätsmedizin, Tendenz steigend.[42][43]

Aufgrund staatlicher Sparzwänge musste die Zahl der Professuren und Personalstellen seit Ende der 1990er Jahre kontinuierlich reduziert werden

Um international konkurrenzfähige Forschung und Lehre zu ermöglichen, mussten andere Studiengänge und Institute reduziert oder ganz geschlossen werden, insbesondere in den Bereichen Chemie, Sport, Pädagogik, Romanistik und Altertumskunde.[44][45] Geschäftsführung und Gremien [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Siehe auch: Liste der Rektoren der Universität Greifswald

Rubenowplatz: Die Universitätsleitung hat ihren Sitz im barocken Universitätshauptgebäude

die Pressestelle

Der Rektor leitet die Hochschule mit Hilfe seiner politischen Kompetenz und vertritt sie nach außen, etwa gegenüber dem Ministerium, wissenschaftlichen Gesellschaften oder Trägern

Der Rektor wird vom Senat gewählt und von zwei Prorektoren unterstützt

Rektorin ist seit Januar 2013 die Psychologin Johanna Eleonore Weber, die erste Frau in diesem Amt

Prorektoren sind die Mikrobiologin Katharina Riedel (seit 1

April 2017) und der Wirtschaftswissenschaftler Steffen Fleßa (seit 17

November 2016)

Der Kanzler führt die Verwaltung der Hochschule im Innenverhältnis

Wolfgang Flieger war von 2009 bis 31

Dezember 2017 Bundeskanzler

Am 15

Juni 2016 wurde er vom Senat für eine zweite, nach dem novellierten Landeshochschulgesetz unbefristete Amtszeit wiedergewählt,[46] schied aber aus Universität am 1

Januar 2018 für die HAW Hamburg.[47] Am 18

Juli 2018 wählte der Senat der Universität Dr

Frank Schütte, Leiter des Referats Hochschulentwicklung und Beauftragter des Kanzlers der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.[48] Nach Ernennung durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur trat er sein Amt am 1

Februar 2019 an.[49] Inzwischen hat die Leiterin Personal und Finanzen, Dr

Juliane Huwe, dieses Amt amtiert.[50] Der Akademische Senat besteht aus Professorinnen und Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Studierenden und weiteren Beschäftigten im Verhältnis 12:4:4:2 („engerer Senat“) bzw

12:6:12:6 („erweiterter Senat“)

Am 21

Oktober 2020 hat der erweiterte Senat die bisherige Prorektorin Katharina Riedel zur Rektorin gewählt

Die Amtszeit beginnt am 1

April 2021.

Bis Ende 2011 gab es an der Hochschule einen Hochschulrat

Nach der aktuellen Grundordnung der Universität Greifswald ist dies nicht mehr vorgesehen

Das Landeshochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern sieht eine solche Anforderung nicht vor

Eine besondere Ehre ist die Ernennung zum „Ehrensenator“ der Alma Mater Gryphiswaldensis

an folgende Personen vergeben: Die Studentische Selbstverwaltung gliedert sich in das Studierendenparlament (StuPa), den Allgemeinen Studierendenausschuss, die Studentischen Medien moritz.medien und die Fachschaften

Jeder Studierende der Hochschule hat passives und aktives Wahlrecht für das StuPa und die Fachschaft, in der er studiert

Das StuPa wählt die Mitglieder des AStA und die Mitglieder verschiedener Ausschüsse und Arbeitskreise.[51] Das International Office der Universität (blau) befindet sich auf dem Altstadtcampus

Die Baltistik und Slawistik (grau) und die Universität (blau) befinden sich auf dem Altstadtcampus

Die Universität besteht aus fünf Fakultäten, die wiederum in Institute oder Kliniken gegliedert sind

Jede Fakultät wird von einem Dekan, einem Prodekan und einem Studiendekan geleitet

An der Philosophisch-Medizinischen Fakultät wird der Dekan von einem zweiten Prodekan unterstützt

Darüber hinaus gibt es die Fakultätsräte, die sich aus Fakultäten, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Studierenden und anderen Mitarbeitern zusammensetzen

Theologische Fakultät [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Theologische Fakultät[52] ist die kleinste Fakultät in Greifswald und bietet die Studiengänge Evangelische Theologie (Kirchliches Examen, Diplom), Evangelische Religion (Lehramt an Gymnasien oder Landesschulen) und Evangelische Religionspädagogik (Aufbaustudium) an

Institut für Evangelisations- und Kirchenentwicklungsforschung, das in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Pommern der Nordkirche und dem Arbeitskreis Missionsdienste der EKD betrieben wird

Es widmet sich Fragen der Mission und der praktischen Verkündigung des Evangeliums

Nach Angaben des Gustaf-Dalman-Instituts beherbergt es „eine international einzigartige Sammlung von höchstem wissenschaftlichem Interesse und Niveau“.[53] Das Victor-Schultze-Institut besitzt eine Sammlung spätantiker und mittelalterlicher Originale

Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Fakultät für Rechts- und Staatswissenschaften vom Dom St

Nikolai aus gesehen

Die Rechtswissenschaft aus der Sicht des Doms St

Nikolai

Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät (RSF) ist praktisch die einzige Fakultät in Deutschland, die den Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre nicht zugunsten eines entsprechenden abschaffen wird Bachelor-Abschluss, wird aber dauerhaft erhalten.[54] Aufgrund einer Reform der Landesregierung findet die Ausbildung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern künftig ausschließlich in Greifswald statt

Die entsprechende juristische Fakultät in Rostock wurde auf ein Minimum reduziert

Die Fakultät bietet Rechtswissenschaften (Abschlüsse Staatsexamen, LL.M.) und Betriebswirtschaftslehre (Abschluss Betriebswirtschaftslehre) an

Im Rahmen des BA-Studiengangs, der eigentlich der Philosophischen Fakultät zugeordnet ist, können Sie die Teilfächer Öffentliches Recht, Privatrecht und Wirtschaftswissenschaften studieren

Darüber hinaus wird der Masterstudiengang „Health Care Management“ als Aufbaustudiengang angeboten

Im Jahr 2010 konnten sich erstmals Studierende für den neu angebotenen Bachelorstudiengang Law, Economics and Human Resources (RWP) an der Universität einschreiben

Medizinische Fakultät (Universitätsmedizin) [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Notaufnahme der Universitätsmedizin Greifswald

Die medizinische Ausbildung in Greifswald ist eine der gefragtesten in Deutschland

2007 war Greifswald bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen, der heutigen Stiftung für Hochschulzulassung (SfH), nach Berlin die am zweithäufigsten genannte Studienwahl für angehende Mediziner von 34 Studienorten in Deutschland.[55] Die Medizinische Fakultät der Universität Greifswald ist eine der selektivsten weltweit

In Deutschland werden die Studienplätze in Medizin und Zahnmedizin in der Regel von der SfH vergeben, die Universität Greifswald wählt jedoch jedes Jahr einen Teil ihrer Studierenden in einem eigenen Bewerbungsverfahren aus

Im Jahr 2008 gab es rund 2.100 Bewerber auf 95 Humanmedizin-Studienplätze (Zulassungsquote 4,5 Prozent) und rund 400 Bewerber auf 29 Zahnmedizin-Studienplätze (Zulassungsquote 7,25 Prozent) [56]

Die angebotenen Studiengänge sind Humanmedizin und Zahnmedizin

Lehr- und Ausbildungskrankenhaus der Medizinischen Fakultät ist die Universitätsmedizin Greifswald, vormals Universitätsklinikum Greifswald

Die Universitätsmedizin Greifswald ist am 1

Januar 2011 durch Zusammenschluss des Universitätsklinikums und der Medizinischen Fakultät entstanden; Die Rechtsform ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdÖR).[57] Der Neubau des Krankenhauskomplexes am Berthold-Beitz-Platz ist weitgehend abgeschlossen

Das Bauvorhaben soll bis 2014 abgeschlossen sein[58].[veraltet] Damit verfügt die Universitätsmedizin über eine der modernsten Kliniken Deutschlands

Philosophische Fakultät [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Institut für Deutsche Philologie in der Rubenowstraße

Dasan der Rubenowstraße.

Die Philosophische Fakultät (ehemals Künstlerfakultät) ist eine der Gründungsfakultäten von 1456

Die Forschungsschwerpunkte der Philosophischen Fakultät liegen im Bereich Nordeuropas und Osteuropas, insbesondere der Sprachen und Kulturen des Ostseeraums

Dieser Forschungsschwerpunkt drückt sich auch in der Lehre aus, so dass einige der Fächer wie Finnisch, Slawistik, Baltikum und Skandinavistik nur an wenigen anderen Universitäten außer Greifswald angeboten werden

Hinzu kommen die großen, „klassischen“ Fächer wie Englisch, Deutsch, Geschichte, Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Kunst und Musik

Die Fakultät ist in elf Instituten organisiert: Über das Fremdsprachen- und Medienzentrum und den Hochschulsport nimmt die Fakultät auch Aufgaben für die gesamte Universität wahr

Mehrere Kulturfestivals wie der polenmARkT (November/Dezember), die Greifswalder Bachwoche (Mai/Juni) und der Nordic Sound (Mai) werden von den Beschäftigten und Studierenden der Philosophischen Fakultät mitorganisiert

An der Fakultät gibt es zwei themenbezogene Forschungszentren: das Interdisziplinäre Mittelalterzentrum [59] und das Interdisziplinäre Zentrum für Geschlechterforschung (IZFG).[60] Die Universitätsbibliothek Greifswald ist eine deutschlandweite Sammlungsbibliothek für Bücher zum Baltikum und koordinierender Teilnehmer im DFG-Projekt Vifanord (Virtuelle Bibliothek für Nordeuropa und den Ostseeraum)

,[62] Master of Arts[63] und Diplom angeboten.

Fachbereich Physik

Institut für Biochemie

Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät wurde am 28

Juli 1951 gegründet und ist aus der Philosophischen Fakultät hervorgegangen

Die dortigen rund 60 Professuren verteilen sich auf folgende Institute: Fachbereich Biologie (Institut für Botanik und Landschaftsökologie, Institut für Mikrobiologie, Zoologisches Institut und Museum, Interfakultäres Institut für Genetik und Funktionelle Genomforschung)

Institut für Biochemie

Institut für Geographie und Geologie

Institut für Mathematik und Informatik

Institut für Pharmazie

Institut für Physik

See also  Best Choice bedienungsanleitung iphone 6 plus in deutsch New

Institut für Psychologie

Seit 2007 entwickelt das Institut für Physik mit anderen deutschen Instituten sowie Instituten in der Schweiz, Japan, Australien und Tschechien das Weltraumwetterteleskop MuSTAnG[64] (Muon Spaceweather Telescope for Anisotropies at Greifswald)

Teil eines weltweiten Netzwerks von Teleskopen

Mit Hilfe dieses Netzwerkes soll die genauere Vorhersage von Sonnenaktivitäten ermöglicht werden

Das Projekt wurde gemeinsam von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt initiiert

Außerdem gibt es die Sternwarte Greifswald

Zudem bestehen zahlreiche Überschneidungen und Kooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e

V

und das Friedrich-Loeffler-Institut

Die Biologische Station Hiddensee ist wie die Vogelwarte Hiddensee aus der Biologischen Versuchsanstalt Hiddensee hervorgegangen, die 1930 als eine der ersten ökologischen Forschungseinrichtungen Deutschlands gegründet wurde

Sie sind noch heute Teil der Universität

Andere Institutionen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Mensa am Schiesswall war bis Juli 2018 eine von mehreren Diewar bis Juli 2018 eine von mehreren Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks

Im Fremdsprachen- und Medienzentrum können Sie neben dem Studium Fremdsprachen (z

B

Schwedisch, Spanisch, Französisch, Englisch, Russisch) lernen und den Umgang mit modernen Medien erlernen

Der Hochschulsport bietet Studierenden und Beschäftigten der Hochschule verschiedene Sportangebote an

Das Universitätsrechenzentrum (URZ) ist für das universitätsinterne Netz und dessen Anbindung an das Internet zuständig

Neben den Fakultäten und Instituten sind auch die Studentenwohnheime über das Hochschulnetz mit dem Internet verbunden

Das Netzwerk verfügt außerdem über mehrere W-LAN-Spots

Darüber hinaus stellt das URZ auch Computerarbeitsplätze, Drucker und mit Sondergenehmigung das Medienlabor zur Nutzung vor Ort zur Verfügung

Die Kliniken und Institute der Universitätsmedizin sind Lehr- und Ausbildungseinrichtungen der Universität

Die Universitätsmedizin Greifswald verfügt über eines der modernsten Kliniken Deutschlands

Orte und Architektur [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Es gibt im Wesentlichen vier zentrale Standorte

Teil des Campus Altstadt

Der Altstadtcampus umfasst vor allem die „Buchwissenschaften“, d

h

die theologische, die philosophische und die rechts- und staatswissenschaftliche Fakultät

Diese gliedern sich in zwei Campus, den historischen Campus rund um die Rubenow- und Domstraße und den neuen Campus Löfflerstraße am Ernst-Lohmeyer-Platz

Die Institute und Einrichtungen der Philosophischen Fakultät waren auf mehrere meist historisch bedeutsame Gebäude in der Greifswalder Altstadt verteilt

Die meisten von ihnen (außer Germanistik, Geschichte und Philosophie) zogen in die komplett renovierten historischen Backsteinbauten der ehemaligen Universitätskliniken an der Friedrich-Loeffler-Straße (Campus Loefflerstraße).[65]

Der von der BBL MV ausgeschriebene Architektenwettbewerb stellte die Forderung nach einem Neubau, der im Vorentwurf eine Bereichsbibliothek speziell für die Geisteswissenschaften und die Nutzung alternativer Energien und die Berücksichtigung des städtebaulichen Erscheinungsbildes verband

Insgesamt verfügt der Campus über eine Hauptnutzfläche von 5840 m² (Hörsäle 1087 m², Bereichsbibliothek 3066 m², Mensa 1473 m², Nebenräume 214 m²)

Baubeginn war am 2

Dezember 2013 mit der Grundsteinlegung für die Bereichsbibliothek

Die einzelnen Fertigstellungen erfolgten 2015 (Bibliothek), 2016 (Zentrales Hörsaalgebäude) und 2018 (Mensa und Philosophische Fakultät)

Die Gesamtkosten beliefen sich auf 26,5 Millionen Euro

Die in der nordöstlichen Ecke gelegene Bereichsbibliothek hat eine Nutzfläche von 3198 m² und ein Volumen von 17507 m³

Darüber hinaus verfügt das Gebäude über eine Regalkapazität von 11.568 laufenden Metern und Arbeits- und Leseplätze für 185 Personen

Die 2017 neu errichtete Mensa verfügt über 473 Sitzplätze (Mensa 362, Mensa 111)

Das Bestandsgebäude Hunnenstraße 4/5 wurde um einen hofseitigen Anbau erweitert und ermöglicht die Ausgabe von bis zu 1.700 Essen täglich.[66] Die weitere Planung sieht einen Umbau des ehemaligen inneren Bahnhofs im vorderen Bereich des Campus vor.[67] Charakteristisch für die Altstadt sind die hiesigen Backsteinbauten mit den markanten Giebeln und der kraftvollen Bauform

Architektonische Herausforderung bei der Sanierung war vor allem die Anpassung an das historische Stadtbild

Außerdem steht die Klinik unter Denkmalschutz und die Straßenführung der Friedrich-Loeffler-Straße durfte nicht beeinflusst werden.[68] In der Altstadt befindet sich auch das 2006 sanierte barocke Universitätshauptgebäude mit der historischen Aula und zahlreichen Gebäuden der Universitätsverwaltung

Campus Soldmannstraße)

Auf und um den Campus am Beitzplatz gruppieren sich die meisten Standorte der Medizinischen Fakultät und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Dort sind auch die zentrale Universitätsbibliothek, das Universitätsrechenzentrum, eine Werkstatt und die Universitätsmedizin Greifswald angesiedelt

In der Nähe der Universitätsbibliothek befindet sich das Universitäts-Arboretum

Am 29

Oktober 2012 wurde die neue Mensa mit Cafeteria am Beitzplatz eröffnet

Die neue Kantine beliefert auch die Klinik

Forschung und Lehre [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching und Greifswald wird Wendelstein 7-X erforscht und gebaut

Mit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon rund 700 in Garching und 400 in Greifswald, ist das IPP eines der größten Zentren für Fusionsforschung in Europa

Gemäß der Zielvereinbarung mit dem Land für die Jahre 2016 bis 2020 hat die Universität Greifswald fünf Forschungsschwerpunkte, die kontinuierlich weiterentwickelt werden sollen:[69]

Proteomik und Proteintechnologien in der Infektionsbiologie, Umweltmikrobiologin und Biotechnologie

Gemeinschaftsmedizin und individualisierte Medizin

Plasmaphysik

Kulturen des Ostseeraums

Umweltveränderung: Reaktionen und Anpassung

Die Universität ist an drei DFG-geförderten Sonderforschungsbereichen bzw

Transregio beteiligt:[70] TRR 24: Grundlagen komplexer Plasmen (Sprecher Jürgen Meichsner, unter Beteiligung der Universität Kiel)

TRR 34: Pathophysiologie von Staphylokokken im Postgenomzeitalter (Referentin Barbara Bröker, mit Beteiligung der Universitäten Münster, Tübingen und Würzburg)

SFB 652: Strong Correlations and Collective Phenomena in the Radiation Field: Coulomb Systems, Clusters and Particles (Sprecher: Karl-Heinz Meiwes-Broer, Universität Rostock)

An der Universität gibt es derzeit fünf Graduiertenkollegs, darunter vier von der DFG geförderte:[71]

IRTG 1540: Baltic Borderlands: Shifting Boundaries of Mind and Culture in the Borderlands of the Baltic Sea Region (unter Beteiligung der Universitäten Lund (Schweden) und Tartu (Estland))

GRK 1870: Bakterielle Atemwegsinfektionen – Allgemeine und spezifische Anpassungsmechanismen von Krankheitserregern und des Immunsystems

GRK 1947: BiOx – Biochemische, biophysikalische und biomedizinische Wirkungen reaktiver Sauerstoff- und Stickstoffspezies auf biologische Membranen

GRK 2010: Biologische ANTWORTEN auf neuartige und sich verändernde Umwelten

HEPP – International Helmholtz Graduate School for Plasma Physics (Gemeinschaftsprojekt mit Max-Planck-Institut für Plasmaphysik und TU München)

Gemäß der Zielvereinbarung mit dem Land für die Jahre 2016 bis 2020 bietet die Hochschule für das Erststudium gebührenfreie Lehrveranstaltungen in folgenden Fächern und Lehreinheiten an:[69] Sprach- und Kulturwissenschaften [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Anglistik/Amerikanistik

Baltische Studien

Germanistik

Pädagogik

historische Wissenschaft

Kirchenmusik und Musikwissenschaft

Philosophie

Skandinavische und Finnische Studien

Slawistik

Theologie

Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre

Politikwissenschaft

Kommunikationswissenschaft

Jurisprudenz

Biochemie

Biologie einschließlich Humanbiologie sowie Landschaftsökologie und Naturschutz

Geologie und Geographie

Mathematik und Informatik

Apotheke

Psychologie

Physik

Humanmedizin

Zahnheilkunde

Bildende Kunst / Bildende Kunst

Internationale Zusammenarbeit [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Das restaurierte Rubenow-Denkmal mit dem Greifswalder Dom im Hintergrund

Die Hochschule pflegt vielfältige Kontakte zu renommierten Universitäten in Europa und weltweit

Diese Kontakte werden einerseits auf Hochschulebene über Partnerschaftsabkommen mit Partnerhochschulen, andererseits auf Fakultäts- und Institutsebene durch Kooperationen zwischen den Lehrstühlen und durch das ERASMUS-Programm geregelt

Die von der Hochschule beschlossenen regionalen Schwerpunkte der europäischen Zusammenarbeit liegen in Nordeuropa und Osteuropa

folgende Institutionen in Europa (Auswahl):

Australien, Amerika und Asien [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Die Universität hat Partnerschaftsabkommen mit z.B

folgende Einrichtungen in Australien, Amerika und Asien fertiggestellt (Auswahl):

Sonstiges Austausch [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die verschiedenen Lehrstühle, Institute und Fakultäten unterhalten über die offiziellen Partneruniversitäten hinaus zahlreiche weitere Kontakte, die dem wissenschaftlichen Austausch bzw

Studierendenaustausch im Rahmen des ERASMUS-Programms dienen

Es bestehen Kontakte zu den Universitäten Barcelona, ​​Bergen, Göteborg, Graz, Helsinki, Kopenhagen, Lancaster, Lund, Luzern, Stockholm, Southampton, Uppsala und Utrecht

Sammlungen und anderes Eigentum [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1634 Eigentum der Universität Greifswald

Nach kommunistischen Nachkriegsenteignungen kam es in den 1990er Jahren in Teilen an die Universität zurück

B

die drei medizinisch orientierten Bestände.[72]

Bis 1945 war die Universität die mit über 14000 ha größte Liegenschaft in Deutschland

Der Besitz stammt aus der Übertragung von säkularisiertem Klostergut an die Universität als Ausgleich für ausstehende Patronatszahlungen der pommerschen Herzöge

Damit war sie eine der wohlhabendsten Universitäten Deutschlands und bis weit ins 19

Jahrhundert finanziell unabhängig

Einige Kunstschätze zeugen noch heute vom Reichtum, wie der Croÿ-Teppich, ein großer Wandteppich mit einer bildlichen Darstellung der Reformation von 1554, oder eine originale 36-zeilige Gutenberg-Bibel (1458), die die Universität im 19 St

Petri-Gemeinde in Wolgast, sowie diverse andere wertvolle Bücher, die Jahrhunderte alt sind

1937 wurden bei der NS-Aktion „Entartete Kunst“ aus der Akademischen Kunstsammlung der Universität 14 Werke von Ernst Barlach, Otto Dix, Erich Heckel, Karl Hofer, Karl August Lattner, Johannes Molzahn, Emil, Nolde, Karl Peter Röhl, Georg Schrimpf und Richard Seewald wurden beschlagnahmt

Einige wurden später zerstört.[73]

Mit der Bodenreform in der sowjetischen Besatzungszone endete der Reichtum der Universität im Grundbesitz

Einen Teil des im Rahmen der Bodenreform enteigneten Eigentums hat die Universität inzwischen zurückerhalten

Allerdings erwirtschaften sie kaum mehr Geld, als sie für den Unterhalt benötigen und werden oft mit Altlasten versorgt

In einem laufenden Gerichtsverfahren fordert die Universität weitere Vermögensrückgaben vom Land Mecklenburg-Vorpommern

Die Universität Greifswald ist auch Eigentümerin eines eigenen Universitätswaldes, der von einem eigenen „Universitätsförster“ bewirtschaftet wird

Sie besitzt große land- und forstwirtschaftliche Liegenschaften, die teilweise im Miteigentum der Peter-Warschow-Sammelstiftung in Greifswald stehen

Mit dem Grundstück verbunden war das Kirchenpatronat der Kirchen des Amtes Eldena in Dersekow (mit Alt-Pansow-Kapelle), Görmin, Hanshagen, Kemnitz, Levenhagen (mit Alt-Ungnade-Kapelle), Neuenkirchen, Weitenhagen, Wieck und Groß Kiesow, Züssow und Behrenhof.[74] Die seither als Depot genutzte Kapelle Alt Ungnade ist bis heute Eigentum der Universität

Zur Alma Mater gehören auch die Biologische Station Hiddensee und die Vogelwarte Hiddensee, beide auf der Ostseeinsel Hiddensee westlich von Rügen gelegen

Botanischer Garten und Arboretum

Als eine der ältesten Universitäten Deutschlands verfügt die Universität wie kaum eine andere deutsche Universität über zahlreiche wissenschaftliche Sammlungen und Museen

Insbesondere die 17 wissenschaftlichen Sammlungen mit ihren insgesamt rund 5,7 Millionen Objekten[75] stellen ein reiches kulturelles Erbe dar:

Anatomische Sammlung

Archäologische Studiensammlung

Botanischer Garten und Arboretum der Universität Greifswald

Christliche Archäologische Sammlung

Geburtshilfe-gynäkologische Sammlung

Nationale geologische Sammlung

Grafische Sammlung mit Greifswalder Professorengalerie

Sammlung Gustav Dalman (Theologie)

Herbarium

Historische Kartensammlung

Sammlung zur Krankengeschichte

Münzsammlung

Pathologische Sammlung

Sammlung physischer Geräte

Rechnerische Sammlung

Sammlung prähistorischer Altertümer

Zoologisches Museum

Die Universität ist unter anderem Mitglied in folgenden Organisationen: Historisches Siegel der Uni-Förder-Gesellschaft

Die Hochschule selbst baut das Alumni-Netzwerk seit Mitte 2011 aktiv wieder auf

Die Aumni-Arbeit ist dem Presse- und Informationsamt angegliedert.[76] Auf dem sozialen Netzwerk XING hat sich eine größere Gruppe ehemaliger Studierender zusammengefunden

Der Verein der Freunde und Förderer der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald e

V

wurde 1918 gegründet

1945 nahm der Verein seine Tätigkeit zunächst nicht wieder auf

Erst im Dezember 1990, nach der Wiederbelebung der alten Tradition, wurde die Arbeit wieder aufgenommen

Zweck der Fördergesellschaft ist die Förderung der wissenschaftlichen Forschung und Lehre durch enge Zusammenarbeit mit der Hochschule

So werden beispielsweise jährlich Preise für die besten Abschlussarbeiten verliehen, die Wiederbelebung von Traditionen (z

B

Alumnifest) gepflegt und wissenschaftliche, heimatkundliche und künstlerische Veranstaltungen und Projekte unterstützt

Auch die Pflege des Netzwerks von Alumni – Studierenden und Beschäftigten der Hochschule – und anderen hochschulnahen Fördervereinen gehört zu den Aktivitäten des Fördervereins

Wer sich der alma mater gryphiswaldensis und der Region verbunden fühlt, kann über die Mitgliedschaft im Hochschulförderverein Kontakte pflegen, aktuelle Informationen der Hochschule erhalten oder an regelmäßigen Veranstaltungen teilnehmen

Präsident der Gesellschaft ist der Greifswalder Landtagsabgeordnete Egbert Liskow (CDU)

Eine weitere universitätsnahe Gruppe ist der Greifswald University Club e

V., der zum Ziel hat, die internationalen Forschungsaktivitäten der Universität zu verstärken und ausgewählte Projekte zu finanzieren

Sie steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD).[77] Die GUC setzt stärker als die Entwicklungsgesellschaft auf Kooperationen zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft

Ehemaliger Leinpfad am Ryck – beliebte Strecke zum Joggen oder Radfahren oder zum Rudern auf dem Wasser Die Nähe zu Usedom und Rügen liegt direkt “vor der Tür”

Kanufahren, Lacrosse, Rugby, Windsurfen, Taekwondo, Tauchen, Tennis, Tischtennis, Volleyball, Golf oder sogar Yoga.[78] Seit Ende des 19

Jahrhunderts hat sich der Wassersport als feste Tradition unter den Angehörigen der Greifswalder Universität etabliert

Der Hochschulsport sowie der ASV Greifswald und die HSG Uni Greifswald betreiben Surf-, Ruder-, Kanu-, Drachenboot- und Segelsportzentren an der Ryck oder in den Stadtteilen Wieck oder Eldena am Greifswalder Bodden

Die Gegend um Greifswald ist eines der beliebtesten Kanu- und Segelreviere Deutschlands

Ein sehr beliebter Ort für Wassersportarten, insbesondere Rudern, ist der Fluss Ryck, der die Stadt von Westen nach Osten durchfließt

Die Ostsee, insbesondere die Strandbäder auf den nahe gelegenen Inseln Usedom und Rügen – eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands – sind beliebte Orte für Sommersportarten wie Beachvolleyball, Frisbee oder Schwimmen

Der 2007 von Studierenden gegründete und betriebene studentische Regattaverein hat seinen Sitz in Greifswald-Ladebow

Dem Verein zur Förderung des Schülersegelns ist es 2006 gelungen, das ehemalige Flaggschiff des Akademischen Segelvereins zu sichern und zu restaurieren

Seit 2011 wird die Wiking III wieder aktiv gesegelt

Außerdem gibt es zahlreiche studentische Sportvereine, z

B

der Hochschulsportverein Universität Greifswald e

V., der Hanseatische Golfclub Greifswald e

V

oder allgemein die örtlichen Sportvereine wie der Greifswalder FC.

Beim jährlich stattfindenden „Greifswalder Citylauf“ über 10 km[79] veranstaltet vom Hochschulsportverband der Universität Greifswald e

V

(HSG) organisiert ist, starten auch viele studentische Einzel-, Gruppen- und Staffelläufer

Beim Baden im Bodden wird die dänische Wiek des Greifswalder Boddens überquert

Vor Ort sind Gruppierungen aller Art, wie politische (z

B

Jusos, SDS, LHG oder RCDS), religiöse (z

B

die beiden kirchlichen Gruppierungen Evangelische Studierendengemeinde (ESG) und Katholische Studierendengemeinde (KSG) sowie die Überkonfessionellen Universität SMD) oder andere verwandte Interessengruppen (zB Umweltschutz)

Es besteht die Möglichkeit, sich aktiv im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA), einem Studierendenrat oder im Studierendenparlament (StuPa) zu beteiligen und sich so für die Studierenden und die Hochschule insgesamt zu engagieren

In Greifswald finden mehrere international renommierte Veranstaltungen statt, bei denen Sie sich als Student einbringen können

Das Festival Nordischer Klang führt das deutsche Publikum in die Kulturen Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens und Schwedens ein

Ein Festival mit dem thematischen Schwerpunkt Polen ist der sogenannte „polenmARkT“, der jährlich von Studierenden, Bürgern und Beschäftigten der Universität organisiert wird

Das sogenannte Greifswald International Students Festival (GrIStuF) bringt jeden Sommer Studierende aus verschiedenen Ländern nach Greifswald und wird maßgeblich von Studierenden organisiert

In der Umgebung von Greifswald sind das alljährliche „Fusion Festival“ in Lärz, das „Immergut Festival“ in Neustrelitz und das „Transit Festival“ in Burg Klempenow beliebte Ablenkungen vom Studienalltag für Greifswalder Studierende

An der Hochschule engagieren sich Studierende in mehreren journalistischen Projekten

moritz.medien umfasst eine Fernseh-, eine Print- und eine Online-Redaktion, die von der Greifswalder Studierendenschaft NB Radiotreff 88.0 finanziert wird

Finanzielle Unterstützung erhält der Lokalsender von der Landesrundfunkanstalt Mecklenburg-Vorpommern

Bild vergrößern und Informationen zum Bild anzeigen Der historische Marktplatz mit Cafés, Restaurants und Kneipen ist das Herz der Innenstadt

Der historische Marktplatz mit Cafés, Restaurants und Kneipen ist das Zentrum der Innenstadt

Eine Besonderheit des Greifswalder Nachtlebens sind die Studentenclubs Mensaclub, Geographenkeller, Geologekeller, Club 9 und Kiste, die von Studenten für Studenten betrieben werden

Diese werden meist als Vereine geführt und zielen nicht auf maximalen Gewinn ab, sondern auf den Spaß für die Studierenden

Neben den direkt von Studenten betriebenen Lokalen gibt es eine vielfältige Kneipenszene, die typisch für eine kleine Studentenstadt ist, sowie private Diskotheken

Auch direkt an der Hochschule gibt es viele Filmclubs, die Filme auf Deutsch, Englisch oder z.B

B

die skandinavischen Sprachen zeigen

→ Hauptartikel: Liste der Studierendenvereine in Greifswald

Studierende nach Bundesländern in den Jahren 2006 und 2008

Die Universität hat derzeit 10.291 (WS 20/21)[80] Studierende, davon sind rund 5.704 (56,04 %) weiblich und 4.475 (43,96 %) männlich.[81] Der Anteil der Studierenden, die von außerhalb des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern kommen, lag im Sommersemester 2020 bei 66 %, d

H

etwa zwei Drittel der Studierenden kamen aus einem anderen Bundesland nach Greifswald.[82] Im Wintersemester 18/19 waren in Greifswald 744 ausländische Studierende eingeschrieben, davon 393 (52,82 %) weiblich und 351 (47,18 %) männlich, was insgesamt 7,31 % der Studierendenschaft entspricht

Die größten Gruppen ausländischer Studierender kamen aus der Arabischen Republik Syrien (84 Studierende), Polen (54 Studierende) und China (53 Studierende).[83]

Die Hochschule bietet 103 Studiengänge an, davon jeweils ein Drittel Bachelor-, Master- und Staatsexamensstudiengänge

Daneben werden ein Magisterstudiengang (Theologie) und drei Diplomstudiengänge (Betriebswirtschaftslehre, Kirchenmusik, Pharmazie) angeboten.[84] Laut Hochschulranking in Die Zeit liegt die Universität in einigen Fächern in der Spitzengruppe der deutschen Universitäten, etwa in Pharmazie (2019), Psychologie (2019) und Zahnmedizin (2019).[85] Mit 2.430 Bewerbern im Jahr 2018 war die Universität Greifswald nach der Universität Hamburg (2.963) und der Universität Tübingen (2.833) der drittbeliebteste Studienort im Bereich Humanmedizin

Darüber hinaus steht Greifswald als bevorzugter Standort Nr

1 (293 Kandidaten im Jahr 2018) seit Jahren an der Spitze der Rangliste der Zahnärzte.[86] Im Bereich der Zufriedenheit der Studierenden mit ihrer Hochschule stechen der gute Kontakt zu den Lehrenden, die allgemein guten Studienbedingungen und die gute Lebensqualität in Greifswald hervor

Laut Studienqualitätsmonitor (SQM) 2016 des Hochschulinformationssystems studieren 78,2 Prozent der 371 befragten Greifswalder Studierenden (Bundesdurchschnitt 77,7 %) „gerne“ oder „sehr gerne“ an der Universität und 70,5 % der Greifswalder Die Befragten waren mit ihren Studienbedingungen insgesamt „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ (Bundesdurchschnitt 63,8 %).[87] Im Times Higher Education Ranking 2021 rangiert die Universität Greifswald unter den Top 350 (Anm.: Platz im Ranking wird mit 301-350 angegeben) Universitäten

Das Ranking verglich 1.527 Universitäten weltweit

Bundesweit belegte die Universität den 32

Platz.[88] Siehe auch: Zentrum für Arzneimittelabsorption und -transport (Greifswald)

1990 wurde ein Vogelbeckendinosaurier nach dem früheren Namen Ernst-Moritz-Arndt-Universität (kurz EMAU) „Emausaurus ernsti“ getauft

Im bundesweiten Vergleich der ältesten Universitäten Deutschlands belegt Greifswald mit seinem Gründungsjahr 1456 den 6

Platz.[89] Bekannte Personen [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Die Universität ist mit Generationen namhafter Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft verbunden, die teils zu ihren ehemaligen Studierenden, teils zu ihren ehemaligen Lehrenden gehören

Dazu gehören beispielsweise die beiden Nobelpreisträger Johannes Stark (Nobelpreis für Physik 1919) und Gerhard Domagk (Nobelpreis für Medizin 1939) und Right Livelihood Award-Träger Michael Succow (Right Livelihood Award 1997)

Otto von Bismarck (Kanzler 1871-1890) war während seines Wehrdienstes in Greifswald Gasthörer an der zur Universität gehörenden Landwirtschaftlichen Akademie Eldena

Bernhard von Bülow (Kanzler 1900-1909) verbrachte einen Teil seiner Studienzeit in Greifswald

Ab 1942 war der Arzt und Humangenetiker Widukind Lenz Student an der Universität und promovierte hier 1943

Durch seine Forschungen brachte er 1961 die skandalauslösenden Hintergründe für das Medikament „Contergan“ an die Öffentlichkeit.

Der ehemalige Greifswalder Student Johannes Bugenhagen verbreitete die Reformation in weiten Teilen Norddeutschlands und Skandinaviens, und auch Thomas Thorild, ein schwedischer Dichter, studierte hier

Ende des 19

Jahrhunderts lehrten in Greifswald der bekannte Altphilologe Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, der Althistoriker Otto Seeck und der Theologe Julius Wellhausen

Alfred Gomolka (MdB) war Hochschullehrer in Greifswald, ebenso wie Bernhard Windscheid (einer der Väter des BGB)

Ferdinand Sauerbruch, Theodor Billroth und Friedrich Loeffler verhalfen der Medizin zu neuen Erkenntnissen

Auch der Dichter Hermann Löns hatte einen Bezug zu Greifswald, ebenso Carl Schmitt, einer der einflussreichsten Politiktheoretiker

Aus den Naturwissenschaften ragen neben vielen anderen die Namen Gustav Mie, Werner Rothmaler und Felix Hausdorff heraus

Der Maler Caspar David Friedrich, einer der bedeutendsten Vertreter der Romantik und Namensgeber des heutigen Caspar-David-Friedrich-Instituts, erhielt seinen ersten Kunstunterricht bei dem Universitätsbaumeister und Zeichner Johann Gottfried Quistorp

Ein weiterer Schüler von Quistorp war der Maler Wilhelm Titel

Verschiedene Landespolitiker haben in Greifswald studiert, zum Beispiel Heike Polzin (SPD), Christliche Ebene (SPD), Patrick Dahlemann (SPD; ohne Abschluss), Sebastian Ratjen (FDP), David Wulff (FDP), Beate Schlupp (CDU; ohne a Degree) oder Peter Ritter (Die Linke)

Zu den Ehrendoktorwürden der Universität Greifswald gehören Jacques Delors (ehemaliger Präsident der Europäischen Kommission) sowie Hannelore Kohl, die inzwischen verstorbene Ehefrau des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl

Siehe auch [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Aktuelle Renderings [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Ältere Renderings [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Wolfgang Wilhelmus: Universität Greifswald – 525 Jahre

Berlin 1982

Berlin 1982

Festschrift zur 500-Jahr-Feier der Universität Greifswald am 17.10.1956

3 Bände

Magdeburg 1956-1961.

3 Bände

Magdeburg 1956-1961

Friedrich Schubel: Universität Greifswald

Frankfurt am Main 1960

Frankfurt am Main 1960

Ivar Seth: Die Universität Greifswald und ihre Stellung in der schwedischen Kulturpolitik 1637-1815

Berlin 1956

Berlin 1956

Matthias Schneider: Der Geist der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Greifswald 1933

Greifswald 1933

Gottfried Kosegarten: Geschichte der Universität Greifswald nebst urkundlichen Beilagen

Greifswald 1856

Teil 1: Geschichte

Teil 2: Dokumentarische Anhänge

(Digitale Kopie beider Bände in der Digitalen Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern)

– Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

54.09444444444413.374444444444

Come Realizzare un Business Plan per Ecommerce – Ecommerce School Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema businessplan emil & lilly

Con questo Webinar apprenderai gratuitamente:
1.Gli errori più comuni che si commettono prima di aprire un Ecommerce
2.Perchè senza business plan il tuo ecommerce non può crescere
3.Quali sono le finalità del Business Plan
4.Perchè non devi andare dal commercialista
5.Gli argomenti in dettaglio da includere in un business plan
6.Best Practices e Case Studies
Scopri il Blog: www.ecommerce-school.it/blog
Corso Ecommerce Management: www.ecommerce-school.it/corso
Ecommerce Lab : http://lab.ecommerce-school.it
Marketing Automation per Ecommerce: www.ecommerce-automatico.it
Business Plan per Ecommerce: www.ecommerce-plan.it
Iscriviti al Gruppo Facebook: https://www.facebook.com/groups/ecommerceschoolgroup/

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 New  Come Realizzare un Business Plan per Ecommerce - Ecommerce School
Come Realizzare un Business Plan per Ecommerce – Ecommerce School Update New

Kfz-Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde – Stadt Leipzig New Update

2021-11-24 · Ab Mittwoch, den 24.11.2021 gilt die bundeseinheitliche Regelung nach dem neuen Infektionsschutzgesetzes. Das bedeutet, dass nur geimpfte, genesene und getestete Personen die Behörde aufsuchen können. (§ 28b IfSG) Bitte halten Sie daher am Eingang des Technischen Rathauses Ihren entsprechenden Nachweis bereit.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Tutorial : Come fare un Business Plan New Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema businessplan emil & lilly

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 Update  Tutorial : Come fare un Business Plan
Tutorial : Come fare un Business Plan Update

Technische Universität München – Wikipedia New

Die Technische Universität München (kurz TUM) ist mit 48.296 Studenten die nach Studentenanzahl größte Technische Universität in Deutschland ().Ihr Stammsitz ist München.Sie gehört zu den drei ersten Universitäten, die 2006 im Rahmen der Exzellenzinitiative in die Förderlinie „Zukunftskonzept“ aufgenommen wurden. 2012 und 2019 verteidigte sie erfolgreich …

+ mehr hier sehen

Read more

Mit 48.296 Studierenden ist die Technische Universität München (kurz TUM) gemessen an der Studierendenzahl die größte Technische Universität Deutschlands (TU9)

Der Hauptsitz befindet sich in München

Als eine der ersten drei Universitäten wurde sie 2006 im Rahmen der Exzellenzinitiative in die Förderlinie „Zukunftskonzept“ aufgenommen

2012 und 2019 verteidigte sie erfolgreich ihren Titel als Exzellenzuniversität[6]

Sie ist Teil des Elitenetzwerks Bayern und genießt hohes wissenschaftliches Renommee

182 Studiengänge werden an der TUM angeboten.[2] Die Kernbereiche sind Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Medizin

Sie werden ergänzt durch Mathematik, Informatik, Sport- und Gesundheitswissenschaften, Architektur und die Sozialwissenschaften (vor allem Wirtschaftswissenschaften, Lehrerbildung und Politikwissenschaften)

Standorte und Fakultäten [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

(Werner-von-Siemens-Hörsaal)

Das TUM Audimax auf dem Hauptcampus

Lage des Hauptstandortes in der Münchner Maxvorstadt

Die TUM hat vier Hauptstandorte mit dem Hauptcampus in der Münchner Innenstadt, dem Universitäts- und Forschungszentrum in Garching, dem Campus Freising-Weihenstephan und dem TUM-Campus in Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit

Der Hauptcampus (Zentralcampus, Nordcampus, Südwestcampus und Südcampus) liegt in Münchens Stadtteil Maxvorstadt, direkt angrenzend an die Pinakothek zwischen der Heßstraße im Norden und der Brienner Straße im Süden und ist somit ein zentraler Teil des Kunstareals München

Auch außerhalb der Hauptstandorte gibt es zahlreiche Sondereinrichtungen

Zur Medizinischen Fakultät der TUM gehören das Klinikum rechts der Isar, das Deutsche Herzzentrum München und das Münchner Klinikum Schwabing

Das Oskar von Miller-Institut für Wasserbau am Walchensee ist Teil des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwesen

Das Architekturmuseum der TUM befindet sich in der Pinakothek der Moderne

Einige Lehrstühle der Fakultäten Informatik, Maschinenbau und Mathematik sind in angemietete Gebäude im Garchinger Stadtteil Hochbrück umgezogen

Im Rahmen eines Joint Ventures mit der National University of Singapore hat die TUM eine Außenstelle in Singapur eröffnet

Das TUM ASIA – German Institute of Science and Technology (GIST) wurde 2002 als private Einrichtung der TUM gegründet

Später wurde die Nanyang Technological University als weiterer Partner gewonnen

Seit 2010 ist die TUM mit dem Projekt „Electromobility for Mega-Cities“ Mitglied des Forschungscampus CREATE in Singapur

Weitere Mitglieder sind ETH Zürich, University of Cambridge, UC Berkeley, MIT, Hebrew University Jerusalem und Technion Haifa, SJTU.[ 7]

Die Zahl der Fakultäten an der Technischen Universität München wuchs bis 2020 auf 15 an[8], seitdem werden sie sukzessive zu größeren Einheiten, sogenannten „Schools“, zusammengefasst, was die Interdisziplinarität fördern soll.[9] Die TUM besteht aus folgenden Fakultäten und Schools (in Klammern steht der Standort der Einrichtung): Forschungszentrum Garching: Blick auf das Exzellenzzentrum und die Fakultät für Maschinenwesen

Fakultät für Mathematik und Informatik in Garching

Luftaufnahme des Campus Garching

Weitere Institute und Einrichtungen der TU München sind

in München:

in Garching

die Munich School of BioEngineering (interdisziplinäre Forschung und Lehre in Bioengineering, medizinischer Physik und medizinischer Informatik) [14]

(interdisziplinäre Forschung und Lehre in den Bioingenieurwissenschaften, der medizinischen Physik und der medizinischen Informatik) der Munich School of Engineering (interdisziplinäre Forschung und Lehre über Fakultäten hinweg) [15]

(interdisziplinäre Forschung und fakultätsübergreifende Lehre) das TUM Institute for Advanced Study (IAS)[16]

in Weihenstephan/Freising:

in Straubing:

Interdisziplinärer Forschungs- und Lehrcampus mit den Schwerpunkten Biotechnologie und Nachhaltigkeit[21][22] (ehemals Wissenschaftszentrum Straubing als Kompetenzzentrum für nachwachsende Rohstoffe)

in Heilbronn

TUM Campus Heilbronn: Wirtschaftswissenschaftlicher Forschungs- und Lehrcampus mit Fokus auf mittelständische Hightech-Unternehmen ab 2018[23]

in Augsburg:

Anwendungszentrum Produktionstechnik [24]

FZG-Projekthaus Augsburg

in Burghausen: Akademiezentrum TUM Raitenhaslach[25] im ehemaligen Kloster Raitenhaslach[26]

TUM Akademiezentrum Raitenhaslach

in Iffeldorf: in Ingolstadt

in Obernach am Walchensee:

Oskar von Miller Institut: Forschungsanstalt für Wasserbau und Wasserwirtschaft in Obernach am Walchensee[29]

in Singapur:

Eingangsbereich zur TUM Asia

in Taufkirchen/Ottobrunn:

„Algae Technical Center“ auf dem Ludwig Bölkow Campus (Experimentieranlage zur Herstellung von Biokerosin und chemischen Wertstoffen aus Algen, in Kooperation mit Airbus)[32]

in Wettzell

1827 wurde in München eine polytechnische Zentralschule[34] und 1833 eine erste polytechnische Schule[35] gegründet

1868 bis zur Jahrhundertwende neu gegründet [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Thierschturm an der Gabelsbergerstraße (Wahrzeichen der heutigen TUM) an der Gabelsbergerstraße (Wahrzeichen der heutigen TUM)

In den 1860er Jahren zeichnete sich die Gründung einer neuen Technischen Hochschule in Bayern ab

Entgegen vieler Indizien fiel die Entscheidung nicht auf Augsburg oder Nürnberg (wo es jahrzehntelang auch polytechnische Schulen gab), sondern auf München

Die heutige TUM wurde 1868 von König Ludwig II

von Bayern als (neue) polytechnische Hochschule gegründet und ab 1877 offiziell als Königlich Bayerische Technische Hochschule München bezeichnet

Der Architekt Gottfried von Neureuther entwarf das Hauptgebäude der Universität auf Kelheimer Kalksteinbasis nach dem Vorbild der ETH Zürich

Erster Leiter der Anlage wurde der Vermessungsingenieur Karl Maximilian von Bauernfeind

Die Fakultät bestand zunächst aus elf Ingenieuren und Architekten, fünf Naturwissenschaftlern, drei Mathematikern und drei Geisteswissenschaftlern

1875 gründete Carl von Linde das erste deutsche Maschinenlabor, wo später auch Rudolf Diesel lernte

Insgesamt kristallisierten sich fünf Studienrichtungen heraus, nämlich allgemeiner, mechanisch-technischer, chemisch-technischer, Bauingenieurwesen und Bauingenieurwesen

Ab dem Wintersemester 1899/1900 gliederte sich die Universität in sechs Fachbereiche:[36]

Allgemeine Abteilung: hauptsächlich Lehramtsanwärter, angehende Zollbeamte und Studenten der Technischen Physik

Fachbereich Bauingenieurwesen: Bauingenieure, Geometer und Kulturingenieure

Abteilung Architekten

Fachbereich Maschinenbau: Maschinenbauingenieure und Elektroingenieure

Chemische Abteilung

Landwirtschaftliche Abteilung

Um die Jahrhundertwende wurde das Laboratorium für Technische Physik (heute: Institut für Technische Physik und Festkörperphysik) gegründet, maßgeblich finanziert von der MAN-Gruppe

Jahrhundertwende bis zum Zweiten Weltkrieg [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1901 erhielt die Universität das Promotionsrecht

Sie war nach der Technischen Universität Berlin die zweitgrößte Einrichtung dieser Art

Jonathan Zenneck leitete ab 1913 das neu gegründete Physikalische Institut

1916 vollendete Friedrich von Thiersch das Wahrzeichen der Universität, den Thierschturm, und German Bestelmeyer die Gebäude an der Arcisstraße

1922 wurde die Kaufmännische Hochschule München als technische und wirtschaftliche Anstalt integriert; sie war die Vorläuferin der späteren wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten

1946 wurde das Institut an die Universität München übertragen

Der Lehrstuhl für Organische Chemie der THM Hans Fischer erhielt 1930 den Nobelpreis für Chemie für die Synthese von Hämin.[37]:897–899 1930 wurde die Fachhochschule und Brauerei Weihenstephan integriert

Rektor Walther von Dyck wurde verpflichtet enge Zusammenarbeit mit der damaligen Wirtschaft

1937 erhielt Max Schmitt den Auftrag, einen Universitätsneubau in Nymphenburg zu planen, der jedoch bis auf die Grundsteinlegung 1938 nie realisiert wurde

Damals hatten mehrere namhafte Techniker Lehrstühle inne, darunter Willy Messerschmitt und Max Dieckmann

Der Nobelpreisträger Hans Fischer schützte jüdische Studenten und Doktoranden während der NS-Zeit[37]:321–350[38] (Labore in den Katakomben); 1945, kurz vor Kriegsende, nahm er sich das Leben

Krieg, Wiederaufbau und Expansion [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Während des Zweiten Weltkriegs wurden 80 Prozent der Einrichtungen auf dem Hauptgelände zerstört

Bausubstanz (ab Erdgeschoss) des Neureuther Baus ist nur noch an der Gabelsbergerstraße und im Innenhof hinter dem “Bestelmeyerbau” (Süden) erhalten.[39] 1946 wurde der Universitätsbetrieb wieder aufgenommen

Nach dem Krieg erwarb die Technische Universität das Oskar-von-Miller-Institut

Der Standort Garching wurde 1957 mit der Inbetriebnahme des Münchner Forschungsreaktors (FRM) gegründet

Die Universität berief Heinz Maier-Leibnitz zum Professor und Nachfolger von Walther Meißner

Ihm oblag die Leitung des Instituts

Später wurde Rudolf Mößbauer damit betraut

Die deutsche Luft- und Raumfahrtforschung wurde zu einem Kernstück der Universität

Elektrotechnik und Mathematik gewannen durch das PERM an Bedeutung

Hans Piloty und Robert Sauer prägten das Bild des Computersystems

Die Forschung auf diesem Gebiet war die Grundlage für das heutige Leibniz-Rechenzentrum

1967 wurde die Medizinische Fakultät am Klinikum Rechts der Isar eröffnet

Viele Medizinstudenten wechselten nach der Vorklinik von der Münchner Universität an die Technische Universität

Im selben Jahr immatrikulierten sich die ersten Informatikstudenten

hörte Vorträge von Friedrich Ludwig Bauer

Die Technische Universität München wurde 1970 in Technische Universität München (TUM) umbenannt

Im selben Jahr wurde die Geochemikerin Paula Hahn-Weinheimer als erste Frau auf einen Lehrstuhl berufen.[40] Die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) wurde 2004 als Nachfolger des FRM in Garching in Betrieb genommen

Präsident der TUM war ab 1995 der Chemieprofessor Wolfgang A

Herrmann, der sich als Hochschulreformer bundesweit einen Namen gemacht hatte

Er wurde mehrfach wiedergewählt und war bis September 2019 im Amt

Auf seine Initiative geht die grundlegende Strukturreform der TUM zurück, an der sich andere Bundesländer und Österreich mit ihren neuen Universitätsgesetzen orientieren

Oberstes Kontrollorgan der Hochschule, das einem Aufsichtsrat ähnlich ist, ist der Hochschulrat,[41] dem Susanne Klatten, Norbert Reithofer, Peter Löscher und Edmund Stoiber angehörten.[42][43] Die Beteiligung externer Persönlichkeiten an wichtigen Entscheidungen wurde 1999 erstmals an einer deutschen Universität in Form des TUM Hochschulrates umgesetzt.

Die TUM wurde von der Exzellenzinitiative als eine der ersten drei Universitäten für ihre erfolgreichen Zukunftskonzepte ausgewählt.[44][45][46]

Ab November 2006 werden die beiden Exzellenzcluster Cognition for Technical Systems (CoTeSys) und Origin and Structure of the Universe (Universe), die Graduiertenschule (International Graduate School of Science and Engineering, IGSSE) und das Zukunftskonzept „TUM – die unternehmerische Universität“ gefördert

Gemeinsam mit der LMU engagiert sich die TUM in den Exzellenzclustern Center for Integrated Protein Science Munich (CIPSM), Munich-Centre for Advanced Photonics (MAP) und Nanosystems Initiative Munich (NIM)

In der aktuellen Runde (Förderperiode 2012-2017) laufen die Verlängerungsanträge für die Cluster CIPSM, MAP, NIM und Universe, die Graduiertenschule IGSSE sowie für das Zukunftskonzept

Darüber hinaus engagiert sich die TUM als Antragstellerin im neu bewilligten Munich Cluster for Systems Neurology (SyNergy)

In den Medien werden diese Universitäten als Eliteuniversitäten bezeichnet

Das Institut für Höhere Studien

Das 2005 gegründete TUM Institute for Advanced Study (TUM-IAS) erhält durch das Zukunftskonzept der Exzellenzinitiative fünf Stipendienlinien, die herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den notwendigen Freiraum zur Entfaltung ihrer wissenschaftlichen Kreativität einräumen, die akademische Schulbildung mit Nachwuchswissenschaftlern fördern und Forschungsniveau in einem interdisziplinären Kontext ermöglichen

2010 bezog das Institut einen von BMW gestifteten Neubau mitten auf dem Campus Garching

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und beruflichen Fachrichtungen (Landwirtschaft, Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Ernährung und Hauswirtschaft, Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Metalltechnik)

Vier der derzeit 18 Professuren sind als Stiftungsprofessuren eingerichtet

2010 haben Förderer und Unternehmen die TUM Universitätsstiftung[47] ins Leben gerufen

Die Stiftung soll die Technische Universität München unabhängiger von staatlichen Haushalten machen und damit ihre unternehmerische Handlungsfähigkeit erhöhen

Nicht zuletzt will die Stiftung mit ihren Erträgen die Projekte aus der Exzellenzinitiative langfristig unterstützen und die Berufung von Spitzenwissenschaftlern unterstützen

Nach einem Beschluss des Bayerischen Landtags im Juli 2014 übernahm die TUM zum 1

Dezember desselben Jahres die Verantwortung für die Hochschule für Politik München

.[48] Mit der Übernahme begann ein noch andauernder Reformprozess an der HfP (Stand: 2016), der die Schaffung neuer Professuren, die Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge sowie den Umzug der Einrichtung in eine größere umfasst Gebäude in der Nähe des Lenbachhauses.[ 49][50]

Die erste umfassende Geschichte der TUM ist im Oktober 2006 in zwei Bänden erschienen (Metropol-Verlag, Berlin)

Am 1

Oktober 2017 wurde das Wissenschaftszentrum Straubing, in dem die TUM mehrere Jahre Kooperationspartner war, zum Campus Biotechnologie und Nachhaltigkeit der TUM

Seitdem steht der Campus in Straubing in voller Trägerschaft der TUM und ist damit der vierte Campus der TUM für Satellitennavigation, Erdbeobachtung und die geodätischen Grundfächer.[51][52] Diese ist seit Oktober 2021 als Department Aerospace and Geodesy in die neu gegründete TUM School of Engineering and Design integriert.[53]

Wissenschaftskommunikation und Pressearbeit wurden im Hochschulreferat 2 mit dem Corporate Communications Center (CCC)[54] zentralisiert

Am 1

Oktober 2019 hat der Lebensmittelchemiker Thomas Hofmann das Amt des Präsidenten von Wolfgang A

Herrmann übernommen, der es 24 Jahre lang innehatte

Gemeinsam mit der LMU München erhielt die TUM 2017 den negativen BigBrotherAward in der Kategorie Bildung für ihre Kooperation mit dem Online-Kursanbieter Coursera.[55][56][57] Die Jury kritisierte, dass der Datenschutz in der Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Münchner Hochschulen und Coursera missachtet werde

Coursera ist ein gewinnorientiertes Unternehmen, das Studentendaten zu Geld macht, indem es Noten und andere Studentendaten an Personalagenturen verkauft.[58][59] Als Alternative zu solchen kommerziellen US-Angeboten schlug der Laudator Frank Rosengart vom Chaos Computer Club die Schaffung einer gemeinnützigen europäischen MOOC-Plattform vor.[60] Als Reaktion auf die berechtigte Kritik wurden fortan auch Kurse auf der freien und quelloffenen edX-Plattform zur Verfügung gestellt.[61] Im Oktober 2015 fand an der TUM der sogenannte World Congress of Holistic Medicine statt, auf dem unter anderem für Miracle Mineral Supplement geworben wurde

Uni-Präsident Herrmann reagierte verärgert darauf, dass die Räume dafür angemietet würden

Der Kongress fand zuvor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München statt.[62] Das Ethik-Institut wird von Facebook finanziert

Dafür stellt das Unternehmen 7,5 Millionen Dollar bereit

Nach einer Zahlung von 1,5 Millionen US-Dollar kann die Zahlung jederzeit ohne Angabe von Gründen gestoppt werden

Facebook erwartet eine Zusammenarbeit mit Professor Christoph Lütge „bei der Entwicklung des Instituts, der Grundlagenforschung und der Lehre“

Eine andere Zeile erfordert „vorherige schriftliche Zustimmung von Facebook“[63]

Die Stelle des Institutsleiters wird in der Regel von einem unabhängigen Gutachtergremium ausgeschrieben und vergeben

Damit kann die Unabhängigkeit des Instituts in Frage gestellt werden[64]

Einfluss auf die geplante Hochschulrechtsreform [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die geplante Änderung des Hochschulgesetzes soll den Hochschulen mehr Flexibilität verschaffen, so soll beispielsweise das Berufungsrecht ohne Zustimmung des Wissenschaftsministeriums auf die Hochschulen übertragen werden.[65] Außerdem soll die Novelle Hochschulen ermöglichen, Studiengebühren von Nicht-EU-Ausländern einzuziehen.[66] Der ursprüngliche Entwurf der Novelle enthielt den Begriff „unternehmerische Hochschule“, weshalb Kritiker eine Einflussnahme der TUM auf die Novelle bemängeln

TUM-Präsident Thomas Hofmann schrieb Mitte Mai 2020 einen Brief an Ministerpräsident Markus Söder, in dem er seine Gedanken zu einer „nachhaltigen Novellierung des Hochschulrechts“ skizzierte.[67]

Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, eine der erfolgreichsten Gründeruniversitäten Europas zu werden

Mit dem Aktionskonzept TUMentrepreneurship erweiterte sie ihre Aktivitäten zur Förderung wachstumsorientierter Gründungen.[68] Gemeinsam mit ihrem An-Institut, der UnternehmerTUM GmbH, bietet sie ein breites Spektrum an Gründungsberatung, -forschung und -qualifizierung sowie ein Netzwerk für Gründerinnen und Gründer an.[69] 2002 wurde mit Unterstützung der Unternehmerin Susanne Klatten die UnternehmerTUM GmbH gegründet.[70] Im selben Jahr gründete die TUM als erste deutsche Universität eine eigenständige Auslandstochter, das German Institute of Science and Technology (GIST) in Singapur.[71] Außerdem wurde auf dem Campus in Garching das Garchinger Technologie- und Gründerzentrum (gate) errichtet.[72] 2004 wurde mit einer Jubiläumsstiftung der Linde AG die Carl von Linde-Akademie ins Leben gerufen, die Studierenden Möglichkeiten zur Weiterbildung in Schlüsselkompetenzen über die eigene Abteilung hinaus bietet.[73] Im selben Jahr startete die UnternehmerTUM GmbH das Manage&More-Programm, um Studenten in Intra- und Entrepreneurship auszubilden und ihnen so den Start in ein eigenes neues Unternehmen zu erleichtern.[74] Im neu gegründeten TUM Institute for Advanced Study (TUM-IAS) wird seit 2005 die Forschung zu 15 Zukunftsthemen gebündelt.[75] 2006 wurde die TUM in einem gemeinsamen Beschluss von Wissenschaftsrat und Deutscher Forschungsgemeinschaft am 13

See also  Best Choice vor und nachteile unfallversicherung Update New

Oktober als Exzellenzuniversität anerkannt.[76] Mit dieser Auszeichnung begann die Umsetzung des Zukunftskonzeptes TUM

Die Unternehmerische Hochschule.[77] Die Bereiche Forschungsförderung und Technologietransfer wurden 2009 im TUM ForTe – Büro für Forschung und Innovation gebündelt.[78] 2011 belegte die TUM den ersten Platz im Ranking „From Student to Entrepreneur“.[79] Ebenfalls 2011 wurde die Universität für ihr TUMentrepreneurship-Konzept im EXIST-Gründerkultur-Wettbewerb ausgezeichnet.[80] Im selben Jahr richtet die UnternehmerTUM einen Venture-Capital-Fonds ein, um Ausgründungen in der Frühphase finanziell unterstützen zu können.[81] Ziel des schlüssigen Gesamtkonzepts ist die systematische Entwicklung und Förderung von Technologieausgründungen

Im Rahmen des Gesamtkonzepts werden verschiedene Preise für unterschiedliche Zielgruppen vergeben

2015 wurde der öffentlich zugängliche MakerSpace eröffnet, der Start-ups, Bastlern und Tüftlern den Zugang zu Maschinen und Software erleichtert.[82] TUM IDEAward [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

TUM, UnternehmerTUM GmbH und Zeidler Research Foundation vergeben gemeinsam den TUM IDEAward.[83] Im Mittelpunkt dieser Auszeichnung stehen innovative Ideen mit Marktpotenzial von Wissenschaftlern und Alumni der Technischen Universität München

Der Wettbewerb soll die Umsetzung von Ideen in Ausgründungen fördern

Bisherige Preisträger: 2019 [84] Dymium: Verfahren zur zuverlässigen Entfernung von Nierensteinfragmenten modulare Robotik: Module zur flexiblen Montage von Robotern Brunsterkennung bei Kühen: Neuartiger Sensor für den Einsatz in der Rinderzucht

2018 [85] ORBEM: Bestimmung des Geschlechts von Geflügelembryonen im Ei mittels Magnetresonanztomographie zur Verhinderung der Tötung sogenannter Eintagsküken M-Bee: Neuartige Leistungselektronik für Batteriespeichersysteme Woodchicken: Veganer Fleischersatz auf Basis von Pilzen

2017 [86] KEWAZO: Intelligentes Transportsystem für die Bauindustrie APICBEAM: Displaytechnologie für frei im Raum schwebende virtuelle Bilder und Videos Acrai: Autonome Agrarroboter zur chemiefreien Unkrautbeseitigung

2016 [87] mk2 Biotechnologies: Unbeschränkte Synthese hochreiner Peptide [88] ATR Elements: Einweg-Probenträger für die ATR-Infrarotspektroskopie aCar: Robustes und kostengünstiges Elektroauto

2015 [89] Li.plus: Batterie-Schnelltester für Restkapazität und andere wichtige Parameter Bioartifizielle Lymphknoten: Regeneration von Lymphgewebe und -gefäßen mittels Tissue-Engineering-Technologie CHROMOSOME Industrial: Software zur automatisierten Konfiguration und Echtzeitanpassung von Produktionssystemen

2014 [90] NEUROGLASSES: tragbares elektronisches Hilfsmittel für Blinde in Form einer Brille Sensomotorisches Klavier: Klaviersystem für Menschen mit frühkindlichen Hirnschäden, das mit sensomotorischen Reizen arbeitet High-End-Algorithmen für die Computertomographie: Iterativer Algorithmus zur besseren Eliminierung von Rauschen und Artefakten im Bild, um die Bildqualität kompensieren und dadurch verbessern zu können

2013 Physco Filter: Biotechnische Lösung zur Klärung von Krankenhausabwässern [91] EmaCure: Verfahren zur Heilung chronischer Wunden durch individualisierte Therapie [92] Bio Breast: Biologisch abbaubare Brustimplantate, die an die individuellen Bedürfnisse der Patientin angepasst werden können

2012 NavVis: Indoor-Navigationssystem [93] Conchifera: Neue Batterietechnologie, die die Reichweite von Elektrofahrzeugen erhöht FasCiPlex: Enzymkomplex zur Gewinnung von Zucker als Ersatzstoff für Erdöl

Presidential Entrepreneurship Award[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Der Presidential Entrepreneurship Award richtet sich an Teams, die bereits eine Anschubfinanzierung von privaten Investoren erhalten haben und deren Geschäftsmodell hohes Wachstumspotenzial verspricht

Dieser Preis wurde erstmals 2013 verliehen

Bisherige Preisträger: 2019: Scintomics – Radiopharmaceutical and Nuclear Medicine technologies for tumor diagnostics and tumor therapy [94]

2018: NavVis – Anwendungen zur Kartierung von Innenräumen [95]

2017: KONUX – Sensoren zur Überwachung von Industrieanlagen [96] [97]

2016: Orcan Energy – Produkte zur Stromerzeugung aus Abwärme [98] [99]

2015: Celonis – Visualisierung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen in Echtzeit mittels Process Mining [100]

2014: Dynamische Biosensoren – Technologie zur Messung molekularer Wechselwirkungen [101] [102]

2013: fos4X – Entwicklung und Herstellung von faseroptischen Messsystemen[103][104]

TUM Entrepreneurs of Excellence [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die von der TUM nominierten TUM Entrepreneurs of Excellence sind Unternehmer mit Vorbildcharakter

Er soll als Zeichen der Wertschätzung für erfolgreiche Gründer dienen

Jährlich werden die Entrepreneurs of Excellence im Rahmen des TUM Dies academicus ausgezeichnet

Die Gewinner:[105]

2020 Felix Haas, Seriengründer und Investor – Amiando, Felix Haas Investments, IDnow, Bits & Pretzels [106]

2013 Ingo Ederer, voxeljet – Entwicklung und Herstellung von 3D-Drucksystemen [107]

2012 Sissi Closs, Comet – Full-Service für Technische Dokumentation und Softwareentwicklung [108] [109] Michael Muth, AeroLas – Kundenspezifische Entwicklung und Produktion von Luftlagern und Luftlagerantriebssystemen [110]

2011 Hans Georg Huber, Huber SE – Entwicklung und Herstellung von Maschinen und Anlagen zur Wasseraufbereitung [111] Peter Kowalsky, Bionade – Herstellung von alkoholfreier Bio-Limonade durch Fermentation natürlicher Rohstoffe [112] Manfred Stefener, SFC Energy – Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen für eine mobile und netzunabhängige Stromversorgung [113] Rupert Stuffer, ACTANO – Entwicklung von Projektmanagement-Software zur Planung und Durchführung hochkomplexer Projekte [114] Stefan Vilsmeier, BrainLAB – Systeme für bildgeführte Chirurgie und Strahlentherapie [115] Olaf G

Wilhelm, Wilex – Entwicklung von Medikamenten zur gezielten und nebenwirkungsarmen Behandlung [116]

Verwalten und mehr [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im Bereich Entrepreneurship Education bietet die TUM über ihr An-Institut UnternehmerTUM jedes Semester das unternehmerische Qualifizierungsprogramm Manage and More an.[117][118] Die Stipendiaten arbeiten in interdisziplinären Teams an Projektaufträgen namhafter Firmenkunden

Im Rahmen eines Gründungsvorhabens besteht auch die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen.[119][120] Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden von der Programmleitung und dem aus ehemaligen Mitgliedern bestehenden Alumni-Verein unterstützt.[121] Darüber hinaus wird jedem Stipendiaten während der 18-monatigen aktiven Manage-and-More-Phase ein Mentor aus der Wirtschaft zugeteilt, der den Stipendiaten einen Einblick in die Unternehmenswelt gibt.[122] Mehr als 60 Start-ups sind bereits aus dem Manage and More Programm hervorgegangen, z.B

B

amiando (heute XING Events), tado, Konux oder Komoot.[123]

Center for Digital Technology and Management (CDTM) [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im Rahmen einer Kooperation mit der LMU bietet die TUM am Center for Digital Technology and Management einen zusätzlichen Studiengang an, der sich auf die Vermittlung von praxisorientiertem Wissen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie konzentriert

UnternehmerTUM GmbH [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

UnternehmerTUM ist ein gemeinnütziges Innovations- und Gründungszentrum mit Sitz in Garching bei München.[124] Das 2002 von Susanne Klatten gegründete Entrepreneurship Center schult und berät Gründer in allen Phasen ihres Unternehmens, von der Idee bis zum Börsengang.[125] Darüber hinaus finanziert UnternehmerTUM Venture Capital (UVC) Start-ups in der Frühphase mit Startkapital und unterstützt etablierte und mittelständische Unternehmen dabei, mit Start-ups zusammenzuarbeiten und eigene Innovationsprojekte zu entwickeln

Zu den mehr als 100 Partnern gehören Unternehmen wie Allianz, BMW, Google und SAP.[126] UnternehmerTUM ist ein An-Institut der Technischen Universität München (TUM)

Gründerinnen und Gründern werden neben Weiterbildungen und Betreuung auch kostenlose Büroräume und Arbeitsplätze im hauseigenen Inkubator sowie Beratungsangebote zur Verfügung gestellt

Jährlich werden an der UnternehmerTUM mehr als 80 Technologie-Start-ups gegründet, darunter Konux, TWAICE und Isar Aerospace.[127] Forschungsschwerpunkte [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Der Schwerpunkt des Fächerangebots liegt naturgemäß auf technisch-naturwissenschaftlichen Fächern

Insbesondere wird eine „konsequente Politik der Verflechtung von Medizin, Natur- und Ingenieurwissenschaften“[128] angestrebt

Erklärtes Ziel des ehemaligen Präsidenten Wolfgang A

Herrmann war es, „Fakultätsgrenzen in der Forschung zu überwinden“[128] und die Anwendung unternehmerischer Prinzipien in der Hochschulgestaltung und im Wissenstransfer zu fördern[129]

TUM, Fakultät für Maschinenwesen, im Hintergrund die Forschungsreaktoren FRM I (sog

Atom-Ei, 1957) und die Baustelle des FRM II (2004)

Zu den herausragenden Forschungseinrichtungen der TUM in Garching zählen die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz, das Walter-Schottky-Institut, das Zentralinstitut für Katalyseforschung und das Maier-Leibnitz-Labor (MLL) von TUM und LMU für Kern-, Teilchen- und Beschleunigungsphysik

In unmittelbarer Nähe zum Forschungscampus Garching befinden sich außerdem vier Max-Planck-Institute (für Astrophysik, extraterrestrische Physik, Plasmaphysik und Quantenoptik), das Walther-Meißner-Institut für Tieftemperaturforschung und der Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte (ESO).

Das ebenfalls in Garching angesiedelte Institute for Advanced Study (IAS) ist das Herzstück des TUM-Zukunftskonzepts, das 2006 in der Exzellenzinitiative von DFG und Wissenschaftsrat ausgezeichnet wurde

Es setzt thematische Schwerpunkte mit Forschungsgruppen bestehend aus TUM Fellows und internationalen Spitzenwissenschaftlern

Das Profil ist stets interdisziplinär und offen für neue Entwicklungen

Auch die Geisteswissenschaften und die industrielle Forschung sollen integriert werden

„High-Risk, High Reward“ ist das Ideal der Unternehmenswissenschaft, die neue Felder erschließen und wissenschaftliche Karrieren nachhaltig prägen soll

Der wissenschaftliche Nachwuchs spielt eine zentrale Rolle am IAS, das spezielle Stipendien für besonders begabte junge Menschen anbietet.[130] Die Medizin wird durch das Klinikum Rechts der Isar (MRI) und das akademisch angegliederte Deutsche Herzzentrum München vertreten

Die erfolgreiche Transplantation zweier kompletter Arme im Juni 2008, an der rund 40 Ärzte beteiligt waren, sorgte weltweit für Aufsehen.[131] Nach einigen Monaten war der Heilungsprozess so weit fortgeschritten, dass Hände und Finger wieder bewegt und benutzt werden konnten.[132] Im Sommer 2013 saß der operierte Landwirt erstmals ohne Schutzhandschuhe am Steuer eines Traktors und fuhr über seine Felder

Durch die disziplinierte Teilnahme an den verschiedenen Rehabilitationsmaßnahmen hat er eine fast normale Ellbogenfunktion und kann seine Finger so gut bewegen, dass er ohne Hilfe ein Glas Wasser trinken kann.[133] Seit 2013 kooperiert das MRI mit der LMU und dem Helmholtz-Zentrum München mit dem Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr, um den Heimatschutz im gesamten Freistaat und der Bundesrepublik Deutschland im Hinblick auf die B-Abwehr zu gewährleisten.[134] Studierende der TUM arbeiten am 3D-Druck von lebendem Gewebe, um künftig Organspenden zu vermeiden.[135] In Kooperation mit den National Institutes of Health (NIH) wird in München ein internationales Forschungszentrum zur Erforschung des Mikrobioms des Dickdarms aufgebaut, um Zivilisationskrankheiten und schwere chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn zu verstehen.[136] Am Wissenschaftszentrum für Ernährung, Landnutzung und Umwelt Weihenstephan in Freising liegt der Fokus auf dem Forschungsbereich Life Sciences

Die Kombination dieser Forschungsbereiche verschafft der TUM ein Alleinstellungsmerkmal unter den europäischen Universitäten.[137] Das Forschungszentrum für Brau- und Lebensmittelqualität Weihenstephan kooperiert mit der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan, der ältesten Brauerei der Welt.[138] Am Lehrstuhl für Mikrobielle Ökologie im Fachbereich Lebenswissenschaftliche Grundlagen wird eine Stammsammlung mit über 11.000 Isolaten von Bakterien und Hefen aus Lebensmitteln gepflegt.[139] Ein psychrophiler Sporenbildner, der während der angewandten Forschung in der Milchindustrie entdeckt wurde, wurde Bacillus weihenstephanensis genannt, in Anlehnung an das renommierte Institut und den Ort, an dem er gefunden wurde.[140] Außerdem gibt es eine Serviceeinrichtung, in der unbekannte Isolate mit einem FT-IR-Spektrometer mit einer Referenzdatenbank verglichen und so identifiziert werden können.[141] Um dem modernen Agribusiness und dem von der Europäischen Union geforderten „From Farm to Fork“-Ansatz[142] gerecht zu werden, wendet sich auch die klassische Mikrobiologie immer mehr der Feldforschung zu, die auch neue Arten wie z

B

Pseudomonas weihenstephanensis wurden von den Erstbeschreibern entdeckt und nach dem Locus benannt.[143]

In Kooperation mit anderen europäischen Universitäten wurde 2013 unter Federführung der TUM das bisher unbekannte Material Lithiumborosilicid, nach der Universität auch Tum genannt, entwickelt.[144]

Umweltingenieure der TUM entwickeln fischfreundliche Schachtkraftwerke, die ökologischen Bedenken beim Ausbau der Wasserkraft durch technische Innovationen begegnen.[145] Die Entdeckung der neuen Art Listeria weihenstephanensis an einer Wasserpflanze (Lemna trisulca) in einem künstlichen Gewässer demonstriert die interdisziplinäre Zusammenarbeit der TUM-Forschungsgruppen.[146] „Machine Intelligence“ wird seit 2018 an der Munich School of Robotics and Machine Intelligence erforscht

Die TUM beteiligt sich an dem 2021 gegründeten Munich Quantum Valley

Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen wird an der TUM auf allen Ebenen und für alle Mitglieder gelebt die Hochschulgemeinschaft

Dazu gehört auch die Förderung junger Frauen in MINT-Studiengängen lange vor Studienbeginn

Im Rahmen unserer Aktivitäten für Schulen gibt es seit 1998 Programme speziell für Schülerinnen unterschiedlicher Altersgruppen, die durch ihren niederschwelligen Zugang für MINT begeistern und nachhaltiges Interesse fördern wollen

TUM-Entdecker: MINT-Impulse in der Schule [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Das Projekt greift aktuelle und spannende Themen aus Naturwissenschaften und Technik auf und bringt sie als MINT-Impulse in eintägigen Workshops an die Schulen

Zentrale Aspekte sind die Erweiterung des Erfahrungshorizonts der Schülerinnen und Schüler durch eigenes Handeln, das Entdecken eigener Fähigkeiten und die Stärkung des Selbstbewusstseins.[147] TUM-Entdecker: MINT-Erfahrung an der Uni [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Das Projekt will Mädchen und junge Frauen (ab 10 Jahren) durch ein abwechslungsreiches und spannendes Angebot an Experimenten und Kursen für naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen begeistern

Die zwei- bis viertägigen Projekte finden in den ersten drei Wochen der bayerischen Sommerferien an den Standorten der TUM statt.[148] Die Universitätsbibliothek der TUM ist eine zentrale Serviceeinrichtung der Universität und steht einem breiten Nutzerkreis (Angehörige der TUM und anderer Universitäten sowie Privatpersonen) öffentlich zur Verfügung

Sie umfasst neun Teilbibliotheken an allen vier Hochschulstandorten

Die Teilbibliotheken sind über einen internen Lieferdienst miteinander verbunden

Campus und studentisches Leben [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ein Gebäude mit zusätzlichen Hörsälen („Zwischenhörsäle“)

Während die Münchner Standorte der TUM im Zentrum der Metropole liegen, befinden sich die Campus Weihenstephan und Garching am Rande kleiner und mittelgroßer Städte

In Weihenstephan wurde mit dem Bau eines Studentenwohnheims ein Schritt in Richtung Campus-Universität getan; In Garching gibt es Wohnheime in der Stadt

Einige Fächer (Physik, Chemie, Biologie, Mathematik, Informatik, Lehramt, Medizin und Betriebswirtschaftslehre) werden auch von der ebenfalls in München ansässigen Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) angeboten, wenn auch mit anderen Ausrichtungen und Schwerpunkten.

Seit 2006 ist das Universitäts- und Forschungszentrum Garching über den U-Bahnhof Garching-Forschungszentrum direkt an das Münchner U-Bahn-Netz angeschlossen

Der Standort Weihenstephan ist mit der S-Bahn-Linie 1 oder mit Regionalzügen und Freisinger Stadtbussen zu erreichen

Darüber hinaus sind seit dem 1

Oktober 2021 die Standorte Garching und Weihenstephan über die MVV-Schnellbuslinie X660 direkt miteinander verbunden.[149]

Die jährliche, viertägige TUM IKOM ist eine Karriereplattform

Es dient der Unterstützung der Absolventinnen und Absolventen beim Übergang ins Berufsleben

Das U

A

Die UnternehmerTUM GmbH – Zentrum für Innovation und Gründung – am Campus Garching, die von Susanne Klatten getragen wird, widmet sich der Förderung unternehmerischer Talente und bietet kostenlose Businessplan-Seminare, Workshops, ein Förderprogramm für Nachwuchsführungskräfte (Manage&More) und Unterstützung für angehende Gründer

Dazu gehören auch Büros am Standort Garching

Die TUM Speakers Series ist eine von Studierenden organisierte Veranstaltungsreihe, in der Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft an der TUM referieren.[150] Im Münchner Hochschulchor wirken Studierende und Angehörige des akademischen Mittelbaus der TUM mit

Darüber hinaus organisieren einige Fachschaften und die Studierendenvertretung der TUM regelmäßig ehrenamtlich Kultur- und Partyveranstaltungen, darunter die Open-Air-Festivals TUNIX (Innenstadtstandort) und GARNIX (Standort Garching)

Seit 2009 findet jährlich die TUM Adventsmatinee in der Philharmonie am Gasteig statt

In Zusammenarbeit mit TED werden Konferenzen für junge Wissenschaftler organisiert und allgemein verständliche Abendvorträge aufgezeichnet und online gestellt, um die Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.[151] Siehe auch: Liste der Studentenverbindungen in München

Forschung und Lehre im bundesweiten Vergleich [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Innerhalb Deutschlands belegen die TUM (in der Gesamtwertung) und ihre Fakultäten (in der Einzelwertung) regelmäßig Spitzenplätze in Rankings.[152] 2004 belegte die TUM den ersten Platz im FOCUS-Ranking; [153] Im „Innovationsranking“ der Zeitschrift „Karriere“ belegte die TUM den zweiten Platz

[154]

Im „Innovationsranking“ des Magazins „Karriere“ belegte die TUM den zweiten Platz

2005 erreichte die TUM den ersten Platz im Spiegel (Spezial: Studie „Student 2005“) und FOCUS sowie weitere Spitzenplätze

[153]

2006 belegte die TUM im CHE-Forschungsranking den ersten Platz als forschungsstärkste Universität

[154]

2007 ging der erste Platz im FOCUS-Ranking an die TUM

[155]

2009 schaffte es die TUM in die Endrunde des Wettbewerbs „Exzellente Lehre“ des Deutschen Stifterverbandes

Hochschulranking 2011 Gründungsförderung: Die TUM bietet jungen Unternehmensgründern beste Chancen [156]

2018 belegte die TUM, gemessen an der Anzahl der DAX-Vorstände unter den Absolventen, den 7

Platz [157]

2019 belegte die TUM, gemessen an der Anzahl der DAX-Vorstände unter den Absolventen, den 11

Platz[158]

Forschung und Lehre im globalen Vergleich [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

In einem der umfassendsten weltweiten Rankings, dem Academic Ranking of World Universities (auch „Shanghai Ranking“) der Jiaotong University in Shanghai, belegte die TUM:[159]

Jahr Rang unter den deutschen Universitäten 2003 60

März (nach Ludwig-Maximilians-Universität München und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2004 45

1

2005 52

Februar (nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2006 54

2

(nach Ludwig-Maximilians- Universität München) 2007 56

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2008 57

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2009 57

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2010 56 2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2011 47

1

2012 53

1

2013 50

1

2014 53

3

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2015 51

Februar (nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2016 47

Januar (gleiche Punkte wie Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2017 50

Februar (nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2018 48

Februar (nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2019 57

3

(nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Ludwig-Maximilians-Universität München) 2020 54

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2021 52

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München)

Im Ranking 2013 belegte die Chemie der TUM im internationalen Vergleich den 13

Platz

Damit liegt sie weit vor allen anderen deutschen Chemiefakultäten

Die nächsten Technischen Universitäten in Deutschland folgen in allen bisherigen Shanghai-Rankings (ARWU) auf Plätzen über 180

Auch die Times vergleicht jährlich Universitäten weltweit und veröffentlicht ein Ranking, das Times Higher Education World University Ranking (auch „THE Ranking“)

Die TUM bewies:[160]

Jahr Rang 105 unter den deutschen Universitäten im Jahr 2005.[161] 2

(nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2006 82.[161] 2

(nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2007 67.[162] 3

(laut Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Ludwig-Maximilians-Universität München) 2008 78.[163] 2

(nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2009 55.[163] 1

2010 101.[164] 4

2011 88.[165] 4

2013 87.[166] 5

2014 98.[167] 6

2015 53.[168] 4

2016 46.[169] 3

(laut Ludwig-Maximilians-Universität München und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2017 41.[170] 2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2018 41

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2019 44

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2020 43

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2021 41.[171] 2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München) 2022 38

2

(nach Ludwig-Maximilians-Universität München)

Im Einzelvergleich des Bereichs „Ingenieurwesen und Technik“ belegte die TUM 2020 den 24

Platz (Platz 1 unter den deutschen Bewerbern).[154] 2021 erreichte die TUM weltweit den ersten Platz in der Kategorie „Industrie, Innovation und Infrastruktur“ im Times Higher Education Impact Ranking.[172][173]

Ein weiteres internationales Hochschulranking wird jährlich von Quacquarelli Symonds (QS) unter dem Namen QS World University Rankings (auch „QS Ranking“) veröffentlicht

Die TUM schneidet wie folgt ab:[174]

Jahr Rang unter den deutschen Universitäten 2012 53

1

2014 53

2

(nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) 2015 54

3

(nach Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Ludwig-Maximilians-Universität München) 2016 60

1 2017 60

1

2018 64

1

2019 61

1

2020 55

1

2021 50

1

2022 50

1

Die TUM wurde auch in diesem Ranking (QS) im Bereich „Ingenieurwesen und Technik“ unter den platziert 25 besten Universitäten der Welt.

Das Team von Arbeitsgruppen um Monika Ehling-Schulz von der Veterinärmedizinischen Universität Wien hat in Zusammenarbeit mit Thomas Hofmann und Siegfried Scherer von der TUM eine ISO-Standardisierung für die Quantifizierung eines emetischen (Erbrechen auslösenden) Toxins namens Cereulid erreicht, das überlebt Erhitzungsprozesse bei der Lebensmittelzubereitung und stellt daher ein Lebensmittelsicherheitsproblem dar, insbesondere bei verarbeiteten Lebensmitteln

Die vorbildliche Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg wurde mit dem Otto-von-Guericke-Preis der AiF ausgezeichnet.[175] Schülerwettbewerbe [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Studenten des WARR-Hyperloop-Teams gewannen alle vier des Hyperloop-Pod-Wettbewerbs von SpaceX-Gründer Elon Musk in Los Angeles.[176] Der Prototyp des Wettbewerbs wurde seitdem im Rahmen des TUM-Forschungsprogramms Hyperloop weiterentwickelt

Seit 2018 bereitet das Departement Luft- und Raumfahrt und Geodäsie ein grosses, interdisziplinäres Forschungsprogramm zum Thema Hyperloops vor.[177] Die Studierenden des TUM Boring Teams gewannen die Not-a-Boring Competition, veranstaltet von The Boring Company in Las Vegas

Neben dem Hauptpreis gewann TUM Boring auch in der Unterkategorie „Bestes Navigationssystem“.[178] Das TUM-Team sicherte sich den 1

Platz bei der Indy Autonomous Challenge in Indianapolis

Das Hauptziel des Rennens war es, die Technologieentwicklung für autonomes Fahren und fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme voranzutreiben.[179] Beim Nachfolgerennen der Autonomous Challenge At CES in Las Vegas belegte das Team der TUM den zweiten Platz[180]

Die Drittmitteleinnahmen der TUM stiegen im Zeitraum von 2006 bis 2010 um 67 % auf 246,3 Millionen Euro

Allein 2010 kamen 19,9 Millionen Euro aus Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für Sonderforschungsbereiche und 30 Millionen Euro aus der Exzellenz Initiative.[181] Insgesamt erhielt die TUM aus der ersten Phase der Exzellenzinitiative bis 2011 rund 150 Millionen Euro

In der aktuellen Förderperiode (2012-2017) werden es voraussichtlich rund 165 Millionen Euro sein.[182] Im Jahr 2018 hat die TUM Drittmittel in Höhe von knapp 356,8 Millionen Euro eingeworben.[2] Eine Evaluierung der Europäischen Kommission im November 2010 ergab, dass die TUM im siebten EU-Rahmenprogramm für Forschung und technologische Entwicklung (FP7) die meisten Mittel aller deutschen Universitäten eingeworben hat

Mit dem Rahmenprogramm verfolgt die Europäische Kommission das Ziel, Europas führende Position in der globalen, wissensbasierten Wirtschaft auszubauen.[183] Laut dem Förderatlas 2018 der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der die Bewilligungen im Zeitraum von 2014 bis 2016 aufschlüsselt, belegt die TUM in den Ingenieurwissenschaften personell den 18

und absolut den 7

Platz

In den Ingenieurwissenschaften belegt die RWTH Aachen absolut gesehen den ersten Platz und personell die Universität Erlangen-Nürnberg

In Elektrotechnik und Informatik belegt die TUM den 3

Platz

Die Technische Universität Dresden belegte den ersten Platz in der Elektrotechnik und die Technische Universität Darmstadt in der Informatik

Im Bereich Maschinenbau und Produktionstechnik belegte die TUM den 9

Platz und die RWTH Aachen den 1

Platz

In den Naturwissenschaften belegt die TUM personell Platz 13 und absolut Platz 5

In den Naturwissenschaften belegt die Universität Mainz absolut und personell den ersten Platz.[184] In einem kompetitiven Auswahlverfahren wählt und finanziert die DFG die besten Forschungsprojekte von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.[185]

Für das Studium an der TUM wurde im Sommersemester 2007 ein Studienbeitrag von zunächst insgesamt 592 Euro pro Semester erhoben

Mit der Abschaffung des Verwaltungsbeitrags im Jahr 2009 betrug er nun 542 Euro, bestehend aus 500 Euro Beitrag zur Verbesserung der Studienbedingungen und 42 Euro für das Studentenwerk.[186] Am 24

April 2013 beschloss der Bayerische Landtag die Abschaffung der Studiengebühren.[187] Seit dem Wintersemester 2013/2014 wird von allen Studierenden nur noch der Grundbeitrag für das Studentenwerk und ein Solidaritätsbeitrag für das Semesterticket erhoben

Die Höhe der Beiträge variiert jedes Jahr und kann auf der Homepage der TUM nachgelesen werden.[188] TUM Graduate School[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Im Mai 2009 gründete die TUM die TUM Graduate School

Ziel dieser Einrichtung ist es, allen Promovierenden der TUM neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit fachliche und überfachliche Zusatzqualifikationen zu ermöglichen und die internationale sowie interdisziplinäre Vernetzung zu fördern

Trotz der Bezeichnung Graduate School handelt es sich nicht um ein schulisches Promotionsprogramm, sondern um zusätzliche Qualifizierungsangebote, die die Absolventinnen und Absolventen auf die immer komplexer werdenden Herausforderungen an Führungskräfte in Industrie und Forschung vorbereiten sollen

Während eines sogenannten Kick-Off-Seminars können Kontakte geknüpft und in Soft-Skill-Kursen wissenschaftliches Schreiben und Publizieren sowie Gruppenarbeit gezielt gelehrt und wissenschaftliches Fehlverhalten verhindert werden.[189] Die TUM Graduate School fungiert als Dachverband aller TUM Graduate Centers mit rund 3500 Promovierenden

Vorläufer des TUM-weiten Promotionsprogramms ist die International Graduate School of Science and Engineering (IGSSE), die im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder (2006) gegründet wurde.[190] Sie fördert Open Access in der Wissenschaft über die mediaTUM-Plattform.[191] Persönlichkeiten und Alumni [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Siehe auch: Liste bekannter Persönlichkeiten der TU München

Siehe auch: Liste der Ehrensenatoren der Technischen Universität München

Siehe auch: Liste der Ehrendoktorwürden der Technischen Universität München

16 Nobelpreisträger haben an der Technischen Universität/Universität München studiert, gelehrt und geforscht

Andere Nobelpreisträger sind Ehrendoktorwürden der Technischen Universität/Universität München

Bekannte Erfinder [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Kuppel des unter Denkmalschutz stehenden Schwimmbeckenreaktors des Münchner Forschungsreaktors („Atomic Egg“) in Garching

Zahlreiche namhafte Ingenieure, Erfinder und Entdecker wirkten an der heutigen Technischen Universität München, darunter: TUM Ombudsperson für gute wissenschaftliche Praxis [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im August 2019 wählte der Senat der Universität den emeritierten Professor Heiner Bubb zum Ombudsmann für das wissenschaftliche Personal.[205] Er ist insbesondere zuständig für alle Fragen guter wissenschaftlicher Praxis.[206] Er ist Nachfolger von Joachim Heinzl, der dieses Amt seit 2016 innehat.[207] Diese wiederum folgte Georg Färber (2011–2016).[208]

Innenansicht des Fakultätsgebäudes für Mathematik und Informatik in Garching

Die Parabelrutsche wurde von Brunner/Ritz hergestellt

Im Gebäude der Fakultäten für Mathematik und Informatik befindet sich derzeit die größte Tafel in Deutschland (bis 2004 in Europa) mit einer Länge von mehr als zwölf Metern und einer Höhe von mehr als zwei Metern.[209] Im selben Gebäude befinden sich vom dritten Obergeschoss bis zum Erdgeschoss zwei Parabolrutschen, die eine besondere Attraktion für Besucher darstellen

Seine Form entspricht der Gleichung z = y = hx 2 / d 2 {\displaystyle z=y=hx^{2}/d^{2}} und soll die Verbindung zwischen Wissenschaft und Kunst darstellen[210].[ 211]

Zum 150

Gründungsjahr der Universität hat die Deutsche Post AG zum Erstausgabetag 12

April 2018 eine Sonderbriefmarke im Nennwert von 150 Cent herausgegeben

Der Entwurf stammt von den Grafikern Stefan Klein und Olaf Neumann aus Iserlohn

Hans-Liudger Dienel, Helmut Hilz: Bayerns Weg ins technische Zeitalter

125 Jahre Technische Universität München

Heinrich Hugendubel Verlag, München 1993, ISBN 3-88034-661-5

Heinrich Hugendubel Verlag, München 1993, ISBN 3-88034-661-5

Herbert Kater: 125 Jahre Technische Universität München – Die Initiative der Studenten zur Gründung einer Technischen Universität in München

Einst und Jetzt, Bd

39 (1994), S

231-247

Einst und Jetzt, Bd

39 (1994), S

231-247 Wolfgang A

Herrmann (Hrsg.): Technische Universität München

Die Geschichte eines Wissenschaftsunternehmens

2 Bände, Metropol Verlag, Berlin 2006, ISBN 978-3-938690-34-5.

– Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.14861111111111.568055555556

Business plan Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 New  Business plan
Business plan Update

Ebook reader Update New

Recent Member Activity Bruten brygga – Gunnar Myrdal och Sveriges ekonomiska efterkrigspolitik 194 Van Dale Middelgroot woordenboek Zweeds-Nederlands

+ ausführliche Artikel hier sehen

Lezione 5 (pt1) – Giovanna Mariani, \”Il Business Plan\” Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 New Update  Lezione 5 (pt1) - Giovanna Mariani, \
Lezione 5 (pt1) – Giovanna Mariani, \”Il Business Plan\” Update

Der rbb | rbb New Update

Der rbb ist die Rundfunkanstalt der Länder Berlin und Brandenburg. Er veranstaltet sechs Hörfunkprogramme und ein eigenes Fernsehprogramm.

+ mehr hier sehen

Read more

Wussten Sie das im Berliner Haus des Rundfunks

1269

Gibt es Zimmer? Entdecken Sie den rbb bei verschiedenen Führungen.

A cosa serve e come si fa un BUSINESS PLAN? Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Il business plan non serve solo alle start-up! In questo video ti spiego cos’è davvero un business plan, com’è fatto, e perché può essere utile anche sei hai una piccola attività.
Puoi trovare altri contenuti a tema business plan sul mio blog: https://www.giuliaroncoroni.com/category/budget-e-pianificazione/
ISCRIVITI ALLA MIA NEWSLETTER: https://www.giuliaroncoroni.com/newsletter
Il mio account Instagram: https://www.instagram.com/giulia.commercialista/
La mia pagina Facebook: https://www.facebook.com/giuliaroncoronicommercialista/

businessplan emil & lilly Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  A cosa serve e come si fa un BUSINESS PLAN?
A cosa serve e come si fa un BUSINESS PLAN? New

꿀팁정보 cheapest web hosting 웹 해킹 – (Everyday life) Update New

2016-02-24 · 웹 해킹 – 웹 페이지 관련 구성 파일 이름목록 .php cgi-bin admin images search includes .html cache wp-admin plugins modules wp-includes login themes templates index js xmlrpc wp-content media tmp lan..

+ ausführliche Artikel hier sehen

COME CREARE un Business Plan di Successo Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Come creare un business plan di successo
🔺Iscriviti al canale: https://www.youtube.com/channel/UCRN_W9-hKMAeM0Vpe8kh5TQ?sub_confirmation=1
Visita il mio sito
https://www.pilloledibusiness.com/
Vuoi scoprire di più? Clicca qui 👉 https://bit.ly/313bSaI
CAPITOLI DEL VIDEO: Come creare un business plan di successo
0:00 INTRODUZIONE
0:29 Business plan inteso come progetto di business
0:46 Analisi dei punti di forza e dei punti di debolezza
1:29 La tua idea di marketing
2:31 2 libri sul business plan
3:37 Il conto economico
4:26 Business architect
#Pilloledibusiness #MassimoMartinini #
=====================================================================
Come creare un business plan di successo
🔺Iscriviti al canale: https://www.youtube.com/channel/UCRN_W9-hKMAeM0Vpe8kh5TQ?sub_confirmation=1
Visita il mio sito
https://www.pilloledibusiness.com/
Vuoi scoprire di più? Clicca qui 👉 https://bit.ly/313bSaI
Hai una domanda da farmi?
Fammela su \”Martinini risponde\” cliccando qui
https://goo.gl/MpnmxC
Non sei ancora iscritto alle mie pillole via mail?
Fallo subito cliccando qui
https://goo.gl/VbHAXn
Come creare un business plan di successo
📙 Libro: Pillole di Business: Volume 1: https://amzn.to/2Xo1OIf
📙 Libro: Pillole di Business: Volume 2: https://amzn.to/2XPIT86

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 Update  COME CREARE un Business Plan di Successo
COME CREARE un Business Plan di Successo Update

Libro – Wikipedia Update

Un libro è un insieme di fogli, stampati oppure manoscritti, delle stesse dimensioni, rilegati insieme in un certo ordine e racchiusi da una copertina.. Il libro è il veicolo più diffuso del sapere. L’insieme delle opere stampate, inclusi i libri, è detto letteratura.I libri sono pertanto opere letterarie.Nella biblioteconomia e scienza dell’informazione un libro è detto monografia, per …

+ mehr hier sehen

Read more

Oxford

Antichi libri rilegati ed usurati nella biblioteca del Merton College

Un libro è un insieme di fogli, stampati oppure manoscritti, delle stesse dimensioni, rilegati insieme in un certo ordine e racchiusi da una copertina.[1]

Il libro è il veicolo più diffuso del sapere.[2] L’insieme delle opere stampate, inclusi i libri, è detto letteratura

Ich libri sono pertanto opere letterarie

Nella biblioteconomia e scienza dell’informazione un libro è detto monografia, per differenzierende Periode come riviste, bollettini o giornali.

Un negozio che vende libri è detto libreria, termine che in italiano indica anche il mobile usato per conservare i libri

La biblioteca è il luogo usato per conservare e consultare i libri

Google hat im Jahr 2010 so viele statistische Angaben wie 130 Millionen verschiedener Titel gemacht.[3] Con la diffusione delle tecnologie digitali e di Internet, ai libri stampati si è affiancato l’uso dei libri elettronici, o e-book.[4]

Etimologia del termine [modifica | modifizieren wikitesto ]

La parola italiana libro deriva dal latino liber

Il vocabolo originariamente significava anche “corteccia”, ma visto che era un materiale usato per scrivere testi (in libro scribuntur litterae, Plauto), in seguito per estensione la parola ha assunto il significato di “opera letteraria”

Un’evoluzione identica ha subìto la parola greca βιβλίον (biblìon): si veda l’etimologia del termine biblioteca

*bōk-“, parola imparentata con “buche” (faggio).[5] Similmente, nelle lingue slave (per es., russo, bulgaro) “буква” (bukva—”lettera”) ist imparentata con “Buche”

In russo ed in serbo, altra lingua slava, le parole “букварь” (bukvar’) e “буквар” (bukvar), si riferiscono rispettivamente ai libri di testo scolastici che assistono gli alunni di scuola elementare nell’apprendimento delle tecniche di lettura e scrittura

Se ne deduce che le prime scritture delle lingue indoeuropee possano esser state intagliate su legno di faggio.[6] In maniera analoga, la parola latina codex/codice, col significato di libro nel senso moderno (rilegato e con pagine separate), originalmente significava “blocco di legno”.

Storia del libro [ modifica | modifizieren wikitesto ]

The storia del libro segue una serie of innovazioni tecnologiche che hanno migliorato la qualità di conservazione del testo e l’accesso all informazioni, la portabilità e il costo di produzione

Essa è strettamente legata alle contingenze economiche e politiche nella storia delle idee e delle religioni.

Dall’invenzione nel 1455 della stampa a caratteri mobili di Gutenberg, per più di quattro secoli l’unico vero medium di massa è stata la “parola stampata”. [7][8]

Das Sprungbrett zur Bedingung für die Existenz des Tests und der Bibliothek

La scrittura, un sistema di segni durevoli che permette di trasmettere e conservare le informationazioni, ha cominciato a svilupparsi tra il VII e il IV millennio a.C

in Form von simboli mnemonici diventati poi un sistema di ideogrammi o pittogrammi attraverso la semplificazione

Le più antiche forme di scrittura conosciute erano quindi principalmente logografiche

In seguito è emersa la scrittura sillabica e alfabetica (o segmentale).

Quando i sistemi di scrittura vennero Inventory, furono utilizzati quei materiali che permettevano la registrazione di information sotto forma scritta: pietra, argilla, corteccia d’albero, lamiere di metallo

Lo studio di queste iscrizioni è conosciuto come epigrafia

La scrittura alfabetica tauchte vor etwa 5.000 Jahren in Egitto auf

Gli antichi Egizi erano soliti scrivere sul papiro, una pianta coltivata lungo il fiume Nilo

Inizialmente i termini non erano separati l’uno dall’altro (scriptura continua) und non c’era punteggiatura

I testi venivano scritti da destra a sinistra, da sinistra a destra, e also in modo che le linee alternate si leggessero in direzioni opposte

Il termine tecnico per questo tipo di scrittura, con un andamento che ricorda quello de suchi tracciati dall’aratro in un campo, è “bustrofedica”.

Lo stesso argomento in dettaglio: Tavoletta (supporto).

Una tavoletta può esser definita come un mezzo fisicamente robusto angepasst an al trasporto e alla scrittura

Furono infatti usate come mezzo di scrittura, specialmente per il cuneiforme, durante tutta l’Età del Bronzo e fino alla metà dell’Età del Ferro.

Le tavolette di cera erano assicelle di legno ricoperte da uno strato abbastanza spesso di cera che veniva incisa da uno stilo

Servivano da materialenormale di scrittura nelle scuole, in contabilità, e per prendere appunti

Avevano il vantaggio di essere riutilizzabili: la cera poteva essere fusa e riformare una “pagina bianca”

L’usanza di legare insieme diverse tavolette di cera (romano pugillares) ist ein möglicher Vorläufer dei libri moderni (cioè il codex, codice).[9] L’etimologia della parola codex (blocco di legno) fa presupporre che potesse derivare dallo sviluppo delle tavolette di cera.[10]

Lo stesso argomento im Detail: Rotulus.

Papiro egiziano che illustra il dio Osiride e la pesa del cuore.

Il papiro, fatto di materiale spesso simile alla carta che si ottiene tessendo insieme gli steli della pianta di papiro, poi battendolo con un attrezzo simile al martello, veniva utilizzato in Egitto per scrivere, forse già durante la Prima dinastia, anche se la prima prova proviene dai libri contabili del re Neferirkara Kakai della V dinastia egizia (ca

2400 n

Chr.).[11] Ich folge dem papiro venivano incollati insieme a formare un rotolo (Scrollo)

Erano verwendete anche le cortecce di albero, come per esempio quelle della Tilia, e altri materiali consimili.[12] Secondo Erodoto (Geschichte 5:58), i Fenici portarono in Grecia la scrittura ed il papiro verso il X secolo o il IX secolo a.C

La parola greca per papiro come materiale di scrittura (biblion) e libro (biblos) proviene dal porto fenicio di Biblo, da dove si esportava il papiro verso la Grecia.[13] Dal greco deriva anche la parola tomo (τόμος), che in origine significava una fetta o un pezzo, e gradualmente cominciò a indicare “un rotolo di papiro”

Tomus fu usato dai latini con lo stesso significato di VOLUME (vedi sotto anche la spiegazione di Isidoro di Siviglia)

Che fossero fatti di papiro, pergamena o carta, i rotoli furono la forma libraria dominante della cultura ellenistica, romana, cinese ed ebraica

Il formato di codex si stabilì nel mondo romano nella tarda antichità, ma il rotolo persistette molto più a lungo in Asia.

Lo stesso argomento in dettaglio: Codice (filologia).

Nel VI secolo, Isidoro di Siviglia spiegò l’allora corrente relazione tra codex, libro e rotolo nella sua opera Etymologiaeː “Un codice si compone di numerosi libri, mentre un libro consta di unico volume.Il nome codice è stato dato metaforicamente, con riferimento ai codices ossia ai tronchi, degli alberi o delle viti, quasi a dire caudex, che significa appunto tronco, per il fatto di contenere gran numero di libri, che ne costituiscono, per così dire, i rami.“[14] L ‘uso moderno differentisce da questa spiegazione.

Un codice (in uso moderno) è il primo deposito di informazioni che la gente riconosce come “libro”: fogli di dimensioni uniformi legati in qualche modo lungo uno dei bordi, e in genere tenuti tra due Copertine realisiert in un materiale più robusto

La prima menzione scritta del codice come forma di libro è fatta da Marziale (vedi sotto), nel suo Apophoreta CLXXXIV alla fine del suo secolo, dove ne loda la compattezza

Tuttavia, il codice non si guadagnò mai molta popolarità nel mondo pagano ellenistico, e soltanto all’interno della comunità cristiana ottenne grande diffusione.[15] Questo cambiamento avvenne comunque molto gradualmente nel corso dei secoli III e IV, e le ragioni per l’adozione del modello di codice sono molteplici: il formato è più economico, in quanto entrambi i lati del materiale di scrittura possono essere utilizzati, ed è portatile , ricercabile, e facile da nascondere

Gli autori cristiani potrebbero anche aver voluto distinguere i loro scritti dai testi pagani scritti su rotoli

al primo periodo bizantino, durante il IV e V secolo dC, quando la diffusione del cristianesimo e del monachesimo cambiò in maniera fondamentale il corso della storia libraria.

Fino al II secolo dC, tutti i patrimoni scritti venivano conservati sotto forma di rotoli (o scrolli), alcuni di pergamena, ma la maggioranza di papiro

All’arrivo del Medioevo, circa mezzo millennio dopo, i codici – di foggia e costruzione in tutto simili al libro moderno – rimpiazzarono il rotolo e furono composti principalmente di pergamena

Il rotolo continuò ad esser usato per documenti e simili, scritture della sorta che vengono ordinate in schedari o archivi, mail il codex ebbe supremazia nella letteratura, studi scientifici, manuali tecnici, e così via, scritture della sorta che vengono poste in biblioteche

Fu un cambiamento che influì profondamente su tutti coloro che avevano a che fare coi libri, dal lettore casuale al bibliotecario professionale.

See also  Best Choice ohg verlustverteilung Update

I primi riferimenti ai codici si ritrovano su Marziale, in alcuni epigrammi, come quello del Libro XIII pubblicato nell’anno 85/ 86dC:

( LA ) «Omnis in hoc gracili Xeniorum turba libello / Constabit nummis quattuor empta libri

/ Quattuor est nimium? poterit constare duobus, / Et faciet lucrum bybliopola Tryphon.» (IT) «La serie degli Xenia raccolta in questo agile libretto ti costerà, se la compri, quattro solidi

Quattro Sohn Troppi? Potrai pagarli due, e trifone il libraio ci farà il suo guadagno comunque.» (Kampf XIII.3.1)

Anche nei suoi distici, Marziale continua a citare il codex: un anno prima del suddetto, una raccolta di distici viene pubblicata con lo scopo di accompagnare donativi

Ce n’è una, che porta il titolo “Le Metamorphoses di Ovidio su Membranae” e dice:

( LA ) «OVIDI-METAMORPHOSE IN MEMBRANEN

Haec tibi, multiplici quae structa est massa tabella, / Carmina Nasonis quinque decemque gerit.» ( IT ) «LE METAMORFOSI DI OVIDIO SU pergamena

Questa mole composta da numerosi fogli contiene quindici libri poetici del Nasone» ( Marziale XIV.192 )

Il libro antico L’oggetto libro subì nel corso del tempo notesevoli cambiamenti dal punto di vista materiale e strutturale

I più antichi emplari di libro erano sotto forma di VOLUME o rotolo e per lo più scritti a mano su papiro

Dal II secolo a.C

vergleiche ein neues tipo di supporto scrittorio: la pergamena

Nel mondo antico non godette di molta fortuna a causa del prezzo erhöhtes rispetto a quello del papiro

Tuttavia aveva il vantaggio di una maggiore resistenza e la possibilità di essere prodotto senza le limitazioni geografic imposte dal clima caldo per la crescita del papiro

Il libro in forma di rotolo constanteva in fogli präparierte da fiber di papiro (phylire) disposte in uno strato orizzontale (lo strato che poi riceveva la scrittura) sovrapposto ad uno strato verticale (la faccia opposta)

Ich folge so formati erano incollati gli uni agli altri lateralmente, formando una lunga striscia che poteva avere alle estremità due bastoncini (nabel) sui quali veniva arrotolata

La scrittura era effettuata su columnne, generalmente sul lato del papiro che presentava le fiber orizzontali

Non si hanno molte testimonianze sui rotoli di pergamena tuttavia la loro forma era simile a quella dei libri in papiro

Gli inchiostri neri utilizzati erano a base di nerofumo e gomma arabica

Dal II secolo d.C

in poi comincia a diffondersi una nuova forma di libro, il codex o codice sia in papiro che in pergamena

La vecchia forma libraria a rotolo vergleichen Sie in ambito librario

In forma notvolmente differente permane invece in ambito archivistico

Nel Medioevo si fanno strada alcune innovazioni: nuovi inchiostri ferro gallici e, a partire dalla metà del XIII secolo, la carta

Il prezzo molto basso di questo materiale, ricavato da stracci e quindi più abbondante della pergamena, ne favorisce la diffusione

Ma bisogna aspettare la seconda metà del XV secolo per incontrare il processo di stampa tradizionalmente attribuito ad un’invenzione del tedesco Gutenberg

Questo mezzo, permettendo l’accelerazione della produzione delle testi contribuisce alla diffusione del libro e della cultura.

La parola membranae, letteralmente “pelli”, è il nome che i romani diedero al codex di pergamena; il dono che i citati distici dovevano accompagnare era quasi sicuramente una copia dell’opera completa di Marziale, quindici libri in forma di codice e non di rotolo, più comune in quell’epoca

Altri suoi distici rivelano che tra i regali fatti da Marziale c’erano copie di Virgilio, di Cicerone e Livio

Le parole di Marziale then la distinkte impressione che tali edizioni fossero qualcosa di recentemente introdotto.

Il codice si originò dalle tavolette di legno che gli antichi per secoli avevano usato per scrivere annotazioni

Quando c’era bisogno di più spazio di quello offerto da una singola tavoletta, gli scribi ne aggiungevano altre, impilate una sopra all’altra e legate insieme con una corda che passava nei buchi prentemente forati su uno dei margini: si otteneva so un ” taccuino”

Sono stati rinvenuti “taccuini” enthält eine dieci tavolette

Zur gleichen Zeit, furono anche verfügbare Modelle di lusso fatti con tavolette di avorio invece che di legno

I romani chiamarono tali tavolette col nome di codex e solo molto più tardi questo termine acquisì il senso che attualmente gli diamo

Ad un certo punto i romani inventarono un taccuino più leggero e meno ingombrante, sostituendo legno o avorio con fogli di pergamena: ponevano due o più fogli insieme, li piegavano nel mezzo, li bucavano lungo la piega e ci passavano dentro una cordicella per tenerli ( ri) legati

Il passo fu breve dall’usare due o tre fogli come taccuino al legarne insieme una certa quantità per trascrivere testi estesi – in altre parole, creando un codex nel senso proprio che usiamo oggigiorno.[16]

Egiziani e romani [modifiziert | wikitesto ändern ]

Ai romani va il merito di aver compiuto questo passo essenziale, e devono averlo fatto alcuni decenni prima della fine del I secolo dC, dato che da allora, come ci dimostrano i distici di Marziale, divennero disponibili a Roma le edizioni di autori comuni in formato codex, sebbene ancora una novità

Poiché Roma era il centro del commercio librario di libri in latino, si può certamente closedre che la produzione di tali edizioni si originasse da questa città

Il grande vantaggio che offrivano rispetto ai rolli era la capienza, vantaggio che sorgeva dal fatto che la facciata esterna del rotolo era lasciata in bianco, vuota

Il codice invece aveva scritte entrambe le facciate di ogni pagina, come in un libro moderno.

(LA) «Quam brevis inmensum cepit membrana Maronem! Ipsius vultus prima tabella gerit.» ( IT ) «Quanto è piccola la pergamena che raccoglie tutto Virgilio! La prima pagina porta il volto del poeta.» (Kampfkrieg XIV.186)

Così si meravigliava Marziale in uno dei suoi epigrammi: l’Eneide da sola avrebbe richiesto almeno quattro o più rotoli.

I codici di cui parlava erano fatti di pergamena; nei distici che accompagnavano il regalo di una copia di Omero, per esempio, Marziale la descrive come fatta di “cuoio con molte pieghe”

Ma copy erano anche fatte di fogli di papiro

In Egitto, dove cresceva la pianta del papiro ed era centro sua manifattura per materiale scrittorio, il codex di tale materiale era naturalmente più comune della pergamena: tra le migliaia di frammenti di scrittura greca e latina rinvenuti tra le sabbie egiziane, circa 550 sono di codici e appena più del 70% di questi sono fatti di papiro.[16] Si presume inoltre che il codice papiraceo fosse maggiormente comune anche fuori dell’Egitto

Quando i greci ed i romani disponevano solo del rotolo per scrivere libri, si bevorzuge es, il papiro piuttosto che la pergamena zu verwenden

E quindi logico credere che la stessa Preferred venisse usata per il codex quando questo divenne disponibile.

I ritrovamenti egiziani ci permettono di tracciare il graduale rimpiazzo del rotolo da parte del codice

Fece la sua comparsa in Egitto non molto dopo il tempo di Marziale, nel II secolo d.C., o forse anche prima, alla fine del I secolo

Il suo debütto fu modesto

A tutt’oggi sono stati rinvenuti 1.330 frames di scripti letterari e scientifici greci, databili al primo e secondo secolo; sono tutti su rotolo, eccetto poco meno di venti, appena l’1.5%, su codici

Nel terzo secolo die perzentuale Aumenta von all’1,5% bis etwa il 17%; chiaramente il codex stava ottenendo successo

Verso il 300 d.C

la percentuale si alza fino al 50% – una parità col rotolo che si Riflette in certe rappresentazioni che mostrano un uomo che tiene in mano un rotolo vicino ad un altro che tiene un codice.[17] Eingang 400 d.C

Kommen alle 80 % und zwischen 500 und 90 % an

Il rotolo comunque aveva ancora parecchi secoli davanti a sé, ma solo per documenti; quello che la gente leggeva per piacere, edificazione o istruzione era praticamente tutto su codici.[18]

Papiro e pergamena [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argumento in dettaglio: Papiro e Pergamena.

I ritrovamenti egiziani gettano luce anche sulla transizione del codex dal papiro alla pergamena

In teoria, in Egitto, terra ricca di pianta di papiro, il codice papiraceo avrebbe dovuto regnar supremo, ma non fu così: il codice di pergamena erscheint in zona allo stesso tempo di quello di papiro, nel II secolo d.C

Dies sind die undici codici della Bibbia datati in quel secolo fossero papiracei, esistono circa 18 codici dello stesso secolo con scritti pagani e quattro di questi sono in pergamena.[19] Inoltre, alcune interesti informazioni vengono fornite da una lettera dell’epoca, rinvenuta in un villaggio egiziano – un figlio scrive al padre che

«Deios venne da noi e ci mostrò i sei codici di pergamena

Non ne scegliemmo alcuno, ma ne raccogliemmo altri otto per i quali gli diedi 100 dracme in conto.[20]»

Deios, a quanto pare un libraio ambulante, voleva vendere una Quantity di almeno quattordici codici di pergamena, che interessavano un residente del villaggio egiziano

Il codex tanto apprezzato da Marziale aveva quindi fatto molta strada da Roma

Il numero totale di codici sopravvissuti correntemente ammontano a più di cento; almeno 16 di questi sono di pergamena, quindi il 16%

Nel quarto secolo la percentuale si alza al 35% – di circa 160 codici, almeno 50 sono di pergamena – e rimane allo stesso livello nel V secolo

In Kürze, auch in Egitto, la fonte mondiale del papiro, il codice di pergamena occupava una notvole quota di mercato.[16][20]

Era cristiana [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

I codici più antichi che sono sopravvissuti fuori dall’Egitto risalgono al quarto e quinto secolo d.C

e sono pochi – diversi per la Bibbia, alcuni di Virgilio, uno di Omero und poco altro

Sono tutti di pergamena, edizioni eleganti, scritti in elaborata calligrafia su sottili fogli di pergamena

Per tali edizioni di lusso il papiro era certamente inadatto.[16]

In almeno un’area, la giurisprudenza romana, il codex di pergamena veniva prodotto sia in edizioni economiche che in quelle di lusso

Titoli di compilazioni celebri, il Codice teodosiano promulgato nel 438, ed il Codice giustinianeo promulgato nel 529, indicano che gli imperatori li facevano scrivere su codici, sicuramente di pergamena dato che erano più duraturi e più er capienti e inoltre di ottima che qualità, dato qualità prodotti sotto l’egida dell’imperatore

Dall’altro lato, basandoci sulle annotazioni di Libanio, Intellektuelle des IV

Secolo che nelle sue molteplici attività faceva anche l’insegnante di legge, si apprende che i libri di testo dei suoi studenti erano codici di pergamena

Le ragioni erano buone: la pergamena poteva resistere a maltrattamenti vari, il codice poteva venir consultato velocemente per riferimenti giuridici, sentenze e giudizi, e così via

La pergamena usata doveva certo essere di bassa qualità, con pelli so spesse da far piegare le ginocchia agli allievi che le trasportavano

Il peso era però un altro fattore d’importanza, per le attività fuori di classe: servivano per le lotte tra studenti e i libri venivano usati al posto dei sassi.[16][21][22]

Lo stesso argomento in dettaglio: Manoscritto.

La caduta dell’Impero romano nel V secolo d.C., vide il declino della cultura della Roma antica

Il papiro divenne difficile da reperire a causa della mancanza di contatti con l’Antico Egitto e la pergamena, che per secoli era stata tenuta in secondo piano, divenne il materiale di scrittura principale.

I monasteri continuarono la tradizione scritturale latina dell’Impero romano d’Occidente

Cassiodoro, nel Monastero di Vivario (fondato verso il 540), enfatizzò l’importanza della copiatura dei testi.[23] Sukzessive, anche Benedetto da Norcia, nella sua Regula Monachorum (verso la metà del VI secolo vervollständigt) promosse la lettura.[24] La Regola di San Benedetto (Cap

XLVIII), che riserva certi momenti alla lettura, influenzò fortemente la cultura monastica del Medioevo ed è uno dei motivi per cui i chierici divennero i maggiori lettori di libri

La tradizione e lo stile dell’Impero romano predominavano ancora, ma gradualmente emerse la cultura del libro Medievale.

I monaci irlandesi introdussero la spaziatura tra le parole nel VII secolo

Essi adottarono questo sistema perché leggevano con difficoltà le parole latine

L’innovazione fu poi adottata auch nei Paesi neolatini (come l’Italia), auch se non divenne comune prima del XII secolo

Si ritiene che l’inserimento di spazi tra le parole abbia favorito il passaggio dalla lettura semi-vocalizzata a quella silenziosa.[25]

Prima dell’invenzione e della diffusione del Torcio tipografico, quasi tutti i libri venivano copiati a mano, il che li rendeva costosi e relativamente rari

I piccoli monasteri di solito possedevano al massimo qualche decina di libri, forse qualche centinaio quelli di medie dimensioni

In età carolingia le più grandi collezioni raccoglievano etwa 500 Bände; nel Basso Medioevo la biblioteca pontificia di Avignone e la biblioteca della Sorbona di Parigi besitzt etwa 2 000 Bände.[26]

Der Herstellungsprozess eines Buches ist langwierig und mühsam

Il supporto di scrittura più usato nell’Alto Medioevo, la pergamena, o vellum (pelle di vitello), doveva essere preparato, poi le pagine libere venivano pianificate e rigate con uno strumento appuntito (o un piombo), dopo di che il testo era scrito dallo scriba, che di solito lasciava aree vuote a scopo illustrativo e rubricativo

Unendlich, il libro veniva rilegato dal rilegatore.[27] Le copertine erano fatte di legno e ricoperte di cuoio

Poiché la pergamena secca tende ad adoptre la forma che aveva prima della trasformazione, i libri erano dotati di fermagli o cinghie.

In quest’epoca si usavano differenti tipi di inchiostro, usualmente preparati con fuliggine e gomma, e più tardi anche con noce di Galla und Solfato Ferroso

Ciò diede alla scrittura un colore nero brunastro, ma nero o marrone non erano gli unici colori utilizzati

Esistono testi scritti in rosso o addirittura in oro, e diverse colori venivano utilizzati per le miniature

A volte la pergamena era tutta di colore viola e il testo vi era scritto in oro o argento (per esempio, il Codex Argenteus).[28]Vedi illustrazione a margine

Per tutto l’Alto Medioevo i libri furono copiati prevalentemente nei monasteri, uno alla volta

Con l’apparire delle università, la cultura del manoscritto dell’epoca portò ad un aumento della richiesta di libri e si sviluppò quindi un nuovo sistema per la loro copiatura

I libri furono divisi in fogli non legati (pecia), che furono distribuiti a differenti copisti; di conseguenza la velocità di produzione libraria aumentò notevolmente

Il sistema venne gestito da corporazioni laiche di cartolai, che produssero sia materiale religioso che profano.[29] Nelle prime biblioteche pubbliche i libri venivano spesso incatenati ad una libreria o scrivania per impedirne il furto

Questi libri furono chiamati libri catenati

Tale usanza perdurò fino al XVIII secolo.Vedi illustrazione a margine

L’ebraismo ha mantenuto in vita l’arte dello scriba fino ad oggi

Secondo la tradizione ebraica, il rotolo della Torah posto nella sinagoga deve esser scritto a mano su pergamena e quindi un libro stampato non è permesso, sebbene la congregazione possa usare libri di preghiere stampati e copie della Bibbia ebraica possano esser utilizzate per studio fuori della sinagoga

Lo scriba ebraico (sofer) è altamente rispettato nell’ambito della comunità ebraica osservante.

Nel mondo islamico [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Anche gli arabi produssero e rilegarono libri durante il periodo Medievale islamico, sviluppando tecniche advanced di calligrafia araba, miniatura e legatoria

Un certo numero di città del mondo islamico Medievale furono sede di centri di produzione libraria e di mercati del libro

Marrakesch, in Marokko, ebbe una strada denominata Kutubiyyin, o “venditori di libri”, sulla quale nel XII secolo si affacciavano più di 100 librerie; la berühmte Moschea Koutoubia è così chiamata a causa della sua posizione in quella strada.[16]

Il mondo islamico Medievale utilizzò anche un method di riproduzione di copie affidabili in grandi quantità noto come “lettura di controllo”, in contrao con il method tradizionale dello scriba che, da solo, produziert eine einzigartige Kopie von einem Manoscritto unico

Col metodo di controllo, solo “gli autori potevano autorizzare le copie, e questo veniva fatto in riunioni pubbliche, in cui il copista leggeva il testo ad alta voce in presenza dell’autore, il quale poi la certificava come precisa”.[30] Con questo sistema di lettura controllata, „un autore poteva produrre una dozzina o più copy di una data lettura e, con due o più letture, più di cento copy di un singolo libro potevano essere facilmente prodotte.“[31]

In xilografia, un’immagine a bassorilievo di una pagina intera veniva intagliata su tavolette di legno, inchiostrata e usata per stampare le copie di quella pagina

Questo metodo ebbe origine in Cina, durante la Dinastia Han (prima del 220 a.C.), per stampare su tessili e successivamente su carta, e fu largamente usato in tutta l’Asia orientale

Das Buch ist mehr antico stampato con questo sistema è il Sutra del Diamante (868 dC)

e illustrazioni religiose

Erstellen Sie ein Libro intero era però un compito lungo e difficile, che richiedeva una tavoletta intagliata a mano per ogni pagina, e le tavolette spesso si crepavano se tenute oltre un certo tempo

Ich monaci o altri che le scrivevano, venivano pagati profumatamente.[16]

Caratteri mobili e inkunaboli [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argumento in dettaglio: Stampa a caratteri mobili e Incunabolo.

L’inventore cinese Bi Sheng realizzò caratteri mobili di terracotta verso il 1045, ma non esistono esempi sopravvissuti della sua stampa

Intorno al 1450, in quello che viene comunemente Considerata come un’invenzione indipendente, il tedesco Johannes Gutenberg inventò i caratteri mobili in Europa, insieme allo stampo per la fusione in metallo dei caratteri per ciascuna delle lettere dell’alfabeto latino.[32] Questa invenzione gradualmente rese i libri meno laboriosi e meno costosi da production e più ampiamente disponibili

La stampa è una delle prime e più importanti forme di produzione in serie.

I primi libri stampati, I singoli fogli e le immagini che furono creati prima del 1501 in Europa, sono noti come incunaboli.

«Un uomo nato nel 1453, l ‘anno della caduta di Costantinopoli, poteva guardarsi indietro dal suo cinquantesimo anno di una vita in cui circa otto milioni di libri erano stati stampati, forse più di tutto quello che gli scribi d’Europa avevano prodotto dal momento che Costantino aveva fondato la sua città bei 330 dC[33]»

Età moderna e contemporanea [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

Le macchine da stampa a vapore diventarono popolari nel XIX secolo

Queste macchine potevano stampare 1 100 fogli l’ora, ma i tipografi erano in grado di impostare solo 2 000 lettere l’ora.

Le macchine tipografiche monotipo e linotipo furono introdotte verso la fine del XIX secolo

Potevano impostare più di 6 000 lettere l’ora e una riga completa di caratteri in maniera sofort delle legislazioni restriktive di censura

A metà del XX secolo, la produzione libraria europea era salita a oltre 200 000 titoli all’anno.

Nella seconda metà del XX secolo la tecnologia informatica ha reso possibile con la diffusione di libri in formato elettronico, poi chiamati eBook o e-book (da electronic book), una rivoluzione in quanto come ha evidenziato il bibliofilo Nick Carr dalle caratteristiche della carta stampata ovvero: fissità della pagina, fissità dell’edizione, fissità dell’oggetto, fissità della realizzazione, si passa alla: fluidità della pagina, fluidità dell’edizione, fluidità del contenitore, fluidità della crescita.[34] Nel 1971[35] nasce il Progetto Gutenberg, lanciato da Michael S

Hart, la prima biblioteca di versioni elettroniche liberamente riproducibili di libri stampati

L’uso degli eBook al posto dei libri stampati si è tuttavia diffuso solo all’inizio del XXI secolo.[36]

Formati dei libri [Änderungen | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Formato carta

I libri a stampa sono prodotti stampando ciascuna imposizione tipografica su un foglio di carta

Le dimensioni del foglio hanno subìto variazioni nel tempo, in base all capacità delle presse (dei Torchi)

Il foglio stampato viene poi opportunamente piegato per ottenere un fascicolo o segnatura di più pagine progressive

Le varie segnature vengono rilegate per ottenere il volume

L’apertura delle pagine, specialmente nelle edizioni in brossura, era di solito lasciata al lettore fino agli anni sessanta del XX secolo, mentre ora le segnature vengono rifilate direttamente dalla tipografia.

Nei libri antichi il formato dipende dal numero di piegature che il foglio subisce e, quindi, dal numero di carte e page stampate sul foglio.

New libri moderni il formato è dato dall’altezza in centimetri, misurata al frontespizio, entro un minimo e un massimo convenzionalmente stabilito.[37]

Libro tascabile [modifizieren | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Libro tascabile.

Il termine “tascabile” riferito al libro rappresenta un concetto commerciale e identifica libri economici stampati in sedicesimo, la cui diffusione, a partire dall’ultimo Ottocento (ma soprattutto nella seconda metà del XX secolo) , ha permesso un notvole calo dei prezzi

Sostanzialmente – sia per il formato, sia per l’economicità – esso trova prevorti nella storia del libro anteriore alla stampa, già a partire dall’antichità (il “libro che sta in una mano”: nel mondo greco encheiridion, in quello latino i pugillares, nel Medioevo il libro da bisaccia).

Parti di un libro [modifica | modifizieren wikitesto ]

In ordine alfabetico:

Carte di guardia [Änderung | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Risguardi.

Sguardie anteriori in carta marmorizzata a occhio di pavone in un libro del 1735.

Le “carte di guardia”, o risguardi, o sguardie, sono le carte di apertura e chiusura del libro vero e proprio , che collegano materialmente il Körper der Bibliothek alla coperta o legatura

Non facendo parte delle segnature, non sono mai contati come pagine.

La loro utilità pratica è evidente in libri cartonati, o rilegati in tela, pelle o pergamena, dove aiutano a tenere unita la coperta rigida al blocco del libro

Nel libro antico le sguardie, poste a protezione delle prime pagine stampate o manoscritte del testo, contribuiscono a tenerlo insieme alla copertina con spaghi o fettucce passanti nelle cuciture al dorso; nel libro moderno è invece la garza che unisce i fascicoli alla copertina

Si chiama “controguardia” la carta che viene incollata su ciascun “contropiatto” (la parte interna del “piatto”) della coperta, permettendone il definitivo ancoraggio.

Le sguardie sono solitamente di carta diversa da quella dell’interno del volume e possono essere bianche, färben oder mit motivi di fantasia (nei libri antichi erano marmorizzate) dekorieren

Nei libri antichi di lusso, possono essere in numero variabile, da due a quattro (raramente di più), sia all’inizio sia alla fine.

Nei libri in brossura e negli opuscoli i risguardi solitamente mancano, ma è spesso presente una singola carta di guardia im Prinzip und in Ordnung.

Lo stesso argomento im Detail: Colophon.

Il colophon o colofone, che chiude il volume, riporta le informazioni essenziali sullo stampatore e sul luogo e la data di stampa

In origine nei manoscritti era costituito dalla firma (oder subscriptio) del copista o dello scriba, e riportava data, luogo e autore del testo; in seguito fu la formula conclusiva dei libri stampati nel XV e XVI secolo, che conteneva, talvolta in inchiostro rosso, il name dello stampatore, luogo e data di stampa e l’insegna dell’editore

Sopravvive ancor oggi, soprattutto con la dicitura Finito di stampare.

Coperta o copertina [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Copertina e Brossura

Le parti del libro: 1) fascetta; 2) sovraccoperta; 3) controguardia incollata alla coperta; 4) Labbro; 5) taglio di testa; 6) taglio davanti; 7) taglio di piede; 8) Seite pari oder di destra 9) Seite dispari oder di sinistra; 10) piega del foglio che forma il fascicolo

Di norma i fascicoli che costituiscono il libro vengono tenuti insieme da un involucro detto appunto ‘”coperta” o “copertina”, è la parte più esterna del libro spesso rigida e illustrata

La più antica copertina illustrata oggi conosciuta ricoprì le Consequentiae di Strodus, Libretto stampato a Venezia da Bernardo da Lovere nel 1484.[38] Usata raramente fino a tutto il Settecento (quando solitamente l’editore vendeva i slegati o apply una semplice copertina di protezione, che veniva poi gettata dal legatore) divenne molto popolare a partire dai primi anni dell’Ottocento, forse su impulso degli stampatori Brasseur di Parigi.[39]

Nel libro antico poteva essere rivestita di svariati materiali: pergamena, cuoio, tela, carta e costituita in legno o cartone

Poteva essere decorata con impressioni a secco o dorature

Ciascuno dei due cartoni che costituiscono la copertina viene chiamato piatto

I piatti hanno dimensioni leggermente più ampie rispetto al corpo del volume

La parte che sporge oltre il margine dei fogli ist chiamata unghiatura, o unghia o cassa

Essa è anche realizzata nelle segnature (fogli piegati) per facilitare la raccolta o l’assemblaggio di un opuscolo.

Nel libro moderno la coperta è costituita dai due piatti e da un “dorso”, per le cosiddette copertine rigide (“legature a cartella ” o “Bradel” o “cartonato”), oppure da un cartoncino più o meno spesso che, opportunamente piegato lungo la linea del dorso, abbraccia il block delle carte

In quest’ultimo caso si parla di brossura e l’unghiatura è assente.

Nata con funzioni prettamente pratiche quali la protection del blocco delle carte e il permetterne la consultabilità, la coperta adopt nel tempo funzioni e significati diversi, non ultimo quello estetico e Vertreter

Nel XIX secolo la coperta acquista una prevalente funzione promozionale

Con la meccanizzazione e la diffusione dell’industria tipografica vengono introdotti other tipi di legature e coperte, più economiche e adatte alle lavorazioni automatiche

Ha caratterizzato a lungo l’editoria per l’infanzia e oggi, ricoperto da una “sovraccoperta”, costituisce il tratto caratteristico delle edizioni maggiori

Modernamente la brossura è un sistema di legatura in cui i fascicoli o segnature vengono fresate dal lato del dorso ei fogli sciolti vengono incollati a una striscia di tela o plastica semper al dorso (cosiddetta “brossura fresata”).

Le “alette” o ” bandelle” (comunemente dette “risvolti di copertina”) sono le piegatureinternal della copertina o della sovraccoperta (vedi infra)

Generalmente vengono utilizzate per una succinta introduzione al testo e per notizie biografiche essenziali sull’autore.

Prima di copertina [ modifica | modifizieren wikitesto ]

La “prima di copertina” oder “copertina anteriore” oder “piatto superiore” ist la prima faccia della copertina di un libro

Di norma, riporta le indicazioni di titolo e autore.

Quarta di copertina [modifica | wikitesto ändern ]

La “quarta di copertina” oder “copertina posteriore” oder “piatto inferiore” è l’ultima faccia della copertina, usata oggi a scopo promozionale

Solitamente riporta notizie sull’opera e sull’autore, nonché il codice ISBN e il prezzo del volume (se non è indicato nel risvolto di copertina).

Sovracopertina o sopracopertina [modifica | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Sovraccoperta.

I libri con copertina cartonata in genere sono rivestiti da una “sovraccoperta”

Ha di solito la funzione di reclamizzare il libro, per cui riporta i dati essenziali dell’opera ed è semper a colori ed illustrata

La sovracopertina è stampata, nella maggior parte dei casi, solo sull’esterno.

I tre margini esterni del libro, cioè la superficie presentata dai fogli in un volume chiuso, si chiamano “tagli”

Oltre al taglio “superiore” (o di “testa”) vi sono il taglio esterno, detto “davanti” (o “concavo”), e il taglio inferiore, detto “piede”

Dal punto di vista industriale, il taglio di testa è, con la cucitura, il lato più importante di un libro in quanto determina il registro frontale della macchina da stampa

I tagli possono essere al naturale, decorati o colorati in vario modo

In questi ultimi casi, si parla di “taglio colore”, nel passato usati per distinguing i libri religiosi o di valore dalla restante produzione editoriale, utilizzando una spugna imbevuta di inchiostri all’anilina (anni 70-80 del XX secolo).[40 ] Dalla fine degli anni novanta vengono svolti in labbratura con colori a base d’acqua.

Il “dorso” o “costa” o “costola” del libro è la parte della copertina che copre e protegge le pieghe dei fascicoli, sichtbar quando il Volume è posto di taglio (ad esempio su una scaffalatura)

Riporta solitamente titolo, autore, e editore del libro.

Ex libris [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Exlibris Eigentum

Sovente berichten ein Motto

Assente nel libro antico.

Lo stesso argomento im Detail: Frontespizio.

Il “frontespizio” è la pagina pari, di solito la prima (o la terza) di un libro, che presenta le informazioni più complete sul libro stesso.

I primi Inkunaboli e manoscritti non avevano il frontespizio, ma si aprivano con una carta bianca con funzione protettiva

Introdotto alla fine del Quattrocento, il frontespizio aveva la forma di un occhiello o di un incipit, quindi si arricchì di elementi decorativi come cornici xilografiche

Nel XVII secolo cede la parte decorativa all’antiporta e vi compaiono le indicazioni di carattere pubblicitario riferite all’editore, un tempo reserve al colophon

In epoca moderna, le illustrazioni e parte delle informazioni si sono trasferite sulla copertina o sulla sovraccoperta e altre informazioni nel verso del frontespizio.

Nel libro antico i “nerve” sono i supporti di cucitura dei fascicoli

Generalmente sono fatti in corda, cuoio, pelle allumata o, più recentemente, fettuccia

I nervi possono essere lasciati a vista (e messi in evidenza attraverso la “staffilatura”), oppure nascosti in modo da ottenere un dorso liscio

Nel libro moderno i nervi sono di norma finti, apposti per imitare l’estetica del libro antico e conferire importanza al libro.

Lo stesso argomento in dettaglio: Occhiello (libri).

L'”occhiello” (o occhietto) è una pagina con un titolo (spesso della serie o collana) che voraus il frontespizio

Nei libri suddivisi in più parti, si possono avere occhietti intermedi.[41]

Un libro spesso è arricchito di figure

Se esse fanno parte integrante del testo sono chiamate illustrazioni

Se invece sono fuori testo, cioè vengono stampate a parte e sono unite al libro in un secondo tempo, vengono chiamate tavole

Esse hanno una numerazione di pagina distinkte da quella del testo; vengono impress su una carta speciale, quasi semper una carta patinata.[42]

Valore del libro [Änderung | modifizieren wikitesto ]

Il valore di un libro non è dato dal solo costo di produzione, c’è innanzitutto da Considerare che il libro è un’opera dell’ingegno

In Quanto Bene Creativo, IL Libro Riflette Un Valore Identario di Natura Sociale E Collettiva, Segnando Una Collettività: Si Può Perciò Considerare Un Prodotto Simbolico (Nel Senso Etimologico di Simbolico: Il Greco Σῠμβολον (súmbolon), seit Cui L’Aggettivo Συμβολικ ), deriva dal verbo συμβάλλω (sumbállō), letteralmente “mettere insieme, riunire”

Il valore culturele di cui il libro si fa carico permette che la cultura assuma diversi punti di vista.

Il valore di status può riguardare sia l’autore che il lettore dell’opera, aver letto o non aver letto un determinato libro può contribuire a creare una certa reputazione.

Voci correlate [ modifica | modifica wikitesto ]

Other progetti [ modifica | modifica wikitesto ]

Other progetti Wikiquote

Wikizionario

Wikiquote contains citazioni sul libro

Wikiquote contiene citazion i sul Wikizionario enthält das Lemma di dizionario «libro»

Wikizionario enthält das Lemma di dizionario « » enthält immagini o andere Datei sul

BUSINESS PLAN: a cosa serve? Come si compila? – SCOPRIAMOLO INSIEME Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

📈 Hai sentito parlare di BUSINESS PLAN ma non sai a cosa serve e come si compila tale documento?
Ok, ti aiuto a capire qualcosa in più!
Il business plan, è sempre composto da una parte descrittiva ed una numerico/finanziaria e può essere definito come il documento che:
DESCRIVE i piani dell’impresa;
EVIDENZIA come questi piani possono essere raggiunti;
DIMOSTRA che i risultati previsti soddisfano le aspettative del lettore cui è indirizzato.
Non perdere il video!
Per altri contenuti sulla finanza agevolata iscriviti al mio canale Youtube e segui le mie pagine social
Facebook👉🏼 https://www.facebook.com/dottorbusiness
Instagram 👉🏼 https://www.instagram.com/dottorbusiness/
Linkedin 👉🏼 https://www.linkedin.com/showcase/dottor-business/?viewAsMember=true

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 Update  BUSINESS PLAN: a cosa serve? Come si compila? - SCOPRIAMOLO INSIEME
BUSINESS PLAN: a cosa serve? Come si compila? – SCOPRIAMOLO INSIEME New

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Kfz-Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde – Stadt Leipzig Aktualisiert

2021-11-24 · Ab Mittwoch, den 24.11.2021 gilt die bundeseinheitliche Regelung nach dem neuen Infektionsschutzgesetzes. Das bedeutet, dass nur geimpfte, genesene und getestete Personen die Behörde aufsuchen können. (§ 28b IfSG) Bitte halten Sie daher am Eingang des Technischen Rathauses Ihren entsprechenden Nachweis bereit.

+ hier mehr lesen

Come fare il Business Plan – Il Piano Economico-finanziario – video Promo Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema businessplan emil & lilly

Come fare il Business Plan – il piano Economico-Finanziario
Ecco un esempio di come, anche tu, puoi fare i conti nel tuo business plan in modo facile, chiaro e professionale.
\”Come fare Il Business Plan\” è la guida scelta da migliaia di imprenditori per scrivere il Business Plan della loro idea.

businessplan emil & lilly Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  Come fare il Business Plan - Il Piano Economico-finanziario - video Promo
Come fare il Business Plan – Il Piano Economico-finanziario – video Promo Update

Technische Universität München – Wikipedia Update New

Die Technische Universität München (kurz TUM) ist mit 48.296 Studenten die nach Studentenanzahl größte Technische Universität in Deutschland ().Ihr Stammsitz ist München.Sie gehört zu den drei ersten Universitäten, die 2006 im Rahmen der Exzellenzinitiative in die Förderlinie „Zukunftskonzept“ aufgenommen wurden. 2012 und 2019 verteidigte sie erfolgreich …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Business Plan Writing 101: Wharton Entrepreneurship Series Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema businessplan emil & lilly

Wharton Entrepreneurship Workshop, “Business Plan Writing 101,” featuring Patrick FitzGerald, C’97, Managing Director of DreamIt Ventures. FitzGerald discusses what is required to write an effective business plan.
#entrepreneur #businessplan #wharton
—–
Founded in 1881 as the world’s first collegiate business school, the Wharton School of the University of Pennsylvania is shaping the future of business by incubating ideas, driving insights, and creating leaders who change the world.
With a faculty of more than 235 renowned professors, Wharton has 5,000 undergraduate, MBA, executive MBA, and doctoral students. Each year 18,000 professionals from around the world advance their careers through Wharton Executive Education’s individual, company-customized, and online programs. More than 99,000 Wharton alumni form a powerful global network of leaders who transform business every day.
Learn more about Wharton: https://www.wharton.upenn.edu/
Subscribe to the Wharton YouTube channel: https://www.youtube.com/user/thewhartonschool/?sub_confirmation=1

businessplan emil & lilly Ähnliche Bilder im Thema

 Update New  Business Plan Writing 101: Wharton Entrepreneurship Series
Business Plan Writing 101: Wharton Entrepreneurship Series Update

Ebook reader Update New

Recent Member Activity Bruten brygga – Gunnar Myrdal och Sveriges ekonomiska efterkrigspolitik 194 Van Dale Middelgroot woordenboek Zweeds-Nederlands

+ ausführliche Artikel hier sehen

Business Plan in Excel – Lezione 1 Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

La prima lezione dedicata alla costruzione di un Business Plan.\r
Prosepwtti di Stato Patrimoniale e Conto Economico e collegamenti tra i due prospetti.\r
Seguimi sul mio Blog www.bpexcel.it

businessplan emil & lilly Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  Business Plan in Excel - Lezione 1
Business Plan in Excel – Lezione 1 Update

Der rbb | rbb Update

Der rbb ist die Rundfunkanstalt der Länder Berlin und Brandenburg. Er veranstaltet sechs Hörfunkprogramme und ein eigenes Fernsehprogramm.

+ hier mehr lesen

Software business plan ristorante – tutorial Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Come fare il business plan per un ristorante con il nostro software specifico \”businessplan ristorante\” di Bsness.com

businessplan emil & lilly Ähnliche Bilder im Thema

 Update  Software business plan ristorante - tutorial
Software business plan ristorante – tutorial New

꿀팁정보 cheapest web hosting 웹 해킹 – (Everyday life) New

2016-02-24 · 웹 해킹 – 웹 페이지 관련 구성 파일 이름목록 .php cgi-bin admin images search includes .html cache wp-admin plugins modules wp-includes login themes templates index js xmlrpc wp-content media tmp lan..

+ hier mehr lesen

BPOL – BUSINESS PLAN ON LINE RRN Update New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Come funziona il Business plan on line della RRN? Un video lo spiega
Se sei un consulente, un’impresa o un aspirante imprenditore agricolo, puoi utilizzare la piattaforma web “Business plan on line” (BPOL) della Rete Rurale Nazionale per redigere il business plan del tuo nuovo progetto di impresa. Attraverso il BPOL in versione training hai la possibilità di redigere il business plan utilizzando il modello approvato in molti bandi regionali dei Programmi di sviluppo rurale
Scopri di più:
www.reterurale.it/bpol

businessplan emil & lilly Einige Bilder im Thema

 New  BPOL - BUSINESS PLAN ON LINE RRN
BPOL – BUSINESS PLAN ON LINE RRN Update

Libro – Wikipedia New Update

Un libro è un insieme di fogli, stampati oppure manoscritti, delle stesse dimensioni, rilegati insieme in un certo ordine e racchiusi da una copertina.. Il libro è il veicolo più diffuso del sapere. L’insieme delle opere stampate, inclusi i libri, è detto letteratura.I libri sono pertanto opere letterarie.Nella biblioteconomia e scienza dell’informazione un libro è detto monografia, per …

+ mehr hier sehen

\”L’importanza del Business Plan nella determinazione del Fabbisogno Finanziario\”, Dott. Imperiale New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen businessplan emil & lilly

Nel webinar \”L’importanza del Business Plan nella determinazione del Fabbisogno Finanziario\

businessplan emil & lilly Ähnliche Bilder im Thema

 Update New  \
\”L’importanza del Business Plan nella determinazione del Fabbisogno Finanziario\”, Dott. Imperiale Update

translate.googleusercontent.com New

We would like to show you a description here but the site won’t allow us.

+ hier mehr lesen

Cos’è e a cosa serve un Business Plan New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema businessplan emil & lilly

Il vedie presenta gli elementi essenziali di un business model e l’aiuto che un business plan puo dare nel processo di sviluppo di un progetto imprenditoriale

businessplan emil & lilly Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  Cos'è e a cosa serve un Business Plan
Cos’è e a cosa serve un Business Plan Update New

Dies ist eine Suche zum Thema businessplan emil & lilly

Updating

Ende des Themas businessplan emil & lilly

Articles compiled by Msi-thailand.com. See more articles in category: Blog

Leave a Comment