Best was wissen sie über unser unternehmen Update New

You are viewing this post: Best was wissen sie über unser unternehmen Update New

Siehe Thema was wissen sie über unser unternehmen


Trading: Was Sie als Einsteiger unbedingt wissen sollten Update

Wenn Sie Trading ausprobieren möchten, kann ein kostenloses Demokonto ein Weg sein. Achten Sie dabei auf Kostenfallen und gehen Sie nicht zu schnell zum Handel mit echtem Geld über, wenn die Probe-Trades unverhofft gut laufen. Unter Profis gibt es verschiedene Verhaltensregeln, die allzu große Verluste verhindern sollen.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Trading wird oft als vergleichsweise kleine Arbeit mit hohen Renditen angesehen – aber das Gegenteil ist der Fall

Hobby-Händler müssen also einiges beachten, bevor sie ins Spiel mit den Märkten einsteigen können

Trading bezeichnet den kurzfristigen Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten wie Wertpapieren, Währungen, Rohstoffzertifikaten oder den sogenannten Contracts for Difference (CFD)

Trading ist praktisch das Gegenteil von langfristigen Investitionen

Die Wunschvorstellung der meisten Trader ist wohl, mit wenig Aufwand in kurzer Zeit vergleichsweise viel Geld zu verdienen

Wer auf Trading setzen möchte, sollte sich jedoch immer bewusst sein, dass es sich im Grunde genommen um Spekulation handelt

Händler versuchen, Markttrends vorherzusagen und dies zu ihrem Vorteil zu nutzen

Wo ein Trader sein Geld anlegt, ist für ihn meist zweitrangig – es geht nicht darum, sich an einem Unternehmen zu beteiligen und langfristig an dessen Entwicklung teilzuhaben

Ein Trader kauft beispielsweise eine Aktie, hofft auf einen Kursanstieg und verkauft sie sofort wieder – oft innerhalb eines Tages (Intraday-Trading)

Die Wertdifferenz abzüglich der Transaktionskosten, wie z

B

der Maklergebühr, ist der Gewinn des Händlers

Sobald Sie Ihre Anmeldung bestätigt haben, erhalten Sie Ihr kostenloses PDF und monatlich wichtige Finanznews

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden

E-Mail-Addresse

Online-Handel: Handeln Sie in Echtzeit

Aktien zu kaufen und sie zwei Stunden, zwei Minuten, zwei Sekunden, ja sogar zwei Millisekunden später zu einem besseren Kurs zu verkaufen, war für Privatanleger in den 1990er Jahren fast undenkbar

Es dauerte zu lange, Aktien per Telefon, Fax, Post oder direkt in der Bankfiliale zu kaufen

Mit dem Internet und dem Online-Handel verfügt heute jedoch fast jeder über die Werkzeuge der professionellen Anleger von einst

Wenn Sie mit dem Trading beginnen möchten, benötigen Sie theoretisch nur einen Computer und eine stabile, schnelle Internetverbindung

Über das Internet lassen sich Informationen schnell einholen, Aktien per Mausklick kaufen

Auch der Intraday-Handel hat durch den technischen Fortschritt einen Schub erhalten: „Daytrader“ öffnen und schließen Positionen innerhalb eines Tages

Das Zauberwort des Händlers ist hier Volatilität, die Schwankung eines Preises

Je höher dieser ist, desto größer sind die Gewinn- und Verlustchancen für Trader

Wenn es andererseits keine Volatilität gibt, haben Händler schlechte Aussichten, große Gewinne zu erzielen

Mittlerweile haben sich auch einige Apps etabliert, die den mobilen Online-Handel ermöglichen

Diese Apps bieten verschiedene Funktionen wie einen Chat oder die Möglichkeit, Bargeld und Einzahlungsschecks zu übertragen, indem Sie Fotos mit der Telefonkamera machen

Online-Handel und was es dazu braucht Grundsätzlich benötigen Sie keine spezielle Software, um mit Finanzprodukten zu handeln im Internet kaufen und verkaufen wollen

Sie müssen sich lediglich bei einer Direktbank oder einem Online-Broker registrieren und ein Wertpapierdepot eröffnen

Es gibt zahlreiche Anbieter solcher Depots, die alle unterschiedliche Konditionen bieten

Wichtige Kennzahlen für den Depotvergleich sind zum Beispiel die Grundgebühr für die Depotnutzung und die Kosten pro Bestellung

Insbesondere Daytrader handeln nicht nur mit normalen Wertpapieren, sondern auch mit CFDs (Contracts for Difference) oder mit Devisen (Forex Trading)

Für diese spekulativen Anlageformen gibt es online spezialisierte Broker, an die sich Anfänger nicht heranwagen sollten

Der Großteil der Anbieter lockt mit einem kostenlosen Demokonto, bei dem Kleinanleger mit virtuellem Geld in CFDs und Devisen investieren können.

Kurven, Charts & Börsennachrichten: das Handwerkszeug eines Traders

Sie kennen das Bild vielleicht: Börsenhändler sitzen vor vielen Bildschirmen, auf denen Kurven, Tabellen und Zahlen zu sehen sind

Auch ein professioneller Privattrader hat meist mehrere Bildschirme auf seinem Schreibtisch

Auf einem Bildschirm ist ersichtlich, auf welcher Handelsplattform der Händler registriert ist

Hier verdient er sein Geld: Per Mausklick kauft und verkauft er Aktien, Devisen, Rohstoffzertifikate und andere Wertpapiere

Auf den anderen Bildschirmen beobachtet der Trader die Entwicklung der Märkte, beispielsweise des DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse, des amerikanischen Aktienindex S&P 500 oder Warenterminbörsen wie Euronext, an denen Rohstoffe gehandelt werden

Die Preise ändern sich fast im Sekundentakt

Blinkt es rot, bedeutet das fallende Kurse, grün bedeutet einen Kursanstieg

Ein Feed mit aktuellen Wirtschafts- und Finanznachrichten weist auf mögliche Änderungen hin

Auch Profis setzen auf Risikomanagement-Software und andere Tools, die den Verlauf der Kurven vorhersehbar machen sollen

See also  Top gebrauchte boxen verkaufen New Update

Es gibt zahlreiche Variationen von Verlaufskurven

Der Candlestick-Chart ist besonders bei Daytradern beliebt

Auf einen Blick kann der Trader die Kursbewegung ablesen, einschließlich des Eröffnungs- und Schlusskurses

Der obere „Docht“ und die untere „Sicherung“ geben den Abstand zum Hoch und Tief des jeweiligen Intervalls an

Was Händler handeln: Aktien, CFDs (Differenzkontrakte) und Devisen (Devisenhandel)

Aktien gehören zu den klassischen Produkten, mit denen Trader handeln

Händler beobachten den Markt und versuchen dann, im richtigen Moment zu kaufen oder zu verkaufen

Natürlich kann niemand vorhersagen, wie sich die Kurse entwickeln werden, aber erfahrene Trader entwickeln im Laufe der Jahre ein Gespür für den Markt – vorausgesetzt, sie halten so lange durch

Auch Glück muss gerade am Anfang einer Traderkarriere eine Rolle spielen, wenn Trader auf einen bestimmten Kursverlauf einer Aktie setzen

Nur auf das Steigen und Fallen von Aktienkursen zu setzen, erscheint vielen Tradern zu einseitig – und gerade im Vergleich zu anderen Anlageprodukten nicht lukrativ genug

Bei CFDs beispielsweise schließen Händler Verträge mit einem Broker ab: Eine Partei verspricht der anderen, die Differenz zwischen dem aktuellen Wert eines Preises und einem zukünftigen Wert zu zahlen

CFDs, auch Differenzkontrakte genannt, sind im Grunde Instrumente zum Wetten auf Kursbewegungen (bei Aktien) und Wertänderungen (bei Rohstoffen, Währungen)

Der Devisenhandel (Forex Trading) ist eine weitere lukrative Alternative zum regulären Aktienhandel

Hier geht es im Grunde darum, wie sich zwei Währungen zueinander verhalten

CFDs und Devisenhandel versprechen hohe Gewinne – und Verluste – bei relativ geringen Einsätzen

Möglich wird dies durch den sogenannten Hebel: Der Trader investiert nur einen geringen Teil seines eigenen Kapitals, den Rest leiht ihm der Broker

Dennoch profitiert der Trader vollumfänglich von den Kursschwankungen – oder haftet dafür: Denn mit gehebelten Finanzprodukten kann er viel gewinnen, aber auch genauso viel verlieren

Spekulieren Sie nicht CFDs und der Forex-Handel sind hochspekulativ und daher besonders für Trading-Anfänger sehr gefährlich

In den USA ist der Handel mit aus England stammenden CFDs sogar verboten

Daher wird hier nicht weiter auf die Feinheiten dieser Finanzinstrumente eingegangen

Traden lernen: Wie geht das?

Eine einheitlich geregelte Ausbildung für Händler gibt es nicht

Zahlreiche – teils selbsternannte – Handelsprofis bieten Kurzzeitseminare an, meist online und oft, wie es scheint, mit versteckten Kosten

Wenn Sie den Handel ausprobieren möchten, kann ein kostenloses Demokonto eine Möglichkeit sein

Achten Sie auf Kostenfallen und stürzen Sie sich nicht auf den Handel mit echtem Geld, wenn die Probetrades unerwartet gut verlaufen.

Unter Profis gibt es verschiedene Verhaltensregeln, die übermäßige Verluste verhindern sollen

Sie lassen sich unter dem Oberbegriff „Selbstdisziplin“ zusammenfassen

In einem Interview mit dem Deutschen Anlegerfernsehen sagte beispielsweise der bekannte deutsche Daytrader Birger Schäfermeier, dass Trader unbedingt eigene Regeln brauchen und sich strikt daran halten sollten

Ausnahmen können oft fatale Folgen haben

Schäfermeier merkte auch an, dass Daytrading keine Option für nachdenkliche, gewissenhafte Menschen sei

Professionelle Trader folgen meist einem individuellen System, das sie sich oft über Jahre angeeignet haben

Kein erfolgreicher Trader kauft zufällig eine Aktie und hofft, dass sie sich so verhält, wie er es sich wünscht

Fachleute planen sorgfältig, was sie kaufen, wann sie kaufen und wann sie verkaufen

Gegen Verluste schützen sich die Trader mit einer sogenannten Stop-Loss-Order, steigen also automatisch aus, wenn der Kurs eine bestimmte Grenze unterschreitet

Zum Money Management gehört es beispielsweise auch, wie Trader ihre Wertsicherungsstrategie beschreiben, den Einsatz pro Trade und den gesamten Handelseinsatz zu begrenzen

Der Einsatz pro Trade sollte nicht höher als ein bis zwei Prozent des Portfoliowerts sein, der gesamte Handelseinsatz sollte 10 Prozent nicht überschreiten

Trading-Strategien: Chartanalyse und Co

Mit dem Business haben sich auch einige Trading-Strategien herausgebildet, ein zuverlässiger Erfolg kann jedoch aufgrund der Unberechenbarkeit des Marktes nicht garantiert werden

Renommierte Ökonomen wie der Amerikaner Eugene Fama sind der Meinung, dass kein Teilnehmer an einem Finanzmarkt durch Analysen oder andere Methoden langfristig erfolgreich sein kann

Zahlreiche Handelsstrategien lassen sich unter dem Oberbegriff der Chartanalyse zusammenfassen, sie wird auch als technische Analyse bezeichnet

Chartanalysten versuchen beispielsweise anhand historischer Daten den bestmöglichen Zeitpunkt für den Kauf und Verkauf einer Aktie vorherzusagen

Bei der Analyse von Charts suchen Trader nach Anomalien und Mustern in der Kursentwicklung

Hat eine Aktie beispielsweise bereits mehrfach ein ähnliches Hoch oder Tief erreicht, sprechen Analysten von Widerstand oder Unterstützung

Wenn sich der Preis über einen bestimmten Zeitraum in eine ähnliche Richtung nach oben oder unten bewegt, nennen Händler dies einen Trend

Aus dem Zusammenspiel all dieser Kennzahlen versuchen die Trader in der Chartanalyse die Wahrscheinlichkeit des weiteren Kurvenverlaufs vorherzusagen

Mit bestimmten Strategien versuchen Trader bestimmte Eigenschaften von Preisen in Zahlenwerte umzuformulieren

Zu den bekanntesten Handelsstrategien gehören die Trendfolge- und die Momentum-Strategie

Trendfolgestrategie

Diese auch für Anfänger geeignete Strategie basiert auf dem bekannten Satz „Der Trend ist dein Freund“

Einfach ausgedrückt erwartet der Händler, dass sich die Trends fortsetzen

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein fallender Kurs weiter fällt oder ein steigender Kurs weiter steigt

Analyseprogramme für Trader können den Trend einer Aktie auch in Zahlen darstellen

Momentum-Strategie

Diese Strategie wird von Händlern verwendet, um festzustellen, wann sich der Kurs einer Aktie beschleunigt

Die Theorie basiert auf der Annahme, dass sich Kurse oft lange seitwärts bewegen und dann plötzlich stark ansteigen oder fallen

Diese sofortige Änderung des Momentums muss zeitlich abgestimmt werden, um rechtzeitig zu kaufen oder zu verkaufen

Um das Momentum zu bestimmen, dividieren Trader aktuelle Preise durch vergangene Preise

Dies führt zu einem Diagramm, das auch als Impulskurve bezeichnet wird

Handel: Ein Job mit hohem Risiko

Erfolgreiche Trader mit einem guten Blatt können von ihrem Geschäft leben, ihr Einkommen ist theoretisch unbegrenzt

See also  The Best imbisswagen selber bauen Update New

Die Realität vieler Trader sieht jedoch oft anders aus: Studien zum Thema, unter anderem von der University of California, zeigen, dass die wenigsten Daytrader tatsächlich etwas verdienen

Die einzigen Dauergewinner sind die Broker, die für jeden ausgeführten Trade Gebühren kassieren und zudem vom spekulativen Trading profitieren

Trading hat also wenig mit der Vorstellung vieler zu tun: Statt mit wenigen Mausklicks einen bombensicheren Trade zu bestätigen bequem von zu Hause aus und nachdem er sein tägliches Ziel so ausgearbeitet hat, verbringen Profis Stunden damit, Kursentwicklungen zu analysieren und sehr sorgfältig darüber nachzudenken, wie und wo sie investieren sollen

Professionelles Trading ist nicht weniger arbeitsintensiv als ein normaler Job und bietet auch keine Einkommenssicherheit

Der Einstieg ins Trading sollte gut durchdacht sein

Grundsätzlich bringt der Handel kaum nennenswerte Gewinne, wenn das eingesetzte Kapital nicht mindestens im unteren vierstelligen Bereich liegt

Starten Sie mit einem Demokonto und informieren Sie sich ausführlich, beispielsweise auf seriösen Handelsplattformen und durch Fachliteratur.

Vorstellungsgespräch: Was wissen Sie über unser Unternehmen? Perfekt antworten // M. Wehrle Update New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema was wissen sie über unser unternehmen

Bewerbung schreiben mit ERFOLGSGARANTIE, hier klicken:
▶ Der große Videokurs: http://bit.ly/mwVideokurs
▶ Geheimakte Vorstellungsgespräch: http://bit.ly/mwGeheimakte

Im Vorstellungsgespräch wird oft danach gefragt, was Sie über das Unternehmen bzw. die Firma wissen. Mit welcher Antwort können Sie sich bei dieser Frage im Bewerbungsgespräch abheben? Welche Informationen und welches Wissen über ein Unternehmen sind die wichtigsten? Wie können Sie diese elegant ins Vorstellungsgespräch einfließen lassen? Karrierecoach Martin Wehrle gibt Ihnen wertvolle Tipps, damit Ihr Vorstellungsgespräch erfolgreich verläuft.
Die Tipps im Überblick
Tipp 1: Recherchieren Sie Medienberichte.
Tipp 2: Sprechen Sie Mitarbeiter an.
Tipp 3: Testen Sie die Firma als Kunde.

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt.
Unter dem Dach seiner Karriereberater-Akademie gibt er seit 2007 seine Erfahrungen weiter: durch die erste systematische Ausbildung für Karriereberater /-coachs in Deutschland. Er liebt es, Menschen fortzubilden, weil er sie gern wachsen sieht, selbst beim Lehren lernt und beglückt ist über die Rückmeldungen seiner Teilnehmer/innen: http://www.karriereberater-akademie.de/teilnehmer_echo.htm Für seine Fachbücher wurde er mit dem renommierten Coaching-Award (2016) ausgezeichnet. Zahlreiche andere Coaching-Ausbildungen orientieren sich an seinen Methoden und empfehlen seine in bis zu neun Auflagen erschienenen Standardwerke, unter anderem „Karriereberatung“ (2007), „Die 100 besten Coaching-Übungen“ (2010), „Die 500 besten Coaching-Fragen“ (2012), „Die 50 kreativsten Coaching-Ideen“ (2014) und „Die Coaching-Schatzkiste“ (2016). —————————————————————————————————————————————————————————
Meine Bücher: http://amzn.to/2fN1Y8l
Meine Angebote:
Karriereberater/-coach-Ausbildung: http://www.karriereberater-akademie.de
Mailkontakt: [email protected]
Auftritte als Redner: http://www.wehrle-redner.de
Mailkontakt: [email protected]
Gehalts- und Karrierecoaching: http://www.gehaltscoach.de
Mailkontakt: [email protected]

was wissen sie über unser unternehmen Einige Bilder im Thema

 New  Vorstellungsgespräch: Was wissen Sie über unser Unternehmen? Perfekt antworten // M. Wehrle
Vorstellungsgespräch: Was wissen Sie über unser Unternehmen? Perfekt antworten // M. Wehrle New

WissenWissenWDR New Update

Hintergründe und Informationen, Artikel, Fernseh- und Radio-Beiträge aus WDR-Sendungen, Audios, Videos, Bilder und andere Inhalte – auch aus dem Archiv – des WDR zum Thema Wissen.

+ Details hier sehen

Read more

Diese Seite benötigt JavaScript

Bitte ändern Sie die Konfiguration Ihres Browsers

Falls JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist, ändern Sie dies bitte über das entsprechende Einstellungsmenü Ihres Browsers

Nur mit aktiviertem JavaScript kann unser Angebot korrekt angezeigt und mit allen Funktionen genutzt werden.

Was wissen Sie über unser Unternehmen? Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema was wissen sie über unser unternehmen

Hier endlich sorgenfrei in Dein Vorstellungsgespräch starten: https://bewerbung-antworten.de/

▬ Das lernst Du in diesem Video: ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Hallo lieber Bewerber!
In meiner kurzen Videoserie zeige ich Dir, wie Du Dich auf die 16 häufigsten Fragen im Bewerbungsgespräch vorbereitest. In diesem Video geht es um die Frage:\” Was wissen Sie über unser Unternehmen?\”
Viel Spaß dabei!
Abonniere diesen Kanal für mehr Erfolg im Bewerbungsprozess und aktiviere die Glocke, um kein Video zu verpassen!
Zum Kanal: https://www.youtube.com/c/JonahSandmannDerBewerbungscoach

Song im Abspann von bosshaftebeats.

was wissen sie über unser unternehmen Einige Bilder im Thema

 New  Was wissen Sie über unser Unternehmen?
Was wissen Sie über unser Unternehmen? New

Sie können weitere Informationen zum Thema anzeigen was wissen sie über unser unternehmen

Wissen & Tipps – Lexware Aktualisiert

Lexware hilft Kunden mit umfassendem Wissen & Tipps den unternehmerischen Alltag zu meistern. Profitieren auch Sie vom Fachwissen unserer Experten. Mit unseren Vorlagen und Werkzeugen kommen Sie schnell ans Ziel Gleich downloaden und durchstarten

+ hier mehr lesen

Vorstellungsgespräch: Was wissen Sie über unser Unternehmen? Perfekt antworten // M. Wehrle Update New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema was wissen sie über unser unternehmen

Bewerbung schreiben mit ERFOLGSGARANTIE, hier klicken:
▶ Der große Videokurs: http://bit.ly/mwVideokurs
▶ Geheimakte Vorstellungsgespräch: http://bit.ly/mwGeheimakte

Im Vorstellungsgespräch wird oft danach gefragt, was Sie über das Unternehmen bzw. die Firma wissen. Mit welcher Antwort können Sie sich bei dieser Frage im Bewerbungsgespräch abheben? Welche Informationen und welches Wissen über ein Unternehmen sind die wichtigsten? Wie können Sie diese elegant ins Vorstellungsgespräch einfließen lassen? Karrierecoach Martin Wehrle gibt Ihnen wertvolle Tipps, damit Ihr Vorstellungsgespräch erfolgreich verläuft.
Die Tipps im Überblick
Tipp 1: Recherchieren Sie Medienberichte.
Tipp 2: Sprechen Sie Mitarbeiter an.
Tipp 3: Testen Sie die Firma als Kunde.

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt.
Unter dem Dach seiner Karriereberater-Akademie gibt er seit 2007 seine Erfahrungen weiter: durch die erste systematische Ausbildung für Karriereberater /-coachs in Deutschland. Er liebt es, Menschen fortzubilden, weil er sie gern wachsen sieht, selbst beim Lehren lernt und beglückt ist über die Rückmeldungen seiner Teilnehmer/innen: http://www.karriereberater-akademie.de/teilnehmer_echo.htm Für seine Fachbücher wurde er mit dem renommierten Coaching-Award (2016) ausgezeichnet. Zahlreiche andere Coaching-Ausbildungen orientieren sich an seinen Methoden und empfehlen seine in bis zu neun Auflagen erschienenen Standardwerke, unter anderem „Karriereberatung“ (2007), „Die 100 besten Coaching-Übungen“ (2010), „Die 500 besten Coaching-Fragen“ (2012), „Die 50 kreativsten Coaching-Ideen“ (2014) und „Die Coaching-Schatzkiste“ (2016). —————————————————————————————————————————————————————————
Meine Bücher: http://amzn.to/2fN1Y8l
Meine Angebote:
Karriereberater/-coach-Ausbildung: http://www.karriereberater-akademie.de
Mailkontakt: [email protected]
Auftritte als Redner: http://www.wehrle-redner.de
Mailkontakt: [email protected]
Gehalts- und Karrierecoaching: http://www.gehaltscoach.de
Mailkontakt: [email protected]

See also  Best eis mix New

was wissen sie über unser unternehmen Einige Bilder im Thema

 New  Vorstellungsgespräch: Was wissen Sie über unser Unternehmen? Perfekt antworten // M. Wehrle
Vorstellungsgespräch: Was wissen Sie über unser Unternehmen? Perfekt antworten // M. Wehrle New

Über uns | Services, Standorte, Karriere | Statista Update New

Über uns – Das Unter­nehmen hinter dem Erfolgs­produkt . Binnen weniger Jahre etablierte sich Statista als ein führender Anbieter für Markt- und Konsumentendaten. Über 1.100 Visionäre, Experten und Macher im Unternehmen erfinden Statista stetig neu und entwickeln so fortwährend erfolgreich neue Produkte und Geschäftsmodelle.

+ mehr hier sehen

Tichys Ausblick – Wie groß ist Putins Einfluss in Deutschland? Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema was wissen sie über unser unternehmen

Explodierende Energiepreise, eine neue Flüchtlingswelle, Kontrollverlust – die Folgen des Ukraine-Krieges erreichen Deutschland. Angesichts der Blindheit der deutschen Politik der letzten Jahre gegenüber Russland stellt sich die Frage: Wie groß ist Putins Einfluss in Deutschland? Welche Rolle spielen seine Einflussagenten? Wird eine neue Flüchtlingswelle als Waffe eingesetzt, um Europa zu spalten?
Darüber diskutieren die Moderatoren Roland Tichy und Frank Henkel in der heutigen Ausgabe von Tichys Ausblick mit dem ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes und Juristen Dr. Hans-Georg Maaßen sowie mit dem Vorsitzenden der deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt.
„2015 wiederholt sich nicht nur, es wird schlimmer als 2015“
Zu Anfang diskutiert die Runde über die Lage an der Grenze: Droht wieder ein Kontrollverlust? Wendt erklärt, dass die Aufnahme und Registrierung aller Flüchtlinge aus der Ukraine in Polen lückenlos verlaufe: „Weil die Polen wissen wollen, wer in ihr Land kommt, und sie haben allen Grund dazu.“ Genau das Gegenteil finde aber an der deutsch-polnischen Grenze statt. Er bezieht sich hier auf die Eindrücke seines Kollegen Heiko Teggatz, dem Chef der Bundespolizeigewerkschaft.
In Bezug auf die Schlangen ukrainischer Flüchtlinge, die sich aktuell in Berlin vor den Behörden bilden, sagt Wendt: „Ich schäme mich für die Hauptstadt, ich schäme mich auch für mein Land.“ Laut Wendt wären diese Schlangen überhaupt nicht nötig, würde man bereits an der Grenze ordentliche Registrierungen vornehmen. „Durch den Kontrollverzicht entsteht ein Kontrollverlust. Mein Eindruck ist: 2015 wiederholt sich nicht nur, es wird schlimmer als 2015.“
Auch Hans-Georg Maaßen befürchtet, dass aus der Ukraine auch Kriminelle und Banden zu uns kommen könnten, die jetzt die Chance nutzen. Zudem sieht er auch eine Gefahr darin, dass sich viele illegale Migranten aus Afrika und arabischen Ländern gefälschte ukrainische Pässe besorgen, um dann als „ukrainische Flüchtlinge“ nach Deutschland zu gelangen.
„Russland hat ein Interesse daran, Europa und Deutschland zu destabilisieren“
Dann steht die Frage im Raum, wie Russlands Agentennetzwerk in Deutschland aussieht. Es gebe immer offizielle und inoffizielle Mitarbeiter, genau zu beziffern sei die Anzahl aber – gerade im inoffiziellen Bereich – nicht, erläutert Maaßen. „Ein kleiner Prozentsatz (der Mitarbeiter) wird für ‚schmutzige Operationen‘ (zum Beispiel Mordanschläge) eingesetzt – das Entscheidende sind Einflussoperationen. Warum soll man Informationen gewinnen, wenn man Leute an der richtigen Stelle sitzen hat, die Entscheidungen treffen?“, so Maaßen.
Und weiter: „Das Entscheidende ist, auf einen anderen Staat einzuwirken, damit er gewisse politische Entscheidungen im eigenen Sinne trifft. Deswegen sind Einflussagenten so gefährlich.“ Dass das natürlich nicht nur das Geschäft der Russen ist, stellt Maaßen auch fest: „Jeder Staat der einen guten Geheimdienst hat, betreibt dieses Geschäft, Einfluss zu nehmen auf andere Staaten, im Sinne des eigenen Staates.“
Allerdings ist die deutsche Infrastruktur in dieser Hinsicht schwach. „Der BND ist nicht mehr so gut, wie er sein müsste“, kritisiert Maaßen. Ziel der nachrichtendienstlichen Aufklärung seien natürlich auch ausländische Personen (wie zum Beispiel Putin). Das habe der BND über Jahrzehnte gut gemacht. Nun hat das Bundesverfassungsgericht vor Kurzem entschieden, dass auch Ausländer Grundrechtsträger sind.
Bislang konnte der BND umfangreich Informationen im Ausland generieren, das ist jetzt sehr schwierig geworden. „Das ist eine große Gefahr für uns“, resümiert Maaßen, aber es passe in das „pazifistische Wohlfühlklima“. Das stehe im Widersprich zur weltpolitischen Lage – „Plötzlich sind wir in der Realität angekommen“, so Maaßen weiter.
„Das passt ja in die alte KGB-Strategie, Einflussoperationen gerade im linken, im grünen, im Umweltbereich zu fahren“
Auch Rainer Wendt sieht große Bedrohungen für die sicherheitspolitische Lage in Deutschland: „Russland hat ein Interesse daran, Europa und Deutschland zu destabilisieren. Und was ist besser dafür geeignet als Angriffe auf unsere kritische Infrastruktur? Und da brauchen wir starke Sicherheitsbehörden.“ Wendt wird konkret: „Was wir brauchen, sind bessere gesetzliche Befugnisse.“
Für die Runde ist klar, dass eine Vorverurteilung russischstämmiger Menschen in Deutschland ausgeschlossen werden muss. Rainer Wendt hat hierzu eine klare Position: „Menschen zu diskriminieren, weil sie eine russische Herkunft haben, geht überhaupt nicht. Diese Differenzierung muss sein. Aber man sieht, dass wir in einer hysterischen Gesellschaft leben, die dann aufgeheizt wird, auch in sozialen Netzwerken.“
Wie groß ist Putins Einfluss in Deutschland? Provoziert der russische Präsident ein neues 2015, eine neue Überlastung unserer Infrastruktur? Bei Tichys Ausblick werden heute Abend diese Fragen kritisch beleuchtet.

was wissen sie über unser unternehmen Ähnliche Bilder im Thema

 Update  Tichys Ausblick - Wie groß ist Putins Einfluss in Deutschland?
Tichys Ausblick – Wie groß ist Putins Einfluss in Deutschland? Update

Suche zum Thema was wissen sie über unser unternehmen

Updating

Ende des Themas was wissen sie über unser unternehmen

Articles compiled by Msi-thailand.com. See more articles in category: Blog

Leave a Comment