The Best fördermittel betriebsübernahme New

You are viewing this post: The Best fördermittel betriebsübernahme New

Neues Update zum Thema fördermittel betriebsübernahme


Table of Contents

Unternehmensveräußerung und BetriebsübernahmeIHK zu Essen Neueste

Damit es nach der Betriebsübernahme kein böses Erwachen gibt, sollten Sie sich vorab gründlich über das Unternehmen informieren. Es ist (überlebens)wichtig, sich einen Überblick über die gesamte wirtschaftliche Situation des Unternehmens zu verschaffen.

+ hier mehr lesen

Read more

Wirtschafts- und Handelsrecht

Mitgliedsunternehmen der IHK Essen und Gründungsvorhaben in den Kammerbezirken Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen erhalten weitere Informationen

1

Informationen über das Unternehmen

Damit es nach der Betriebsübernahme kein böses Erwachen gibt, sollten Sie sich vorher über das Unternehmen informieren

Es ist (überlebens-)wichtig, sich einen Überblick über die gesamte wirtschaftliche Situation des Unternehmens zu verschaffen

Wenden Sie sich an Experten wie Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Fachexperten oder Rechtsanwälte

Die Erstellung einer fundierten Analyse der Situation des Unternehmens mit seinen relevanten wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Gegebenheiten, seiner Ertragskraft und der Qualität der Mitarbeiter wird als Due Diligence bezeichnet

Hier werden auch die im Unternehmen enthaltenen Risiken offengelegt

Je mehr Informationen Sie über das Unternehmen haben, desto einfacher lässt sich der Kaufpreis verhandeln

Informieren Sie sich daher immer über:

Lage: Lage, Straßenanbindung, Nachbarn, eventuelle künftige Grundstücksentwicklungen können beim örtlichen Bauamt erfragt werden;

Lage, Straßenanbindung, Nachbarn, eventuelle künftige Grundstücksentwicklungen können beim örtlichen Bauamt erfragt werden; Reputation: Sind die Kunden mit dem Produkt oder der Dienstleistung des Unternehmens zufrieden? Wie ist das Zahlungsverhalten des Unternehmens gegenüber Lieferanten?

Sind die Kunden mit dem Produkt oder der Dienstleistung des Unternehmens zufrieden? Wie ist das Zahlungsverhalten des Unternehmens gegenüber Lieferanten? Kunden: Welchen Kundenstamm hat das Unternehmen? Welchen Kundenstamm hat das Unternehmen? Mitarbeiter: Es gibt einen Personalüberschuss; werden sowohl alte erfahrene als auch junge qualifizierte Nachwuchskräfte beschäftigt?

: es gibt einen Personalüberschuss; werden sowohl alte erfahrene als auch junge qualifizierte nachwuchskräfte beschäftigt? Zustand des Büros oder der Geschäftsräume: Festgestellte Mängel sollten Sie schriftlich festhalten; Ob das Grundstück möglicherweise durch Altlasten belastet ist, erfahren Sie beim Umweltamt

: Festgestellte Mängel sollten Sie schriftlich festhalten; Ob das Grundstück durch Altlasten belastet ist, erfahren Sie beim Umweltamt; Zustand von Geschäftsausstattung, Maschinen, Geräten, Fuhrpark etc.: Fordern Sie folgende Unterlagen an: Kauf- und Wartungsverträge, Garantieleistungen, Gutachten der Geräte-/Systemlieferanten, Berichte der Aufsichtsbehörden, Betriebsgenehmigungen)

.: Lassen Sie sich folgende Unterlagen vorlegen: Kauf- und Wartungsverträge, Garantieleistungen, Berichte der Geräte-/Systemlieferanten, Berichte der Aufsichtsbehörden, Betriebsgenehmigungen); Finanzielle Situation (Kosten und Einnahmen): Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, ggf

Lagebericht, Inventarliste, anhand derer Sie die Umsatz- und Gewinnentwicklung für die nächsten 3 bis 5 Jahre einschätzen können

Außerdem sollten Sie einen Blick darauf werfen: Bankkonten, Steuererklärungen der letzten Jahre, den letzten Steuerprüfungsbericht, eine Übersicht aller öffentlichen Förderungen und Zuschüsse der letzten 5 Jahre

(Kosten und Einnahmen): Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, ggf

Lagebericht, Inventarliste, anhand derer Sie die Umsatz- und Gewinnentwicklung für die nächsten 3 bis 5 Jahre einschätzen können

Außerdem sollten Sie einen Blick darauf werfen: Bankkonten, Steuererklärungen der letzten Jahre, den letzten Steuerprüfungsbericht, eine Übersicht aller öffentlichen Förderungen und Zuschüsse der letzten 5 Jahre; Konkurrent ; Informieren Sie sich über die Konkurrenten, gegen die Sie antreten werden; wie unterscheidet sich Ihr Angebot von dem der Konkurrenz?);

; Informieren Sie sich über die Konkurrenten, gegen die Sie antreten werden; wie unterscheidet sich Ihr Angebot von dem der Konkurrenz?); bestehende Verträge: zeigt Ihnen alle bestehenden Verträge und bestätigt, dass er Ihnen alle Verträge gezeigt hat; sich über bestehende Rechtsstreitigkeiten, bestehende Schutzrechte und Lizenzen erkundigen;

: zeigt Ihnen alle bestehenden Verträge und bestätigt, dass er Ihnen alle Verträge gezeigt hat; sich nach bestehenden Rechtsstreitigkeiten, bestehenden Schutzrechten und Lizenzen erkundigen; Branchenleistung des Unternehmens (verwenden Sie Branchenmetriken, um zu sehen, wie das Unternehmen im Vergleich zu anderen abschneidet)

2

Prozess zur Bewertung des Unternehmens

Einkommensansatz

Das Ertragswertverfahren ist eines der wichtigsten Verfahren zur Ermittlung des Kaufpreises

Diese Methode berechnet den durchschnittlich erzielten und um verschiedene Posten bereinigten Gewinn der letzten 3 oder 5 Jahre

Es wird davon ausgegangen, dass dieser Gewinn auch zukünftig und langfristig erzielbar ist

Dann wird es abgezinst, um den Earned Value zu erhalten

Earned Value = Earnings x 100

Kapitalrendite in %

Der zukünftige Gewinn wird durch die Erstellung einer Kostenstruktur nach dem Grundsatz der kaufmännischen Vorsicht berechnet

Das ist allerdings schwierig, weil man nicht genau abschätzen kann, wie Umsatz, Kosten, also Gewinn, langfristig aussehen werden

Um zu einem realistischen Ertragswert zu kommen, sollten Sie nach folgendem Schema vorgehen

Dazu sollten Sie alle Zahlen in einer einheitlichen, übersichtlichen und vergleichbaren Form zusammenfassen und anschließend eine Prognose erstellen

Analyse der Gewinn- und Verlustrechnung der letzten 5 Jahre

Aufbau einer Vertriebs- und Kostenstruktur für die Zukunft

Ermittlung des erwarteten Gewinns

Ermittlung des Kapitalisierungszinssatzes

Berechnung des zukünftigen Ertragswertes

Der Kapitalisierungszinssatz ergibt sich aus einem Basiszinssatz zuzüglich eines Risikozuschlags von rund 2 – 20 %

Tatsächlich variiert der Zinssatz für kleine und mittlere Unternehmen zwischen 7 und 15 %

Diese Methode soll den beizulegenden Zeitwert der Summe der Vermögenswerte des Unternehmens zeigen

Ausgangspunkt ist also die Frage: Was kostet es, ein Unternehmen gleicher Art zu gründen und alle dazugehörigen Assets im jetzigen Zustand neu zu beschaffen? Von Bedeutung sind hier die Anschaffungswerte, der Zustand und die voraussichtliche Lebensdauer der Anlagen und der zu verkaufenden Waren, die Nachfrage nach diesen Waren etc

Der Liquidationswert stellt jedoch regelmäßig den niedrigsten Wert des Unternehmens dar

Vereinfacht lässt sich der Nettoinventarwert wie folgt berechnen: Anschaffungs-/Herstellungskosten

./

bisher angefallene Abschreibungen

./

Fremdkapital

+ Geschätzter Wert immaterieller Vermögenswerte (Patente, Lizenzen, Rechte usw.)

inneren Wert

Das Nettoinventarwertverfahren ist sinnvoll für Unternehmen, deren Vermögen hauptsächlich aus Immobilien, Maschinen, Lagerhallen, Fahrzeugen etc

besteht

Durchschnittswertverfahren

Das Mittelungsverfahren versucht nun, aus den sehr unterschiedlichen Ergebnissen der Substanz- und Ertragswertprozesse einen Durchschnitt zu bilden, indem Substanzwert und Ertragswert gewichtet und erst dann zum Unternehmenswert addiert werden

Dies geschieht, indem beispielsweise festgelegt wird, dass der Ertragswert ein Gewicht von 75 % des Gesamtwertes haben soll

Dementsprechend ist der Ertragswert mit 0,75 und der Nettoinventarwert mit 0,25 zu multiplizieren:

(Gewinnwert x 0,75) + (Wert x 0,25) = Gesamtwert des Unternehmens

Wohlwollen

Goodwill drückt einen nicht-physischen Wert aus, wie beispielsweise einen soliden Kundenstamm, ein eingespieltes Mitarbeiterteam etc

Ein positiver Goodwill kann nur dann vorliegen, wenn der Ertragswert größer ist als der Nettovermögenswert

Wert verdienen

./

inneren Wert

Wohlwollen

Verkaufsvorgang

Obwohl diese Methode sehr einfach ist, ist sie für die zuverlässige Bewertung von Unternehmen eher unbrauchbar

Es kann jedoch genutzt werden, um sich einen ersten Eindruck über den Wert des Unternehmens zu verschaffen

Der Wert ergibt sich aus dem bisher erzielten geschätzten Jahresumsatz, der mit einem bestimmten Faktor multipliziert wird

Dieser Faktor hängt von der Parteivereinbarung und der Branchenpraxis ab

In manchen Branchen gibt es auch eine Auswertung nach dem jährlichen Warenumsatz, z.B

in Restaurants nach dem Bierverkauf oder Zeitungsverlage werden oft nach der Zahl der Abonnenten bewertet

Diese Methode ist sehr einfach, aber für eine verlässliche Bewertung von Unternehmen eher unbrauchbar

Es kann jedoch genutzt werden, um sich einen ersten Eindruck über den Wert des Unternehmens zu verschaffen

Der Wert ergibt sich aus dem bisher erzielten geschätzten Jahresumsatz, der mit einem bestimmten Faktor multipliziert wird

Dieser Faktor hängt von der Parteivereinbarung und der Branchenpraxis ab

In manchen Branchen gibt es auch eine Auswertung nach dem jährlichen Warenumsatz, z.B

in Restaurants nach dem Bierverkauf oder Zeitungsverlage werden oft nach der Zahl ihrer Abonnenten beurteilt

Liquidationsverfahren

Diese Methode gibt den Wert an, den das Unternehmen hätte, wenn Sie es kaufen und dann liquidieren, also aufgeben würden (Break-Up Value)

Hier liegt der Unterschied zum inneren Wert, der ein Fortführungswert ist

Der Liquidationswert ist somit der Wert, der sich aus dem Verkauf der einzelnen Vermögensgegenstände nach Tilgung der Schulden ergibt

Liquidationswert der Vermögenswerte (Preis, der erzielt wird, wenn alle Vermögenswerte einzeln oder en bloc verkauft werden)

./

Schulden (alle anerkannten und nicht anerkannten Verbindlichkeiten, sowie Kosten eines allfälligen Sozialplans, Ersatz von Miet-, Pacht-, Pachtverträgen, Demontage- und Transportkosten etc.)

+ Ansprüche

= Liquidationswert

Stuttgarter Verfahren

Bei diesem Verfahren handelt es sich um ein in der Vergangenheit von den Finanzbehörden angewandtes Bewertungsverfahren

Dieses Verfahren wird in der Praxis auch im Gesellschaftsvertrag von GmbHs angewandt

Der Wert wird vor dem Hintergrund des Vermögens und der Ertragsaussichten geschätzt

Diese Methode ist eine Bewertungsmethode, die früher von den Steuerbehörden verwendet wurde

Dieses Verfahren wird in der Praxis auch im Gesellschaftsvertrag von GmbHs angewandt

Der Wert wird vor dem Hintergrund des Vermögens und der Ertragsaussichten geschätzt

Methode der Überschusskapitalisierung

Bei dieser Methode setzt sich der Gesamtwert bzw

Kaufpreis des Unternehmens aus dem Vermögenswert und einem hinzugekommenen Geschäfts- oder Firmenwert zusammen

Hier wird der Geschäfts- oder Firmenwert durch Ermittlung eines sogenannten Überschussgewinns ermittelt

Dazu wird der erwartete Gewinn in zwei Komponenten zerlegt

Die erste ist die Verzinsung des Vermögenswerts, hier Normalgewinn genannt

Wenn Sie diesen normalen Gewinn vom erwarteten Gewinn abziehen, erhalten Sie den überschüssigen Gewinn

Dieser wird nun mit einem erhöhten Zinssatz kapitalisiert und Sie erhalten den Firmenwert

In der Praxis wird dieses Verfahren selten angewendet

Beispiel:

Vermögenswert: 1.000.000 €

Kapitalisierungszinssatz: 10 %

Erwarteter Gewinn: 150.000 €

1) Berechnung des Normalgewinns:

10 % von 1.000.000 € = 100.000 €

2) Berechnung des überschüssigen Gewinns:

150.000 € (erwarteter Gewinn)

./

100.000 € (normaler Preis)

50.000 € (Überschussgewinn)

3) Berechnung des Firmenwertes:

Firmenwert = Überschussgewinn x 100

Risikokapitalisierungsrate

330.000 € = 50.000 € x 100

z.B

fünfzehn%

4) Berechnung des Kaufpreises:

Vermögenswert 1.000.000 €

+ Firmenwert 330.000 €

Kaufpreis 1.330.000 €

3

Allgemeine rechtliche Aspekte

Forderungsübergang auf den neuen Gesellschafter

Hat der bisherige Eigentümer der Fortführung des Unternehmens durch den Erwerber zugestimmt, so gelten die Forderungen aus dem Geschäft gegen die Schuldner als auf den Erwerber übergegangen, sofern nicht etwas anderes im Handelsregister eingetragen oder den Schuldnern mitgeteilt wird

Hat der bisherige Inhaber der Fortführung des Unternehmens durch den Erwerber zugestimmt, so gelten die Forderungen aus dem Betrieb gegen die Schuldner als auf den Erwerber übergegangen, sofern nicht etwas anderes im Handelsregister eingetragen oder den Schuldnern mitgeteilt wird

Haftung des neuen Geschäftsinhabers für Verbindlichkeiten

Wer ein Unternehmen erwirbt, kann bei ausdrücklicher Zustimmung des Verkäufers von der in § 22 HGB normierten Möglichkeit Gebrauch machen und das bisherige Unternehmen fortführen, also vom Grundsatz der Unternehmensstabilität Gebrauch machen

Der Preis ist das Risiko der Haftung des Erwerbers für die Verbindlichkeiten des ehemaligen Eigentümers, die bei der ehemaligen Gesellschaft eingegangen sind

(§§ 25, 27 HGB)

Der Gläubiger des Vorbesitzers kann daher Ansprüche gegen den Erwerber geltend machen

Die Haftung des Vorbesitzers, der durch den Verkauf seines Unternehmens nicht frei wird, bleibt selbstverständlich unberührt

Die Gläubiger bekommen also einen zusätzlichen Schuldner

See also  Best team workshop Update

Die Haftung muss aus dem übernommenen Geschäftsbetrieb stammen und dessen Rechtsgrundlage bereits im Zeitpunkt des Eigentümerwechsels bestanden haben, also insbesondere der zugrunde liegende Vertrag abgeschlossen sein

Der Käufer haftet in keinem Fall für neu eingegangene Verbindlichkeiten des Verkäufers

Bei Dauerschuldverhältnissen haftet der Besteller ausnahmslos für Altlasten; für Verbindlichkeiten, die nach dem Erwerb des Unternehmens fällig werden, jedoch nur, wenn ihm die Leistung auch zusteht

Wer ein Unternehmen erwirbt, kann von der in § 22 HGB normierten Möglichkeit Gebrauch machen und das bisherige Unternehmen fortführen, also selbst vom Grundsatz der Unternehmensstabilität profitieren, wenn der Verkäufer ausdrücklich zugestimmt hat

Der Preis ist das Risiko der Haftung des Erwerbers für die Verbindlichkeiten des ehemaligen Eigentümers, die bei der ehemaligen Gesellschaft eingegangen sind

(§§ 25, 27 HGB)

Der Gläubiger des Vorbesitzers kann daher Ansprüche gegen den Erwerber geltend machen

Die Haftung des Vorbesitzers, der durch den Verkauf seines Unternehmens nicht frei wird, bleibt selbstverständlich unberührt

Die Gläubiger bekommen also einen zusätzlichen Schuldner

Die Haftung muss aus dem übernommenen Geschäftsbetrieb stammen und dessen Rechtsgrundlage bereits im Zeitpunkt des Eigentümerwechsels bestanden haben, also insbesondere der zugrunde liegende Vertrag abgeschlossen sein

Der Käufer haftet in keinem Fall für neu eingegangene Verbindlichkeiten des Verkäufers

Bei Dauerschuldverhältnissen haftet der Besteller ausnahmslos für Altlasten; für Verbindlichkeiten, die nach dem Erwerb des Unternehmens fällig werden, jedoch nur, wenn ihm die Leistung auch zusteht

Haftungsausschluss

Der Käufer des Unternehmens kann die Haftung für Altschulden vermeiden

Ein Haftungsausschlussvertrag zwischen Vorbesitzer und Erwerber ist gegenüber den Gläubigern wirksam, wenn er im Handelsregister eingetragen und veröffentlicht wird; ebenso, wenn sie den Gläubigern einzeln, vom Vorbesitzer oder vom Erwerber selbst mitgeteilt worden ist

Der Erwerber der Gesellschaft kann die Haftung für Altschulden vermeiden

Ein Haftungsausschlussvertrag zwischen Vorbesitzer und Erwerber ist gegenüber den Gläubigern wirksam, wenn er im Handelsregister eingetragen und veröffentlicht wird; ebenso, wenn sie den Gläubigern einzeln, vom Vorbesitzer oder vom Erwerber selbst mitgeteilt wurde

Ausschluss von Ansprüchen

Der Vorbesitzer hat auch die Möglichkeit, mit dem Erwerber den Ausschluss der im Handelsregister eingetragenen Abtretung mit Wirkung gegenüber den Schuldnern zu vereinbaren

Oder ganz einfach dadurch, dass der bisherige Eigentümer die Zustimmung zur Fortführung des Unternehmens verweigert

Der Altbesitzer hat auch die Möglichkeit, mit dem Erwerber den Ausschluss der Abtretung der im Handelsregister eingetragenen Forderungen mit Wirkung gegenüber den Schuldnern zu vereinbaren

Oder einfach durch die Verweigerung der Einwilligung des Vorbesitzers zur Fortführung des Unternehmens

Termin

§ 26 HGB bestimmt, dass der Anspruch gegen den Verkäufer in 5 Jahren verjährt und danach nur noch gegen den Käufer geltend gemacht werden kann

Gemäß § 26 Abs

1 Satz 2 HGB beginnt die Verjährungsfrist mit der Eintragung des Erwerbs in das Handelsregister

Die gesamtschuldnerische Haftung des ehemaligen Eigentümers und Erwerbers ist daher zeitlich begrenzt

§ 26 HGB bestimmt, dass der Anspruch gegen den Verkäufer in 5 Jahren verjährt und danach nur noch gegen den Käufer geltend gemacht werden kann

Gemäß § 26 Abs

1 Satz 2 HGB beginnt die Verjährungsfrist mit der Eintragung des Erwerbs in das Handelsregister

Die gesamtschuldnerische Haftung des ehemaligen Eigentümers und Erwerbers ist daher zeitlich begrenzt

Entschädigungsvereinbarung

Vorbesitzer und Käufer können sich auch im Innenverhältnis verpflichten, dass der Käufer die Verbindlichkeiten übernimmt (z

B

Anrechnung auf den Kaufpreis), d

h

für den Vorbesitzer erfüllt und ihn damit freistellt

Solche Freistellungsvereinbarungen haben keine Außenwirkung, sodass sich die Gläubiger nur an den Verkäufer halten können

Die Haftung des Käufers ist unbeschadet des § 25 Abs

1 HGB durch Schuldbeitritt oder Schuldbeitritt durch Vertrag mit jedem einzelnen Gläubiger möglich

Vorbesitzer und Käufer können sich auch intern verpflichten, dass der Käufer die Verbindlichkeiten (zB Anrechnung auf den Kaufpreis) übernimmt, also für den Vorbesitzer erfüllt und ihn damit freistellt

Solche Freistellungsvereinbarungen haben keine Außenwirkung, sodass sich die Gläubiger nur an den Verkäufer halten können

Unbeschadet des § 25 Abs

1 HGB ist die Haftung des Käufers durch Schuldbeitritt oder Mithaftung durch Vertrag mit jedem einzelnen Gläubiger möglich

Absichtserklärung (Vorverträge)

Auch während der Verhandlungen zum Kauf eines Unternehmens werden häufig Vorverträge/Verträge geschlossen, um die erzielten Verhandlungsergebnisse zu fixieren

Diese sogenannten „Letters of Intent“ sollen die Verhandlungen schnellstmöglich verbindlich machen

Ein Vorvertrag kann in der Regel sogar mündlich geschlossen werden

Ausnahmen bilden der Verkauf von Gesellschaftsanteilen oder Grundstücken, da hier eine notarielle Form erforderlich ist

Es sollte daher sichergestellt werden, dass ein Vorvertrag nicht plötzlich geschlossen wird, ohne davon Kenntnis genommen zu haben

Eine „Letter of Intent“ ist nichts anderes als eine Absichtserklärung in Form eines Schreibens

Es empfiehlt sich jedoch, im Protokoll darauf hinzuweisen, dass die Konkretisierung der einzelnen Punkte für den späteren Vertragsabschluss nicht bindend ist

Solche Interpunktion kann insbesondere Gegenstand einer Absichtserklärung sein.

Kaufvertrag

Die Auseinandersetzung mit den rechtlichen Problemen im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen erfordert umfangreiche Verträge, die von Rechtsanwälten erstellt werden sollten, die über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Unternehmenskäufe verfügen

Regelungen zu Gewährleistungen, Zusicherungen und Garantien sind wesentliche Bestandteile eines jeden Unternehmenskaufvertrages

Sich als Käufer auf die gesetzlichen Vorschriften zu verlassen, bietet keine ausreichende Sicherheit

Garantien müssen daher sehr sorgfältig gestaltet und auf die Bedürfnisse beider Parteien zugeschnitten werden

4

Beschäftigungssituation

§ 613 a BGB besagt, dass der Erwerber in die Rechte und Pflichten aus den bestehenden Arbeitsverhältnissen eintritt

Darüber hinaus haften der Erwerber und der Verkäufer gesamtschuldnerisch für Verpflichtungen, die vor dem Zeitpunkt der Übertragung entstanden und vor Ablauf eines Jahres nach dem Zeitpunkt der Übernahme fällig sind

Kündigungen wegen Betriebsübergang sind unwirksam

Das Recht zur Kündigung aus anderen Gründen bleibt jedoch unberührt

So kann ein Rationalisierungskonzept entwickelt werden, das zu einem betriebsbedingten Stellenabbau führt

Bei großflächigen Betriebsübergangskündigungen ist ggf

ein Interessenausgleich und Sozialplan mit dem Betriebsrat auszuhandeln

Die aus dem Interessenausgleich/Sozialplan resultierenden wirtschaftlichen Folgen können gravierend sein

Dies sollte daher im Übernahmevertrag berücksichtigt werden

Die Absätze 5 und 6 des § 613a BGB, eingeführt am 1

April 2002, schreiben eine Informationspflicht gegenüber den Arbeitnehmern bei Betriebsübergängen und Unternehmensumwandlungen vor

Erwerber und Verkäufer sind verpflichtet, jeden betroffenen Mitarbeiter schriftlich über den (bereits festgelegten) Zeitpunkt oder den geplanten Zeitpunkt (§ 613 a Abs

5 Nr

1 BGB) und den Grund der Übertragung (Nr

2) zu informieren )

Gemäß § 613 a Abs

5 Nr

3 und 4 BGB sind die betroffenen Arbeitnehmer über die für sie eintretenden rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen des Übergangs sowie über die für sie geplanten Maßnahmen (z Maßnahmen, die die berufliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter betreffen) werden geklärt

Diese Information für jeden einzelnen Mitarbeiter muss gewährleistet und nachgewiesen werden, was einen erheblichen Verwaltungsaufwand mit sich bringt

Die Auskunftserklärung ist den Beschäftigten in Textform, also als Urkunde, auszuhändigen

Verbale Informationen, z.B

im Rahmen einer Betriebsversammlung, reicht nicht aus

§ 613 a Abs

6 BGB regelt das Widerspruchsrecht des Arbeitnehmers gegen den Übergang seines Arbeitsverhältnisses vom Betriebsveräußerer auf den Betriebserwerber

Die Widerspruchsfrist beträgt 1 Monat nach Zugang der Mitteilung beim Arbeitgeber

In dieser Zeit kann der Arbeitnehmer die Folgen des Übergangs seines Arbeitsverhältnisses auf den neuen Inhaber abwägen und entscheiden, ob er widersprechen möchte oder nicht

Diese Frist gilt auch, wenn die Auskunft nach der Übermittlung erfolgt

Der Arbeitnehmer sollte vor übereilten Entscheidungen geschützt werden, denn der Widerspruch gegen den Arbeitsplatzwechsel kann dazu führen, dass der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verliert

War die Mitteilung des Arbeitgebers nicht formgerecht, beginnt die Widerspruchsfrist für den Arbeitnehmer nicht

Widerspricht der Arbeitnehmer, hat der Arbeitnehmer Ansprüche nach dem Kündigungsschutzgesetz gegen den bisherigen Arbeitgeber

Dies würde jedoch die Übertragung des Unternehmens verzögern, was wiederum Kosten und Probleme mit sich bringt

5

Steuerliche Situation

Wird ein Betrieb ganz oder teilweise veräußert, erzielt der Veräußerer Einkünfte aus Gewerbebetrieb im Sinne des § 16 EStG

Der Veräußerungsgewinn, der der Ermittlung der Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuerveranlagung zugrunde liegt, berechnet sich wie folgt: Verkaufspreis

./

Vertriebskosten (z

B

Notarkosten, Makler- und Beraterprovisionen, Sachverständigenkosten, Transaktionssteuern)

./

Betriebsvermögen zum Zeitpunkt des Verkaufs

= Kapitalgewinn

Durch den Verkauf werden eventuell im Unternehmen vorhandene stille Reserven punktuell aufgedeckt und realisiert

Um diese Folge steuerlich abzumildern, sieht der Gesetzgeber für diese Einkünfte unter bestimmten Voraussetzungen einen Freibetrag von 45.000 € und einen ermäßigten Steuersatz (= steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn) vor

Notiz:

Wir empfehlen dringend, für ein solches Vorhaben einen Unternehmens- und/oder Steuerberater hinzuzuziehen! Stand: Juli 2021

Betriebsübernahme, Firmenkauf, Fördermittelberatung New Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Einige Bilder im Thema

 New  Betriebsübernahme, Firmenkauf, Fördermittelberatung
Betriebsübernahme, Firmenkauf, Fördermittelberatung Update

Gründungsfinanzierung – L-Bank New

22/2/2022 · Wir stellen die Gründungsfinanzierung zum 28.02.2022 ein. Bitte reichen Sie uns Ihre Anträge bis zum 22.02.2022 ein. Gründer, Gründerinnen und junge Unternehmen fördern wir ab dem 01.03.2022 in der Programmvariante GuW-junge KMU unseres neuen Programms Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Baden-Württemberg, kurz GuW-BW.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Zusätzliche Förderung für Existenzgründer im Handwerk: Meister-Gründerprämie

Neu ab 01.12.2020: Als Jungmeister erhalten Sie zu Ihrem Förderdarlehen einen zusätzlichen Tilgungszuschuss, die sogenannte Meistergründungsprämie

Das bedeutet, dass Sie den Kredit nicht vollständig zurückzahlen müssen

Der Tilgungszuschuss beträgt derzeit (01.12.2020) 10 % der Darlehenssumme, maximal jedoch 10.000 €

Den Tilgungszuschuss erhalten Sie nach der Existenzgründung

Wenn Sie mit anderen Jungmeistern ein Unternehmen gründen oder übernehmen, kann jeder von Ihnen eine Meister-Gründerprämie beantragen

Zusätzliche Finanzierung in der Corona-Krise: Garantien der Bürgschaftsbank und L-Bank

Ab sofort kann die Bürgschaftsbank 90 % des Förderdarlehens bis zu einer Bürgschaftssumme von 2,5 Mio

€ garantieren

Dies gilt auch für die reine Betriebsmittelfinanzierung

Die L-Bank kann Garantien für höhere Beträge übernehmen, jetzt auch für reine Betriebsmittelfinanzierungen und in Einzelfällen bis zu 90 %

Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg und die L-Bank bieten weiterhin Kombibürgschaften 50 für die Gründungsfinanzierung an

Kombibürgschaften sind standardisierte Ausfallbürgschaften speziell für unsere Förderdarlehen

Sie können es in einem vereinfachten Verfahren beantragen

Und Sie erhalten Sonderkonditionen

50 % des Förderdarlehens sind abgesichert.

Betriebsübernahme New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Einige Bilder im Thema

 Update  Betriebsübernahme
Betriebsübernahme Update

Unternehmensnachfolge: So übernehmen Sie einen Betrieb Update

Unternehmensnachfolge: So übernehmen Sie einen Betrieb. Statt neu zu gründen, möchten Sie mit einer Unternehmensnachfolge starten?Wir zeigen Ihnen, woran bei der Betriebsübernahme zu denken ist: von der Suche nach dem passenden Unternehmen über die Prüfung und die Ermittlung des Kaufpreises bis zur Ausarbeitung eines detaillierten Fortführungsplans.

+ Details hier sehen

Read more

Anstatt ein neues Unternehmen zu gründen, möchten Sie mit einer Unternehmensnachfolge starten? Wir zeigen Ihnen, was bei einer Unternehmensübernahme zu beachten ist: von der Suche nach dem passenden Unternehmen über die Prüfung und Festsetzung des Kaufpreises bis hin zur Ausarbeitung eines detaillierten Fortführungsplans

1

Vorteile und Hürden einer Unternehmensnachfolge Die Die Übernahme eines bestehenden Unternehmens im Rahmen der Unternehmensnachfolge bietet zweifellos einige Vorteile gegenüber der klassischen Unternehmensgründung

Gleichzeitig kann sich der Vorteil aber auch ins Gegenteil verkehren, wie folgende Punkte zeigen: Bei der Firmenübernahme überspringt man die Gründungsphase des Unternehmens komplett..

Nachfolger muss man allerdings einplanen höheres Startkapital für den Unternehmenskauf, um diese Zeit zu sparen

Der Geschäftsbetrieb läuft bereits erfolgreich und Strukturen wie Prozesse sind vorhanden..

Eingefahrene Prozesse können aber auch die Nachfolge erheblich erschweren, wenn sie festgefahren und starr sind

Mitarbeiter, Lieferanten und ein Kundenstamm sind in bestehenden Unternehmen bereits vorhanden … können aber auch einem Führungswechsel kritisch gegenüberstehen und im Zuge der Unternehmensnachfolge ggf

abwandern

Auch Maschinen und Inventar gehören zum Unternehmen..

aber trotz eines guten ersten Eindrucks können sie veraltet sein und müssen dann neu angeschafft werden

In vielen Fällen steht der Seniorchef dem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite..

Streitigkeiten mit dem Veräußerer sind jedoch keine Seltenheit, wenn diese nach der Nachfolge noch in irgendeiner Weise mit dem Unternehmen verbunden sind (z

B

durch Anteile)

Manchmal geht die Übernahme des Unternehmens jedoch schnell und ohne die Hilfe des alten Geschäftsführers..

dann fehlt Ihnen die Zeit, sich an die neue Rolle zu gewöhnen, wenn der Nachfolger übernommen hat

Eine ausführliche Prüfung des Unternehmens und eine gute Organisation der Übergabe sind daher sehr wichtig, damit Sie in Ihrem neuen Unternehmen keine bösen Überraschungen erleben

See also  Top blog haftungsausschluss Update

TIPP Anschlussfinanzierung: Welche Förderdarlehen gibt es? Zu den Finanzierungsmöglichkeiten

2

Beratungsangebote und hilfreiche Anlaufstellen Für eine möglichst erfolgreiche Unternehmensnachfolge gibt es zahlreiche Anlaufstellen und Beratungsangebote

Wir empfehlen Ihnen, vor der Suche nach einem geeigneten Unternehmen eine (oder mehrere) dieser Beratungsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen

Bei der Suche nach einem Berater spielt nicht nur die Qualifikation eine wichtige Rolle, sondern auch die persönliche Sympathie

Denn der Berater begleitet Sie oft durch den gesamten Prozess der Unternehmensnachfolge – Sie verbringen also viel Zeit miteinander

Wählen Sie Ihren Berater also mit Bedacht aus

Auf Unternehmensnachfolge spezialisierte Unternehmensberater sind eine geeignete Anlaufstelle für potenzielle Nachfolger

Möglicherweise haben Sie auch Anspruch auf einen Zuschuss für die von Ihnen in Anspruch genommenen Beratungsdienste

Außerdem kennt der Unternehmensberater vielleicht schon ein Unternehmen, das einen Nachfolger sucht, und kann vermitteln

Die Förderung der Unternehmensnachfolgeberatung wird über das BAFA beantragt

Das Programm zur Förderung des unternehmerischen Know-how übernimmt einen Teil des Beratungshonorars, sofern der Berater für das Programm zugelassen ist

Das sollten Sie gleich zu Beginn mit dem Unternehmensberater klären

Im Rahmen der Förderung können alle wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Aspekte der Unternehmensführung Gegenstand der Beratung sein

Darüber hinaus gibt es zahlreiche regionale Beratungsstellen

Beispielsweise bietet das RKW Hessen eine bezuschusste Nachfolgeberatung an, aus der bis zu 80 % des Beratungshonorars übernommen werden

Angebote der IHK Viele zukünftige Nachfolger wenden sich an die IHK als erste Anlaufstelle

Die IHK bietet viele Möglichkeiten der Beratung für angehende Nachfolger

Denn die Industrie- und Handelskammern sehen die Betreuung von Nachfolgern und Unternehmen als ganzheitliche Aufgabe, bei der alle relevanten Leistungen aus einer Hand kommen

Zudem ist die Beratung bei der IHK in vielen Fällen kostenlos

Beratungstag zur Unternehmensnachfolge bei der Industrie- und Handelskammer

IHK-Nachfolgeberatung Welche Beratungsangebote Ihre IHK anbietet, erfahren Sie auf der Website (unter dem Reiter „Nachfolge“ o.ä.)

Alternativ schauen Sie einfach bei Ihrer Industrie- und Handelskammer vorbei und informieren sich vor Ort über mögliche Beratungsprogramme

Veranstaltungen zum Thema Nachfolge Bundesweit gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Messen für Nachfolger und Übergeber, auf denen Sie sich Tipps und Tricks zur Unternehmensnachfolge aus erster Hand holen und erste Kontakte knüpfen können

Veranstaltungen für Übertragende und Nachfolger: z.B

B

gründen, fördern, wachsen, Nachfolger ist weiblich, IHK-Nachfolgerclub (regional), etc

Coaching und Seminare für Nachfolger Weitere Kontakte Deutsches Institut für Unternehmensnachfolge (DIfU)

Rechtsanwälte und Steuerberater (insbesondere bei größeren Übernahmen) Darüber hinaus regionale Beratungsstellen nach Bundesländern, z

B.: hessische Leitstelle für Unternehmensnachfolge

Wirtschaft.NRW Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge bei RLP

Unternehmensnachfolge im sächsischen Mittelstand

TIPP Die Nachfolge ist komplex

Deshalb haben wir für Sie eine Checkliste für Nachfolger erstellt

Zur Checkliste

3

Übersicht Nachfolgeformen Bei der Übergabe eines Unternehmens gibt es verschiedene Formen der Nachfolge

Am häufigsten sind Nachfolgeregelungen innerhalb der Familie (Generationenwechsel)

die Übertragung der Gesellschaft an einen externen Drittverwalter

interne Nachfolge durch einen Mitarbeiter

In den folgenden Videos lernen Sie diese Nachfolgeformen näher kennen und erhalten Einblicke in erfolgreiche Unternehmensnachfolgen.

4

Wie finde ich ein passendes Unternehmen? Am Anfang der Unternehmensnachfolge steht die zentrale Frage, wie man das richtige Unternehmen findet

Vorüberlegungen: Welche Unternehmen sind geeignet? Bevor Sie sich nach möglichen Unternehmen umsehen, sollten Sie sich einige Fragen stellen: In welcher Branche möchte ich arbeiten? Habe ich bereits Vorkenntnisse in einer bestimmten Branche? Bin ich bereit für einen Umzug oder suche ich ein Unternehmen, das ausschließlich an meinem derzeitigen Standort ansässig ist? Welcher Unternehmensgröße traue ich mich zu? Bin ich qualifiziert genug, um ein größeres Unternehmen zu führen? Habe ich Erfahrung in der Führung von Menschen? Welchen Kaufpreis kann ich bezahlen? Faktoren wie Qualifikation, Erfahrung, verfügbares Kapital und Branchenkenntnisse gehen Hand in Hand mit persönlichen Aspekten wie Flexibilität oder Vertrauen in das eigene Know-how

Setzen Sie zu Beginn Ihrer Suche „Filter“, die Ihnen die Auswahl eines passenden Unternehmens erleichtern

Sie beginnen nicht mit der Wohnungssuche, ohne ein paar grundlegende Parameter (Größe, Zimmer, Anschluss etc.) zu definieren

Nutzen Sie dieses Mindset, um sich darüber im Klaren zu sein, welches Unternehmen zu Ihnen passen könnte und für welches Unternehmen Sie geeignet sind

Der Fokus Ihrer Suche sollte auf jeden Fall der Fit zwischen Ihnen und dem Unternehmen und umgekehrt sein

Online-Suche auf Unternehmensbörsen Es gibt zahlreiche Online-Unternehmensbörsen, die als Vermittler zwischen Nachfolgern und Übergebern fungieren

Mit diesen können Sie entweder Ihre eigene Anzeige schalten oder in den bestehenden (meist anonymen) Nachfolgegesuchen stöbern

Wenn Sie ein interessantes Unternehmen gefunden haben, können Sie direkt Kontakt aufnehmen

Die beliebtesten Börsen für Unternehmensnachfolge sind: nexxt-change, DUB (Deutsche Firmenbörse), KERN Nachfolgespezialisten, biz-trade, Stabwechsel, biz4sale

Während nexxt-change vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, der KfW und den IHKs betrieben wird , die anderen Unternehmensbörsen zu Anwaltskanzleien oder spezialisierten Unternehmensberatungsstellen

TIPP Wir haben die wichtigsten Börsen für Unternehmensnachfolge und Unternehmenskauf verglichen

Nachfolgebörsen im Vergleich

Firmensuche auch offline möglich Darüber hinaus gibt es zahlreiche Events, Messen und Events für Firmennachfolger und -übergeber

Auf diesen Messen besteht immer die Möglichkeit, sich außerhalb des Programms zu vernetzen

Da es dort Senior-Geschäftsführer gibt, die den Staffelstab weitergeben wollen, können Sie dort vielleicht schon Kontakte zu interessanten Unternehmen knüpfen

Anzeigen sind eine weitere Möglichkeit fernab des Internets nach einem geeigneten Nachfolgeunternehmen zu suchen

Unternehmen, die verzweifelt nach jemandem suchen, der den Betrieb fortführt, schalten häufig Anzeigen in Zeitungen oder Fachzeitschriften.

5

Due Diligence und Fortführungsplan Sobald das passende Unternehmen gefunden und Kontakt aufgenommen wurde, sind die nächsten Schritte auf dem Weg zur Unternehmensnachfolge: #1 Erste Vorgespräche Treffen Sie sich (gemeinsam mit Ihrem Berater) mit dem Eigentümer der Unternehmen, um darüber zu sprechen und das Unternehmen besser kennenzulernen

Lassen Sie sich nach Möglichkeit durch das Unternehmen führen und prüfen Sie die Präsentation des Seniors kritisch

Die Situation des Unternehmens wird oft zu optimistisch dargestellt – dies geschieht meist ganz unbewusst, da der Inhaber natürlich von sich und seinem Unternehmen überzeugt ist

Vergleichen Sie unbedingt, ob die Unternehmensphilosophie zu Ihren Werten passt

Stimmt die Chemie bei den bestehenden Mitarbeitern? Haben Sie das Gefühl, dass das Unternehmen “richtig” ist? Passt das Unternehmen zu Ihnen und umgekehrt? Dann können Sie den nächsten Schritt steuern

#2 Letter of Intent Bevor die detaillierte Prüfung (Due Diligence) beginnt, wird in der Regel ein sogenannter Letter of Intent, eine Absichtserklärung, unterzeichnet

Diese ist zwar nicht rechtsverbindlich, Sie können damit aber Ihr ernsthaftes Interesse an der Nachfolge bekunden

Das MOU legt unter anderem Folgendes fest: Prüfungsrechte

Due-Diligence-Zeitplan

Verpflichtung zur Verschwiegenheit (damit das sensible Thema der Übernahme nicht nach außen dringt und beispielsweise Mitarbeiter oder die Presse alarmiert werden)

Exklusivitätsvereinbarung

Strafen

Evtl

Nachweis der Finanzierung des Kaufpreises #3 Due Diligence: Untersuchen Sie das Unternehmen genau Unter Due Diligence versteht man eine eingehende Prüfung des Unternehmens

Bevor Sie weitere Schritte in der Unternehmensnachfolge einleiten, müssen Sie sich ein umfassendes Bild von der betrieblichen Situation machen können

Die Due Diligence gewährt Einblicke in die Finanzunterlagen (BWA, GuV, Bilanzen) und Informationen über den Kundenstamm, die Mitarbeiter und die Produkte

So lassen sich Substanz und Zukunftsaussichten des Unternehmens besser einschätzen

Ebenso wichtig ist es herauszufinden, warum der Senior CEO sein Geschäft aufgeben möchte

Sind das nur altersbedingte Gründe oder stimmt etwas nicht? In jedem Fall sollten Sie Ihren Berater für die Prüfung des zu übernehmenden Unternehmens hinzuziehen, der gemeinsam mit dem Berater des Übertragenden die Due Diligence erarbeitet

So vermeiden Sie Entscheidungen auf der Grundlage falsch dargestellter Tatsachen oder Missverständnisse

Es ist sinnvoll, nicht nur mit dem ehemaligen CEO zu sprechen, um die genauen Details des Unternehmens zu erfassen

Er kennt sein Geschäft in- und auswendig, aber es besteht immer die Gefahr, dass er nach all dieser Zeit als Führungskraft „betriebsblind“ geworden ist

Sprechen Sie auch mit Kunden, Mitarbeitern und Branchenexperten des Unternehmens

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Frage der Fortführung: Wie stark hängt der Betrieb vom alten Eigentümer ab? Sind beispielsweise Kundenbeziehungen sehr persönlich, besteht die Gefahr, dass Bestandskunden nach der Übernahme verschwinden

#4 Fortführungsplan: Wie geht es nach der Übernahme weiter? Sie haben alle Daten, die Sie brauchen, und einen tiefen Einblick in das Unternehmen

Nun geht es darum, einen Businessplan für die Unternehmensnachfolge zu schreiben

Dies geschieht in der Regel parallel zur Due Diligence

Der Fortführungsplan inklusive der Prognose der Geschäftsentwicklung ist auch eine wichtige Grundlage für die spätere Kaufpreisfindung

Grundsätzlich finden sich im Fortführungsplan alle Eckpunkte eines „klassischen“ Businessplans wieder

Der Fortführungsplan unterscheidet jedoch strikt zwischen Ist- und Soll-Zustand des Unternehmens – also der aktuellen betrieblichen Situation und der nach Übernahme des Unternehmens

Im Fortsetzungsplan antworten Sie u

folgende Fragen: Was wollen Sie im Zuge der Unternehmensnachfolge verändern, weiterentwickeln oder komplett neu strukturieren?

Soll nach der Übernahme das Erscheinungsbild des Unternehmens so bleiben wie zuvor (traditionell) oder soll es sukzessive oder sofort modernisiert werden? Sie wollen das Unternehmen alleine, mit einem Partner oder temporär mit dem Seniorchef führen? Behalten Sie die bestehenden Mitarbeiter oder wollen Sie diese (teilweise) ersetzen? Möchten Sie die Hierarchiestruktur beibehalten oder anpassen?

Muss die Rechtsform des Unternehmens geändert werden? TIPP Der Businessplan zur Unternehmensnachfolge – was gehört in den Fortführungsplan, welche Klauseln sollten Sie nicht vergessen? So soll der Fortführungsplan aussehen

6

Kaufpreis ermitteln und Kaufvertrag abschließen Nach Abschluss der Due Diligence und Ihrer Fortführungsplanung kann anhand der vorliegenden Daten der Kaufpreis für das Unternehmen ermittelt werden

Dabei ist zu beachten, dass der Inhaber des Unternehmens den Preis oft anders einschätzt als der Nachfolger

Grundsätzlich möchte der Käufer so wenig wie möglich zahlen, während der Verkäufer einen möglichst hohen Kaufpreis für den Unternehmensnachfolger erhalten möchte

Das ist völlig normal – es ist wichtig, in den Verhandlungen über den Kaufpreis Fingerspitzengefühl zu zeigen und auf das gemeinsame Ziel hinzuarbeiten

Für den Verkäufer des Unternehmens ist der emotionale Wert eines Lebenswerkes oft sehr hoch

Sie sollten verstehen lernen, dass der Veräußerer die Aufgabe seines Unternehmens als schwierig empfindet und dies auch respektieren

Gleichzeitig sollte der alte Eigentümer verstehen, dass ein zu hoher Kaufpreis die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens gefährdet

Zur Ermittlung des Geschäfts- oder Firmenwerts gibt es zahlreiche Berechnungsmethoden

Dabei müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden

Anhand der Prognosen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung kann ein Kaufpreis ermittelt werden, der in der Praxis jedoch nur Verhandlungsgrundlage ist

Wenn beiden Parteien bewusst ist, dass Verhandlungen über den Kaufpreis eine Unternehmensnachfolge oft scheitern lassen, dann soll dies lösungsorientierte Verhandlungen fördern – schließlich sind Sie Ihrem Ziel nah! Gestaltung eines Übernahmevertrages Nach Einigung über den Kaufpreis steht die Unternehmensnachfolge kurz vor der endgültigen Regelung der Übergabe

Sowohl Ihr Berater als auch der des Übertragenden sollten sich mit Ihnen zusammensetzen, um den Übertragungsvertrag gemeinsam auszuarbeiten

Dieser Vertrag regelt die Bedingungen, unter denen das Unternehmen übertragen wird, die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und die Sicherheiten für beide Parteien

Folgende Punkte gehören in jeden Übergabevertrag: Übergabetermin

Kaufpreis

Inventarliste

Forderungen, Verbindlichkeiten und Erträge zum Stichtag

Prüfung des Finanzamtes

7

Unternehmensnachfolge finanzieren Im Gegensatz zu einer „herkömmlichen“ Gründung, bei der Sie klein anfangen und Ihr Unternehmen über einen gewissen Zeitraum aufbauen, starten Sie bei einer Nachfolge mit einem „kompletten“ Unternehmen

Dadurch ist auch der Kapitalbedarf für die Unternehmensnachfolge deutlich höher

Dieses Kapital müssen Sie jedoch nicht selbst aufbringen, denn zahlreiche Förderstellen unterstützen Sie bei der Nachfolge! Besonders hervorzuheben ist hier die KfW Bankengruppe, die bundesweit die Nachfolge unterstützt

Auch die Entwicklungsinstitute der Länder helfen künftigen Nachfolgern

Doch bevor Sie eine Finanzierung für Ihre Unternehmensnachfolge beantragen können, müssen Sie Ihren Kapitalbedarf kennen

Diese ergibt sich aus dem Kaufpreis des Unternehmens und etwaigen Folgeinvestitionen (z

B

zur Modernisierung), die nach der Übernahme anfallen

Diese Punkte ergeben sich im Zuge der Due Diligence und müssen im Fortführungsplan berücksichtigt werden

TIPP Die KfW unterstützt Sie mit verschiedenen Fonds bei der Unternehmensnachfolge

See also  The Best junior online manager Update New

Finden Sie das für Sie passende Darlehen zur Realisierung Ihrer Nachfolge

Förderung durch die KfW

8

Fazit: Unternehmensnachfolge gut organisieren Wenn Sie über eine Unternehmensnachfolge nachdenken, sind verschiedenste Schritte notwendig

Sobald Sie das passende Unternehmen gefunden haben, gilt es, das zu übernehmende Unternehmen genau zu prüfen und einen Fortführungsplan, also einen Businessplan für den Nachfolger, zu erstellen

Mit dem Veräußerer müssen Sie sich dann auf einen für beide Seiten fairen Kaufpreis einigen

Erst dann erfolgt das sogenannte Signing, die Unterzeichnung des Übertragungsvertrages

Der wichtigste Aspekt jeder Unternehmensnachfolge ist die Organisation; ebenso relevant ist jedoch die Verbindung zum Senior-Geschäftsführer

Übernehmer sollten besondere Sorgfalt darauf verwenden, das Lebenswerk des Übertragenden respektvoll zu behandeln und stets das gemeinsame Ziel einer erfolgreichen Unternehmensfortführung im Auge zu behalten

Eine übersichtliche Checkliste für Ihre Unternehmensnachfolge können Sie hier kostenlos herunterladen

Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensnachfolge Was bedeutet Unternehmensnachfolge? Unternehmensnachfolge bedeutet die Übernahme eines bereits bestehenden Unternehmens, im Gegensatz zur Gründung, bei der ein völlig neues Unternehmen gegründet wird

Nachfolger profitieren von einer etablierten Marke, bestehenden Prozessen und Mitarbeitern sowie dem Überspringen der langwierigen Startphase

Wo finde ich das passende Unternehmen für die Nachfolge? Übernahmegesuche findet man meist auf Folgebörsen, aber manchmal hat der Unternehmensberater einen guten Tipp und kann vermitteln

Welche Formen der Unternehmensnachfolge gibt es? Es gibt verschiedene Arten der Unternehmensnachfolge, z.B

B

die Übernahme des Unternehmens innerhalb der Familie (Generationswechsel), der Verkauf des Unternehmens außerhalb der Familie, die Verpachtung des Unternehmens oder die Übernahme durch einen externen Manager

Welche Probleme gibt es bei der Unternehmensnachfolge? Das größte Problem bei der Unternehmensnachfolge ist meist das Zusammenkommen von Veräußerer und Nachfolger – vor allem, wenn es um die Preisgestaltung geht

Denn oft verlangt der Senior einen überhöhten Preis, der auf die emotionale Bindung an das Unternehmen zurückzuführen ist

Nachfolger hingegen wollen in der Regel einen möglichst niedrigen Preis

Wie bestimme ich den Firmenpreis? Zur Berechnung des Unternehmenswertes und damit des Kaufpreises gibt es zahlreiche Methoden

Aber es gibt viele andere Aspekte, die bei der Preisgestaltung eine Rolle spielen; Insbesondere nach erfolgter Übernahme notwendige Investitionen werden oft vernachlässigt

So müssen beispielsweise auch eventuell notwendige Modernisierungsmaßnahmen bei der Preisgestaltung berücksichtigt werden

KfW-Nachfolgefinanzierung

Nachfolgeprozess einer Betriebsübernahme New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Ähnliche Bilder im Thema

 New Update  Nachfolgeprozess einer Betriebsübernahme
Nachfolgeprozess einer Betriebsübernahme Update

Kärnten: Neue Beratungsinitiative für Betriebsnachfolge … Neueste

22/3/2022 · Landesrat Schuschnig: Mit der Initiative “Betriebsnachfolge – fließend übergeben, erfolgreich starten”, soll professionale Beratung ausgebaut werden – …

+ Details hier sehen

Read more

Landesrat Schuschnig: Mit der Initiative „Unternehmensnachfolge – Reibungslos übergeben, erfolgreich starten“ soll die fachliche Beratung ausgebaut werden – Förderung über die WKK und die Rechtsanwalts- und Steuerberaterkammer möglich – Informationstermine finden ab 6

April bundesweit statt.

KÄRNTEN

In Kärnten werden in den nächsten Jahren viele Unternehmen, vor allem kleine und mittelständische, übergeben

Nicht weniger als 7.000 Unternehmen werden in den nächsten drei bis fünf Jahren einen Nachfolger suchen

Dies wird aufgrund des demografischen Wandels immer schwieriger

Auch Familienunternehmen stehen zunehmend vor der Herausforderung, einen Nachfolger für das Unternehmen zu finden

Nur 10 Prozent der Unternehmen befinden sich in der dritten Generation

Dass Kinder den elterlichen Betrieb übernehmen, ist längst nicht mehr selbstverständlich

Nur rund 10 Prozent der Unternehmen schaffen es in die dritte Generation

„Wenn Übergaben scheitern oder kein Nachfolger gefunden werden kann, müssen Unternehmen schließen und die über Jahrzehnte aufgebaute Erfahrung, die vorhandene Infrastruktur, das Know-how und die vielen wertvollen Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel“, sagt Betriebsleiter Schuschnig

„Wir wollen Unternehmer daher dabei unterstützen, den Fortbestand ihres Unternehmens zu sichern, einen geeigneten Nachfolger zu finden und die Nachfolge professionell zu gestalten“, berichtete Wirtschaftsreferent Sebastian Schuschnig bei der heutigen Regierungssitzung mit den Sozialpartnern

Der Staat fördert Beratungskosten bis zu 500 Euro

Aus diesem Grund hat das Land Kärnten gemeinsam mit der Wirtschaftskammer, der Steuerberater- und Wirtschaftsprüferkammer und der Rechtsanwaltskammer einen gemeinsamen Beratungsdienst gestartet

Beratungskosten des Rechtsanwalts oder Steuerberaters werden mit 50 Prozent oder mit maximal 500 Euro gefördert

Darüber hinaus kann eine operative Beratungsleistung, beispielsweise für ein Nachfolgekonzept, einen Businessplan oder eine Mediation, mit bis zu 500 Euro über die IHK gefördert werden

Die Förderung soll helfen, offene Fragen zu beantworten

„Dank dieses gemeinsamen und flexiblen Baukastensystems der Beratungsfinanzierung werden Übergeber und Unternehmer bei der Nachfolge individuell und professionell unterstützt“, so Schuschnig

Das Spektrum reicht von der Ermittlung des Unternehmenswertes über Fragen des Mietrechts, Steuersituationen, Haftungsfragen, die Gültigkeit von Verträgen bis hin zu erbrechtlichen Fragestellungen

Auch individuelle Lösungen für das Unternehmen sind vorgesehen

Das Land Kärnten stellt 100.000 Euro zur Verfügung

Dafür stellt die Wirtschaftsabteilung des Landes Kärnten insgesamt 100.000 Euro zur Verfügung

Sowohl der potenzielle Nachfolger als auch das zu übergebende Unternehmen können sich um eine Förderung bei den Partnern bewerben

Die Beratungskampagne startet am 4

März 2022, die Initiative soll bis Ende November dauern

Junge Selbstständige sollen Anreize finden, Unternehmen zu übernehmen

Die Übernahme eines bestehenden Unternehmens ist gerade für junge Menschen, die sich selbstständig machen wollen, eine interessante Option, da sie oft mit weniger Risiko verbunden ist als eine Neugründung

„Weil auf bestehende Strukturen, Kunden und wertvolle Mitarbeiter aufgebaut werden kann

Eine Übernahme erfordert finanziell meist weniger Investitionen als eine Neugründung“, schließt Schuschnig die Infotermine ab

Alle Details finden Sie beim WKO-Service.

Unterscheidung der Fördermittel im innerbetrieblichen Warenverkehr New Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Ähnliche Bilder im Thema

 Update New  Unterscheidung der Fördermittel im innerbetrieblichen Warenverkehr
Unterscheidung der Fördermittel im innerbetrieblichen Warenverkehr New

firma-verkauf.de | Firma schnell, diskret und sicher verkaufen New

firma-verkauf.de. Mit uns ans Ziel kommen. Eine der sehr oft gestellten Fragen lautet: Wie kaufe, bzw. Wie verkaufe ich ein Unternehmen? firma-verkauf.de bietet Unternehmern, Eigentümern und Maklern dazu die richtige Plattform, um den Unternehmensverkauf seriös und zielorientiert abwickeln zu können.

+ mehr hier sehen

Read more

Ausschreibung: Nordrhein-Westfalen

Autowerkstatt sucht Nachfolger

Etablierte, gut laufende Kfz-Werkstatt (800 qm) im Herzen Wuppertals in aktiven Händen – auf Wunsch auch mit wenig Eigenkapital

Auch die Übernahme des angeschlossenen Autohauses ist möglich

___________________________________ Für einen unserer Workshops auf der Friedrich-Engels-Allee in Wuppertal suchen wir dich als engagierten Jungunternehmer mit frischen Ideen, um noch mehr aus unserer etablierten Marke zu machen und gemeinsam weiter zu wachsen! ___________________________________ Über das Unternehmen: Das Familienunternehmen „Flender Automobile“ ist seit 1988 fester Bestandteil des Bergischen Fahrzeugmarktes und bietet ein breites Spektrum aller Dienstleistungen rund um das (E-)Auto an: Mit unseren drei Kfz-Werkstätten (+ Fahrzeugaufbereitung, Lackiererei + Autoglasspezialist) und unserem Gebrauchtwagenhandel mit zwei Standorten sind wir für mehr als 1000 Stammkunden der langjährige Partner für automobile Mobilität

Drei der fünf Standorte wurden bereits in der Vergangenheit von ehemaligen Mitarbeitern übernommen und im Verbund erfolgreich weitergeführt

Auch die restlichen Filialen möchte der Firmengründer in naher Zukunft in gute Hände geben

Warum Flender Automobile? Dank innovativer Service- und Werbekonzepte, einer dreißigjährigen Geschichte und der Einbettung des Unternehmens in ein bestehendes Netzwerk von Werkstätten und Verkaufsstellen ermöglichen wir Ihnen den Start in die Selbstständigkeit mit geringem Risiko und Unterstützung, auch mit wenig Eigenkapital oder Krediten

Mit dem Betrieb übernehmen Sie nicht nur einen großen Kundenstamm und einen im ganzen Bergischen Land bekannten Namen, sondern auf Wunsch auch ein junges Team (mit allen Voraussetzungen für die Arbeit an E-Fahrzeugen/High -Spannungstechnik) und moderne Ausstattung: Ausstattung & Personal: Der Standort Das Team besteht derzeit aus einem angehenden KFZ-Meister, einem Gesellen und einem Vollzeit-Auszubildenden, sowie einem Mitarbeiter in der Fahrzeugpflege/Fahrzeugaufbereitung

Die Werkstatt verfügt über drei Innenbühnen und eine überdachte Außenbühne und ist mit nahezu allen technischen Geräten und Maschinen ausgestattet, die für den Betrieb einer modernen, markenunabhängigen Kfz-Werkstatt notwendig sind

Lage: Die 800 qm große einstöckige Werkstatt liegt an der Grenze zwischen Barmen und Elberfeld an einer der meistbefahrenen Hauptverkehrsadern in Bergisch

Neben dem offenen Büro- und Kundenbereich und der separaten, tageslichthellen Werkshalle verfügt das Unternehmen auch über einen separaten Bereich für die Fahrzeugaufbereitung und ein Reifenlager

Der Hof bietet ausreichend Parkplätze für Kunden und deren eigene Fahrzeuge

Miete und Nebenkosten der Immobilie liegen deutlich unter dem ortsüblichen Durchschnitt, was einen kostendeckenden Betrieb vom ersten Tag an ermöglicht

Unser Angebot: Die Übernahme gestalten wir gerne ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen: Gerne besprechen wir gemeinsam die möglichen Optionen, von der Partnerschaft, über eine schrittweise oder vollständige Übernahme bis hin zur befristeten Miete oder diversen Kaufoptionen sind viele Möglichkeiten denkbar und möglich

Nutzen Sie die Chance, Ihr Unternehmen mit einer etablierten Marke in der Bergischen Automobilindustrie und einem großen Kundenstamm zu starten

Rufen Sie uns einfach an – Herrn Flender erreichen Sie persönlich unter 0171-3333336 – oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

Unternehmensnachfolge

KfW-Startgeld: Wie + wofür kannst du 125.000 € erhalten? Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Ähnliche Bilder im Thema

 Update  KfW-Startgeld: Wie + wofür kannst du 125.000 € erhalten?
KfW-Startgeld: Wie + wofür kannst du 125.000 € erhalten? Update

Startseite der Handwerkskammer KasselHandwerkskammer Kassel New Update

Die Handwerkskammer Kassel hat rund 16.800 Mitgliedsbetriebe mit 93.00 Beschäftigten. Sie kümmert sich um die Bereiche Selbstverwaltung, Interessenvertretung und Dienstleistungen.

+ Details hier sehen

Read more

Das Handwerk hilft!

Handwerk und Kammer solidarisieren sich mit der Ukraine

Deshalb haben wir eine spezielle Seite mit Links und Adressen eingerichtet, wo Sie sehen können, wo und wie Sie helfen können

Wenn Sie eine unterstützenswerte Aktion kennen, senden Sie uns die Informationen einfach per E-Mail: [email protected]

Fördermittel beantragen – Ablauf Fördermittel Analyse Update New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  Fördermittel beantragen - Ablauf Fördermittel Analyse
Fördermittel beantragen – Ablauf Fördermittel Analyse Update New

Startfinanzierung 80 – L-Bank Update New

Sie planen eine Existenzgründung (Neugründung, Betriebsübernahme oder tätige Beteiligung) in einem Gewerk nach Anlage A oder B1 der Handwerksordnung in Baden-Württemberg Füllen Sie bitte das Formular Anlage zum Antrag: Bestätigung der Handwerklichen Voraussetzungen für die Meistergründungsprämie aus und lassen die Angaben von der Handwerkskammer bestätigen.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Anwendung

Für die Beantragung benötigen Sie außerdem eine Bestätigung Ihrer Handwerkskammer, dass Sie die handwerklichen Voraussetzungen erfüllen: Sie haben Ihre Meisterprüfung in einem Handwerk nach Anlage A oder B1 der Handwerksordnung erfolgreich abgelegt

Sie haben die Meisterprüfung innerhalb der letzten 2 Jahre bestanden

Der Zeitraum bezieht sich auf den Antragseingang bei der L-Bank

Sie planen eine Existenzgründung (Neugründung, Betriebsübernahme oder aktive Mitarbeit) in einem Handwerk nach Anlage A oder B1 der Handwerksordnung Baden-Württemberg

Bitte füllen Sie das Formular Anlage zum Antrag: Bestätigung der fachlichen Voraussetzungen für die Meister-Gründungsprämie aus und lassen Sie sich die Angaben von der Handwerkskammer bestätigen

Das Formular finden Sie im Downloadbereich

Bitte reichen Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular bei Ihrer Hausbank ein, wenn Sie eine Anschubfinanzierung beantragen möchten

Bitte geben Sie in der Projektbeschreibung auf dem Antragsformular an, dass Sie eine Meister-Gründerprämie beantragen

Ihre Hausbank leitet Ihre Unterlagen an uns weiter

Nachdem die Bürgschaftsbank und wir eine Finanzierungszusage erteilt haben, schließt die Hausbank den Darlehensvertrag mit Ihnen ab

Dieser Vertrag regelt auch die Einzelheiten der Meister-Gründungsprämie

Anrechnung des Tilgungszuschusses

Sie setzen Ihr Start-up um und greifen auf die Förderung zu

Anschließend weisen Sie Ihrer Hausbank nach, dass Sie die Fördermittel wie geplant verwendet haben

Die Hausbank bestätigt uns dies

Wir können dann den Tilgungszuschuss festlegen

Am Ende des übernächsten Quartals schreiben wir den Tilgungszuschuss automatisch gut

Um diesen Betrag reduziert sich das Restkapital Ihres Darlehens

Die Restlaufzeit des Darlehens ist dann entsprechend kürzer.

Betriebsübergang – Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen müssen – Kanzlei Hasselbach Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fördermittel betriebsübernahme

fördermittel betriebsübernahme Ähnliche Bilder im Thema

 New  Betriebsübergang - Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen müssen - Kanzlei Hasselbach
Betriebsübergang – Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber wissen müssen – Kanzlei Hasselbach Update New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen fördermittel betriebsübernahme

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenfördermittel betriebsübernahme

Updating

Ende des Themas fördermittel betriebsübernahme

Articles compiled by Msi-thailand.com. See more articles in category: Blog

Leave a Comment