The Best mitsubishi teile New

You are viewing this post: The Best mitsubishi teile New

Sie sehen gerade das Thema mitsubishi teile


Table of Contents

Mitsubishi Motors Neueste

MAP (Mitsubishi Motors Assistance Package) on tasuta autoabil põhinev teenusepakett. MAP-kaardi saite uue Mitsubishi ostmisel ja sellega on tagatud Teie mobiilsus rohkem kui 30 Euroopa riigis. … Me kasutame küpsiseid selleks, et tagada …

+ Details hier sehen

Read more

Original Mitsubishi Lisavarustus

Was ist der ursprüngliche Satz von Mitsubishi lisavarustust, nagu näiteks kaitsekate või kummimatt? Või soovite isikupārastada oma auto kroomitud välispeeglitega? Vaadake meie tarvikuid siin.

Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema mitsubishi teile

mitsubishi teile Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New
New Update

Mitsubishi | Wolfgang Denzel Auto AG Aktualisiert

Willkommen bei Mitsubishi Motors Robustheit, Sorgfalt, Präzision und Zuverlässigkeit dafür steht Mitsubishi. Dank der langen Renngeschichte bei der Rallye Dakar konnten bessere und leistungsfähigere Fahrzeuge entwickelt werden. Sie suchen einen praktischen Kleinwagen oder einen SUV oder einen Plug-In Hybrid oder einen Pickup, dann sind Sie hier richtig.

+ hier mehr lesen

Що нам не сподобалось у дизельному верстаті 4D56 для Mitsubishi Pajero Sport? Субтитри! New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema mitsubishi teile

Всем привет. Сегодня у нас на разборочке один из самых долгоживущих дизелей от Mitsubishi. Дизель 4D56 имеет очень противоречивую репутацию. Мы постарались разобраться в том, чего же в нем больше: достоинств или недостатков.
А как вы считаете, надежен ли 2,5-литровый двигатель 4D56 или это крайне капризный мотор?
Подробнее о проблемах двигателя Mitsubishi 4D56 читайте на нашем сайте: https://autostrong-m.by/post/chto-mozhno-skazat-o-nadyozhnosti-dvigatelya-mitsubishi-2-5-td-efi-4d56
Узнать наличие, купить запчасти и заказать доставку деталей у компании \”АвтоСтронг-М\” вы можете по этим многоканальным номерам:
Для звонков из Беларуси: 8-029-623-93-93
Для звонков из России: 8-800-333-32-94
Добавляйтесь в нашу группу на Facebook – https://facebook.com/autostrong/
Присоединяйтесь к нам во ВКонтакте – https://vk.com/autostrong_by или https://vk.com/autostrong_ru
Наша группа в Одноклассниках – https://ok.ru/autostrongm
Подписывайтесь на наш Instagram – https://instagram.com/autostrong_m/
Присоединяйтесь к нашему каналу в Telegram https://t.me/autostrongm
Подобрать и заказать запчасти, купить контрактный двигатель вы можете на наших сайтах http://autostrong-m.ru и http://autostrong-m.by
#автостронг #autostrong #разборка

mitsubishi teile Ähnliche Bilder im Thema

 New  Що нам не сподобалось у дизельному верстаті 4D56 для Mitsubishi Pajero Sport? Субтитри!
Що нам не сподобалось у дизельному верстаті 4D56 для Mitsubishi Pajero Sport? Субтитри! Update New

MITSUBISHI MOTORS in Deutschland Update

Mit unseren Mitsubishi Wallboxen powered by ABB können Sie sicher, komfortabel und zukunftssicher alle Plug-in Hybride und Elektrofahrzeuge laden. Alle unsere Wallboxen sind bei Ihrem Mitsubishi Partner sofort verfügbar. Er berät Sie gern.

+ mehr hier sehen

Read more

Verbrauchs- und Effizienzwerte

Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151

Space Star-Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 4,7-4,5

CO 2 -Emissionen (g/km) kombiniert 108-104

Effizienzklasse C

L200 Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 7,9–7,5

CO 2 -Emissionen (g/km) kombiniert 208-198

Effizienzklasse D–C.

Die Werte wurden nach dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige NEFZ-Messverfahren umgerechnet

NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) Messverfahren ECE R 101

Eclipse Cross Plug-in Hybrid gesamt Verbrauch: Stromverbrauch (kWh/100 km) kombiniert 19.3

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 1,7

CO 2 -Emission (g/km) kombiniert 39

Effizienzklasse A+++.

Die tatsächlichen Werte für Verbrauch an elektrischer Energie/Kraftstoff oder Reichweite sind abhängig von individueller Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen, Außentemperatur, Nutzung der Klimaanlage etc Reichweite reduzieren

Die Werte wurden nach dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und unter Berücksichtigung des gemäß ermittelten Fahrzeugleergewichts auf das bisherige NEFZ-Messverfahren Dieselfahrzeuge) bzw

ECE R 101 (für Elektro- und Hybridfahrzeuge) umgerechnet diese Regelung

Zusatzausstattungen, Zubehör (Umbauten, Anbauteile, Felgen etc.), Witterungsbedingungen und Fahrweise können zu höheren Verbrauchs- und CO 2 -Werten führen als angegeben

Hinweis gemäß Richtlinie 1999/94/EG

Der Kraftstoffverbrauch und die CO 2 -Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur davon ab, wie effizient das Fahrzeug den Kraftstoff nutzt, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst

CO 2 ist das Treibhausgas, das hauptsächlich für die globale Erwärmung verantwortlich ist

Ein Ratgeber zu den Kraftstoffverbräuchen und CO 2 -Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Pkw-Modelle ist kostenlos an jeder Verkaufsstelle in Deutschland erhältlich, an der neue Pkw ausgestellt oder angeboten werden

Weitere offizielle Angaben zum Kraftstoffverbrauch und den spezifischen CO 2 -Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO 2 -Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unentgeltlich erhältlich ist von der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de)

Preis- und Ausstattungsänderungen vorbehalten

Da unsere Fahrzeuge europaweit vertrieben werden, können Ausstattungsdetails von Land zu Land abweichen

Die Abbildungen auf dieser Website zeigen teilweise Ausstattungsmerkmale/Kombinationen oder Zubehör, die in Deutschland nicht oder nur gegen Aufpreis lieferbar sind.

Що потрібно знати про АКПП Jatco JF613E для Renault, Nissan і Mitsubishi? Update New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen mitsubishi teile

🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Мотоциклы от \”МотоСтронга\” тут:
https://www.instagram.com/motostrong_m/
📞Звоните +375293296429📞
🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Всем привет. С какой трансмиссией вы бы купили модели Renault, Nissan и Mitsubishi ? В 2006 году на автомобилях этих марок появился 6-ст. классический \”автомат\

mitsubishi teile Einige Bilder im Thema

 New Update  Що потрібно знати про АКПП Jatco JF613E для Renault, Nissan і Mitsubishi?
Що потрібно знати про АКПП Jatco JF613E для Renault, Nissan і Mitsubishi? Update

Mitsubishi J8M – Wikipedia Neueste

Die Mitsubishi J8M Shusui (japanisch: 三菱 J8M 秋水 – Scharfes Schwert) war ein japanischer Abfangjäger mit Raketenantrieb aus der Endphase des Zweiten Weltkriegs, der auf der deutschen Messerschmitt Me 163 Komet basierte. Die Bezeichnung „J8M“ wurde von der japanischen Marine für dieses Flugzeug vergeben, während die Luftstreitkräfte der japanischen Armee die …

+ mehr hier sehen

Read more

Mitsubishi J8M

J8M-3 Shusui Model 22 Typ: Interceptor Designland: Japan Empire Hersteller: Mitsubishi Aircraft Erstflug: 7

Juli 1945 Stückzahl: 7

Die Mitsubishi J8M Shusui (japanisch: 三菱 J8M 秋水 – Scharfes Schwert) war ein japanischer Raketenantrieb Abfangjäger aus der Endphase des Zweiten Weltkriegs auf Basis der deutschen Messerschmitt Me 163 Komet

Die Bezeichnung “J8M” wurde diesem Flugzeug von der japanischen Marine gegeben, während die japanische Luftwaffe die Bezeichnung “Ki-200” verwendete

Der J8M wurde kurz vor Kriegsende erprobt, aber nicht mehr eingesetzt

Mitsubishi J8M-1 Shusui

Die J8M sollte eine in Lizenz gebaute Kopie der Messerschmitt Me 163 werden

Das Projekt entstand als direkte Reaktion auf den bevorstehenden Einsatz des schweren viermotorigen Bombers Boeing B-29 „Superfortress“ im Jahr 1943

In Japan begann die Entwicklung der dieser Bomber bekannt war, wurde zu Recht davon ausgegangen, dass er für Missionen über den heimatlichen japanischen Inseln bestimmt werden sollte

Japanische Militärattachés im Deutschen Reich erfuhren von der Me 163 und handelten nach einem Besuch des Erprobungskommandos 16, bei dem die Flugzeuge damals erprobt wurden, den Vertrag über die Lizenzfertigung des Flugzeugs und seines Triebwerks aus

Wie die Me 163 sollte die Shusui mit einem Raketentriebwerk sehr schnell zu großen Höhen aufsteigen

Der Treibstoffvorrat war in kurzer Zeit aufgebraucht, das Flugzeug musste auf Gleitflug umschalten und schließlich so landen

Zwei Lieferungen erfolgten in Deutschland, eine davon bestand aus technischer Dokumentation und Mustern mechanischer Teile

Diese wurden in zwei U-Booten nach Japan geschickt

Eines dieser Boote wurde auf der Fahrt versenkt, das andere schaffte es bis nach Singapur, von wo aus der zuständige Marineoffizier Eiichi Iwaya Teile der Dokumente vorab per Flugzeug nach Japan brachte

Die meisten detaillierten technischen Unterlagen blieben jedoch an Bord und wurden auch mit diesem U-Boot in der Nähe der Philippinen versenkt

So kam nur ein kleiner Teil der Papiere tatsächlich in Japan an

Da zwischenzeitlich bereits Angriffe mit B-29 stattgefunden hatten, wurde mit dem vorhandenen Material – der Technischen Betriebsanleitung und einem Raketentriebwerk vom Typ Walter KWK 109-509 – mit dem Nachbau des Flugzeugs begonnen

anstatt auf Ersatz zu warten

Die kaiserliche japanische Marine gab dem Flugzeug die Bezeichnung “J8M1”, während die kaiserliche japanische Armee die Bezeichnung “Ki-200” verwendete

Beide unterschieden sich nur in kleinen Details, vor allem in der Wahl des 30-mm-Kanonentyps

Die Ki-200 der Army Air Force war mit zwei Ho-105 (Rate 450 Schuss/min, Mündungsgeschwindigkeit 716,280 m/s) bewaffnet, während die J8M1 der Naval Air Force zwei Typ-5-Kanonen hatte (Rate 400 Schuss/min, Mündungsgeschwindigkeit 749,808 Frau)

S)

Die Ho-105 war auch die leichtere der beiden, und beide boten eine höhere Anfangsgeschwindigkeit, aber eine geringere Feuerrate als die MK 108 der ursprünglichen Me 163 (650 Schuss/min, Mündungsgeschwindigkeit 519,684 m/s)

Das Flugzeug selbst wurde von Mitsubishi entwickelt, von den Partnerfirmen Nissan und Fuji wurden der Motor für die Maschine auf Basis des Walter HWK 109-509 und ein Trainingsgleiter (Yokosuka MXY-8, Heeresbezeichnung: Ku-13) konstruiert und gefertigt von Yokosuka

Währenddessen versuchte das Deutsche Reich im Februar 1945, eine weitere “Komet” an Bord von U 864 nach Japan zu schicken, doch U 864 wurde von dem britischen U-Boot HMS Venturer bei Bergen/Norwegen versenkt.

Da die Triebwerke noch nicht fertig waren, wurden am 8

Januar 1945 die ersten Segelflugversuche unternommen

Mit eingebautem Ersatzballast waren die Flugleistungen denen einer segelflugtauglichen Me 163 sehr ähnlich

Die erste der „Toku Ro.2“ ( KR10)-Raketenantrieb wurde im Juni geliefert, als der Krieg in Europa bereits vorbei war und die Alliierten dort zahlreiche Me 163 erbeutet hatten

Im Juli 1945 wurde der erste Motorflug vom Flugplatz Oppama in der Nähe von Yokosuka durchgeführt

Der Start verlief normal und das Flugzeug stieg schnell steil an

Bei etwa 400 Metern jedoch drehte es sich abrupt um und stürzte direkt in den Boden, wobei Testpilot Toyohiko Inuzuka getötet wurde

Spätere Untersuchungen ergaben, dass die Konstruktion des Kraftstofftanks für solch steile Anstiege ungeeignet war und dass die Kraftstoffpumpe nur Luft anstelle von angesaugtem Kraftstoff verwendete

Während des Fluges bildete sich eine Luftblase in einer Kraftstoffleitung, wodurch der Motor abrupt abstellte

den Absturz verursacht

Während entsprechende Änderungen vorgenommen wurden, wurden keine weiteren Flugversuche unternommen

Zwischenzeitlich hatte Mitsubishi mit der Massenproduktion von Flugzeugkomponenten für diesen Typ begonnen

Das Raketentriebwerk Toku Ro.2 verwendete weiterhin die deutschen Treibstoffe T-Stoff als Oxidationsmittel und C-Stoff als Treibstoff (Methanol-Hydrazinhydrat-Wasser-Gemisch), die in Japan als Ko und Otsu bekannt sind

Der nachgebaute Motor bot nicht ganz den gleichen Schub wie das Original, obwohl Mitsubishi errechnete, dass eine leichtere Version des J8M1 dies ausgleichen könnte

Die Flugleistung in der ersten Version war daher nicht ganz so hoch wie bei der „Komet“, sondern nur geringfügig schlechter als beim Original, sodass die betrieblichen Anforderungen auf jeden Fall erfüllt waren

August 1945 zur Zeit der japanischen Kapitulation

J8M-2 Shusui Model 21(?): Langstreckenversion für die Marine, äquivalent zu J8M1, aber Bewaffnung auf eine einzige 30-mm-Kanone reduziert

J8M-3 Shusui Model 22 (Heeres-Typenbezeichnung Ki-202 Shusui-kai): Langstreckenversion mit verlängertem Rumpf (7,10 m) und größerer Spannweite (9,75 m), wobei der Tokuro-3-Motor mit 19,6 kN verwendet werden sollte; voraussichtliche Höchstgeschwindigkeit: 900 km/h

Yokosuka MXY-8 „Akigusa“ (Heeres Typenbezeichnung Yokoi Ku-13): Schulgleiter aus dem J8M-Rumpf

Yokosuka MXY-9 “Shuka”: Trainingsversion mit J8M-Rumpf und Tsu-11-Thermostrahltriebwerk (wird nicht mehr gebaut)

Missionsversion mit Raketentriebwerk:

von Mitsubishi:

J8M1/Ki-200 (7 Maschinen)

Schulversion als Segelflugzeug:

von Yokosuka, Yokoi und Maeda:

MXY-8/Ku-13 (ca

60 Maschinen)

Geplante Schulversion mit Thermojet-Triebwerk:

Diese Schulversion mit der Bezeichnung MXY-9/Ki-13 wurde aufgrund der Kriegsereignisse nicht mehr gebaut

Erhaltene Maschinen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Insgesamt wurden sieben einsatzbereite J8M-Maschinen gebaut

Wie einige ihrer deutschen Vorgänger, die Me 163, wurden zwei dieser Maschinen nach Kriegsende zur Begutachtung in die USA gebracht

Eine dieser Maschinen ist jetzt im Planes of Fame Museum ausgestellt

In den 1960er Jahren wurde in einer japanischen Höhle eine fast vollständige (aber stark beschädigte) Leiche entdeckt

Dieser wurde zunächst bis 1999 auf dem japanischen Luftwaffenstützpunkt Gifu ausgestellt und anschließend restauriert, um im Mitsubishi-Firmenmuseum gezeigt zu werden.

Zahlreiche Quellen übersetzen den Namen „Shusui“ fälschlicherweise als „Schwertschlag“

Anscheinend stammt diese Bezeichnung aus der Arbeit von Robert C

Mikesh in den 1950er Jahren und wurde später von vielen anderen Autoren übernommen

Genauer übersetzt bedeutet 秋水 „Klares Herbstwasser“, was in Japan eine gebräuchliche poetische Metapher für ein gut geschärftes Schwert ist

See also  Best Choice gesellschafterbeschluss gmbh muster kostenlos New Update

Das liegt wohl daran, dass die Klarheit des Schwertes mit seinem wellenförmigen, linienartigen Muster an klares Wasser erinnert

Parameter Daten Besatzung 1 Länge 6,05 m Spannweite 9,50 m Höhe 2,70 m Flügelfläche 17,73 m² Flügelstreckung 5,1 Leergewicht 1.505 kg max

Startmasse 3.885 kg Höchstgeschwindigkeit 900 km/h in 10.000 m Flugzeit (angetrieben) 5:30 min Dienstgipfelhöhe 12.000 m Steiggeschwindigkeit 2.858 m/min Triebwerk ein Raketentriebwerk Toku Ro.2 Schub 14,7 kN Bewaffnung zwei 30 mm MK Typ 5

Ki-200: zwei 30 mm MK Ho-105

Ähnliche Entwicklungen [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Siehe auch [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

「秋水」と日本陸海軍ジェット、ロケット機, Model Art Co

Ltd., 1998

Herausgegeben von Takeo Yamashita

Надёжная, как \”АК\”, коробка-автомат Aisin 03-72LE для Toyota, Mitsubishi и Suzuki New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema mitsubishi teile

🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Мотоциклы от \”МотоСтронга\” тут:
https://www.instagram.com/motostrong_m/
📞Звоните +375293296429📞
🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Были времена, когда Aisin делал безупречные АКПП! Да, они были медленные (даже тормознутые), но убить их было невозможно. В этом обзоре – относительно облегчённая трансмиссия 03-72LE, которую устанавливали на нетяжелые японские авто и внедорожники.
Подробнее о проблемах АКПП Aisin 03-72LE читайте на нашем сайте: https://autostrong-m.by/post/nadezhnaya-li-akpp-aisin-03-72le
Узнать наличие, купить запчасти и заказать доставку деталей у компании \”АвтоСтронг-М\” вы можете по этим многоканальным номерам:
Для звонков из Беларуси: 8-029-623-93-93
Для звонков из России: 8-800-333-32-94
Добавляйтесь в нашу группу на Facebook – https://facebook.com/autostrong/
Присоединяйтесь к нам во ВКонтакте – https://vk.com/autostrong
Наша группа в Одноклассниках – https://ok.ru/autostrongm
Подписывайтесь на наш Instagram – https://instagram.com/autostrong_m/
Присоединяйтесь к нашему каналу в Telegram https://t.me/autostrongm
Подобрать и заказать запчасти, купить контрактный двигатель вы можете на наших сайтах http://autostrong-m.ru и http://autostrong-m.by
#автостронг #autostrong #разборка

mitsubishi teile Einige Bilder im Thema

 Update  Надёжная, как \
Надёжная, как \”АК\”, коробка-автомат Aisin 03-72LE для Toyota, Mitsubishi и Suzuki Update

Mitsubishi Lancer – Wikipedia New

Mitsubishi Lancer Limousine (1983–1988) Produktionszeitraum: 1983–1990 Karosserieversionen: Limousine , Kombi Motoren: Ottomotoren: 1,2–1,8 Liter (40–66 kW) Dieselmotor: 1,8 Liter (43 kW) Länge: 4125–4135 mm Breite: 1635 mm Höhe: 1360–1415 mm Radstand: 2380 mm Leergewicht: 835–1045 kg Im Herbst 1983 kam die dritte Ausführung des …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Dieser Artikel oder Abschnitt muss aktualisiert werden: Komma-separierte Listen von Engines sollten durch sortierbare Tabellen (3

– 6

Generation) ersetzt werden

Die Generationen sind nicht klar gekennzeichnet und getrennt

Bitte helfen Sie mit, es zu verbessern und entfernen Sie dann diese Markierung

Durch Kommas getrennte Listen von Engines sollten besser durch sortierbare Tabellen (3

– 6

Generation) ersetzt werden

Die Generationen sind nicht eindeutig identifiziert und getrennt

Mitsubishi Lancer Produktionszeitraum: seit 1973 Klasse: Kompaktklasse Karosserievarianten: Limousine, Kombi, Kombi, Coupé

Der Lancer ist ein Mittelklassewagen, der seit Anfang 1973 von Mitsubishi produziert wird

In einigen Fällen ist er die Stufenheck-, Fließheck- oder Kombi-Variante des Mitsubishi Colt

Bekannt ist der Lancer unter anderem auch für seine Hochleistungsversion namens „Evolution“ mit Allradantrieb, die mehrere Rallye-Siege einfahren konnte

Von 2009 bis 2016 war der „Mitsubishi Lancer Evolution X“ mit 217 kW (295 PS) die zehnte und letzte Auflage des Sportwagens auf dem Markt

Im August 2017 wurde der Verkauf des Lancer in den meisten Ländern ersatzlos eingestellt

Lediglich in Taiwan und China erhält die achte Generation mit dem Grand Lancer oder Lancer EX ein Nachfolgemodell.[1] Der Mitsubishi Lancer wurde im Laufe seiner Bauzeit in verschiedenen Karosserieformen angeboten

Dazu gehörten die folgenden Varianten: Zweitürige Limousine (1973–1979)

Viertürige Limousine (seit 1973)

Fünftüriger Kombi (1973–2008)

Zweitüriges Coupé (1975–1979)

Fünftüriger Kombi (Fließheck) (1988–1995)

(1988–1995) Fünftürer (Sportback) (2008–2017)

Da die Bezeichnungen der in Japan angebotenen Mitsubishi-Modelle oft nicht mit den europäischen Bezeichnungen übereinstimmten, wurden die in Europa angebotenen Fahrzeuge mit der Bezeichnung Lancer in Japan auch Lancer EX genannt

Der Lancer der achten Generation wird in Japan unter dem Namen „Galant Fortis“ verkauft

Mitsubishi Lancer (1973–1979)

Im Februar 1973 wurde der erste Mitsubishi Lancer vorgestellt

Er sollte die Fahrzeugpalette von Mitsubishi ergänzen und wurde zwischen dem Kleinwagen Mitsubishi Minica und dem Mittelklassemodell Mitsubishi Galant angesiedelt

Er wurde in zwölf verschiedenen Modellvarianten mit Motoren von 1,2 bis 1,6 Liter Hubraum angeboten

Anfang 1975 wurde ein Sportcoupé namens Lancer Celeste auf Basis des Lancer vorgestellt, das nur in Europa als Celeste und in den USA bis 1980 als Plymouth Arrow verkauft wurde

Der Lancer war eines der ersten in Europa angebotenen Mitsubishi-Fahrzeuge und wurde dort ab Frühjahr 1977 angeboten

Er war in drei Versionen erhältlich, wobei Motoren und Ausstattung miteinander kombiniert wurden: 1200 (Basis), 1238 cm³, 40 kW ( 55 PS), 145 km/h, 9.490 DM (Zweitürer) [2]

1400 GL, 1439 cm³, 50 kW (68 PS), 150 km/h, 10.690 DM (Viertürer) [2]

1600 GSR, 1597 cm³, 60 kW (82 PS), 155 km/h, 11.990 DM (Zweitürer)[2]

(alle Preise für 1978)

Lediglich der 1400 GL war auch als fünftüriger Kombi für 10.990 DM erhältlich

Die Preise lagen von der Größe her nur knapp unter denen der vergleichbaren Modelle Opel Kadett C und Ford Escort, dafür war der Mitsubishi serienmäßig besser ausgestattet

Im September 1979 wurde die zweite Lancer-Serie vorgestellt

Das Design des Fahrzeugs wurde an den Stil europäischer Fahrzeuge der damaligen Zeit angepasst und wirkte wesentlich moderner als das seines Vorgängers

Das Modell wurde ausschließlich als viertürige Limousine angeboten

Diese Generation wurde in Europa mit einem 1,4-Liter-Motor (Lancer 1400 GLX) mit einer Leistung von 50 kW und mit einem 1,6-Liter-Motor (Lancer 1600 GSR) produziert

und einer Leistung von 60 kW.

Ende 1980 wurde mit dem Lancer 2000 ECI eine weitere Motorvariante mit Turboaufladung und einer Leistung von 125 kW vorgestellt

Diese Variante hatte einen Hubraum von zwei Litern

In Japan wurden andere Motoren angeboten, darunter ein 1,2-Liter-Motor

Außerdem gab es von Mitte 1982 bis Sommer 1983 einen Lancer „F“ (oder „Fiore“)

Allerdings war dies die Stufenheckversion des Colt (A150) und hatte mit dem eigentlichen Lancer nichts gemeinsam

Der Lancer F war auch mit Frontantrieb ausgestattet

Mitsubishi Lancer (1979–1983)

Rückansicht

Mitsubishi Lancer 2000 ECI (1980-1983)

3

Generation Mitsubishi Lancer Limousine (1983-1988) Produktionszeitraum: 1983-1990 Karosserievarianten: Limousine, Kombi Motoren: Benzinmotoren:

1,2-1,8 Liter

(40-66kW)

Dieselmotor:

1,8 Liter (43 kW) Länge: 4125–4135 mm Breite: 1635 mm Höhe: 1360–1415 mm Radstand: 2380 mm Leergewicht: 835–1045 kg

Im Herbst 1983 kam die dritte Version des Mitsubishi Lancer auf den Markt

Auch dieser wurde zunächst ausschließlich als viertürige Stufenheck-Limousine angeboten

Im Sommer 1985 kam eine Kombi-Variante hinzu, die ab Anfang 1987 optional mit Allradantrieb erhältlich war

Auch für die in Europa erhältlichen Modelle wurde das Motorenangebot erweitert, ab diesem waren auch Katalysatoren erhältlich Serie weiter

Während die Limousine im Herbst 1988 eingestellt wurde, lief der Kombi mit Allradantrieb noch bis Ende 1990 vom Band

In Nordamerika wurde der Lancer auch als Eagle Vista verkauft

Rückansicht

Mitsubishi Lancer Kombi (1985–1988)

Motorenprogramm für Europa [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Modell Verdrängungsleistung max

Drehmoment Getriebe Bauzeit Bemerkungen Benzinmotoren 1200GL 1183 cm³ 40 kW (55 PS) bei 5000 U/min 90 Nm bei 3500 U/min 5-Gang 11/1983–12/1988 Limousine 1500GLX 1458 cm³ 55 kW (75 PS) bei 5500 U/min 113 Nm bei 4000 U/min 1500GLX Öko-Automatik 3-stufige Öko-Automatik 1500GL 118 Nm bei 3500 U/min 5-Gang 06/1985–12/1988 Kombi 1500GL Katalysator 51 kW (70 PS) bei 5500 U/min 110 Nm bei 3500 U/min Kombi mit Katalysator Wandler, 16V 1500GLX 55 kW (75 PS) bei 5500 U/min 118 Nm bei 3500 U/min Kombi 1800 cm³ 61 kW (83 PS) bei 5500 U/min 135 Nm bei 3500 U/min 01/1987-12/1990 Kombi mit Allradantrieb und Katalysator 1800 cm³ 66 kW (90 PS) bei 5500 U/min 137 Nm bei 3500 U/min Kombi mit Allrad Dieselmotoren 1800 D GL 1779 cm³ 43 kW (58 PS) bei 4500 U/min 108 Nm bei 2500 U/min 5-Gang 06/1985-09/1986 Limousine und Kombi

Motoren für Japan ab 1983 (Lancer EX) [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1,4 Liter, 59 kW (80 PS) bei 5500 U/min, Drehmoment 121 Nm bei 3500 U/min

1,6 Liter, 63 kW (85 PS) bei 5500 U/min, Drehmoment 135 Nm bei 3000 U/min

1,8 Liter, 118 kW (160 PS) bei 5800 U/min, Drehmoment 220 Nm bei 3500 U/min

Die Ausstattungsvarianten hießen in Europa GL und GLX

Die GLX-Version hatte unter anderem elektrisch verstellbare Außenspiegel, eine vom Fahrersitz aus zu öffnende Tankklappe, einen höhenverstellbaren Fahrersitz und eine Helligkeitsregelung für die Instrumententafel

Zur allgemeinen Serienausstattung gehörte unter anderem ein Bremskraftverstärker

Die wichtigsten Teile wurden verzinkt, tatsächlich war der Lancer an tragenden Teilen rostbeständig

Im April 1988 wurde die nächste Generation des Mitsubishi Lancer vorgestellt

Diese vierte Serie wurde als Limousine und Fließheck konzipiert

Während sich das Vorgängermodell noch im Bereich der Fahrzeugfront vom Colt unterschied, war die Front ab Frühjahr 1988 nahezu identisch mit der des Colt

Parallel zu dieser Baureihe wurde die Kombi-Variante des Vorgängers mit erweitertem Motorenprogramm angeboten

Äußerlich war dieser kaum von der dritten Generation zu unterscheiden

Alle Benzinmotoren waren mit Katalysatoren ausgestattet

Neben dem Kombi wurde in dieser Baureihe auch der Lancer GLXi Fließheck mit Allradantrieb ausgestattet

Der Motor des von Anfang 1990 bis Mitte 1991 gebauten Schräghecks Lancer 1800 GTi-16V war der erste Lancer-Motor, der mit vier Ventilen pro Zylinder ausgestattet war.

Das Modell C69 (1992) war mit dem 1,8-Liter-4G93-Motor mit 103 kW (140 PS) ausgestattet

Es war und ist extrem selten

Laut KBA gibt es in Deutschland nur zwei zugelassene C69-Fahrzeuge (Stand 1

Januar 2009)

Ab Frühjahr 1992 wurden kurzzeitig (bis zum Produktionsende im Herbst desselben Jahres) zwei Zwittermodelle mit den Motoren des Nachfolgers und der alten Karosserie produziert

des C60 gebaut

Das C66-Modell wurde mit dem 1,6-Liter-4G92-Motor mit 83 kW (113 PS) und diversen optischen Änderungen wie einem Bodykit und weißen Frontblinkern ausgestattet

Das Schrägheck wurde 1992 überarbeitet und bis 1996 weitergebaut

Es wurde in Deutschland parallel zur Nachfolgegeneration des Stufenhecks angeboten, bis das Carisma-Fließheck 1995 das Modell ablöste

In Nordamerika wurden der Lancer und der Colt unter vermarktet der Name Mitsubishi Mirage

Der Lancer war auch als Eagle Summit erhältlich

Mitsubishi Lancer Fließheck (1988-1992)

Rückansicht

Mitsubishi Lancer Limousine (1988-1992)

Schrägheck (1992–1996)

Rückansicht

Adlergipfel

Motoren für Europa [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Modell Leistung max

Drehmoment Bemerkungen 1,3 Liter Vergasermotor Typ 4G13 55 kW (75 PS) bei 6000 U/min 102 Nm bei 4000 U/min 1,5 Liter Einspritzmotor 8 Ventile Typ 4G15 62 kW (84 PS) bei 6000 U/min 118 Nm bei 4000 U/min 1,5 Liter Einspritzmotor 12 Ventile Typ 4G15 66 kW (90 PS) bei 5500 U/min 126 Nm bei 3000 U/min 1,6 Liter Einspritzmotor 16 Ventile Typ 4G92 83 kW (113 PS) bei 6000 U/min 137 Nm bei 5000 U/min 1,8 Liter Einspritzmotor Typ 4G37 71 kW (97 PS) bei 5500 U/min 141 Nm bei 4000 U/min nur Fließheck mit Allradantrieb 1,8-Liter-Einspritzmotor Typ 4G67 100 kW (136 PS) bei 6500 U/min 162 Nm bei 5000 U/min nur Fließheck, Frontantrieb, vier Ventile pro Zylinder 1,8-Liter-Einspritzmotor Typ 4G93 103 kW (140 PS) bei 6500 U/min 167 Nm bei 5500 U/min nur Schrägheck, Frontantrieb, Vierventiler, ab 1992

Modell Leistung max

Drehmoment 1,8 Liter Typ 4D65 44 kW (60 PS) bei 4.500 U/min 113 Nm bei 3.000 U/min

Motoren für Japan [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1,3 Liter, 49 kW (67 PS) bei 5500 U/min, Drehmoment 106 Nm bei 3500 U/min

1,5 Liter, 54 kW (73 PS) bei 5500 U/min, Drehmoment 119 Nm bei 3500 U/min

1,6 Liter, 92 kW (125 PS) bei 6500 U/min, Drehmoment 140 Nm bei 5200 U/min

1,6 Liter, 107 kW (145 PS) bei 6000 U/min, Drehmoment 210 Nm bei 2500 U/min (mit Turbolader)

Mitsubishi Lancer GTi-16V (1990-1991)

1,8 Liter, 45 kW (61 PS) bei 4.500 U/min, Drehmoment 113 Nm bei 3.000 U/min

Fahrwerte laut Hersteller [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Benzinmotoren ohne Katalysator [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1,5-Liter-M/T-Modelle: 166 km/h

Benzinmotoren mit Katalysatoren [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1,3-Liter-M/T-Modelle: 163 km/h, 0-100 13,8 s

1,5-Liter-M/T-Modelle: 170 km/h, 0-100 11,9 s

1,5-Liter-A/T-Modelle: 160 km/h h, 0-100 14,0 s

1,8-Liter-M/T-2WD-Modelle: 200 km/h, 0-100 8,3 s

1,8 Liter M/T 4WD Modelle: 168 km/h,

Modelle 1,8 Liter M/T: 148 km/h, 0-100 16,4 s

Im Zeitraum von 1991 bis 1993 wurden insgesamt 267 Fahrzeuge als GTi-16V neu zugelassen

Laut KBA wurden 1991 keine GTi-16V zugelassen

Die Anzahl der heute noch zugelassenen Lancer GTi-16V (Typ C68) einschließlich der vorübergehend stillgelegten Fahrzeuge in Deutschland: 3 (Stand 1

Januar 2018; KBA)

5

Generation Mitsubishi Lancer Limousine (1991-1996) Produktionszeitraum: 1991-1996 Karosserievarianten: Limousine, Fließheck, Kombi Motoren: Benzinmotoren:

1,3-1,8 Liter

(55-103kW)

Dieselmotor:

2,0 Liter (50 kW) Länge: 4235 mm Breite: 1670 mm Höhe: 1405 mm Radstand: 2455 mm Leergewicht: 930-1120 kg

Bereits im Herbst 1991 wurde die fünfte Auflage des Lancer als Stufenheck vorgestellt

Im Herbst 1992 folgte eine neue Kombi-Version

Im Sommer 1995 gab es leichte Facelifts

Der optische Unterschied zum Vorgängermodell war jedoch gering

Eine Fließheckvariante, die immer noch auf dem C50-Modell basiert, wurde durch den Mitsubishi Carisma ersetzt.

Mit dem 1,6-Liter-Motor war der neue Kombi wieder mit Allradantrieb erhältlich

Der 1,3-Liter-Motor war für den Kombi nicht erhältlich

Dieser Motor war mit drei Ventilen pro Zylinder ausgestattet

Der auf dieser Baureihe basierende Kombi wurde bis Ende 2000 gebaut

Spitzenmodell für Deutschland war der 103 KW (140 PS) starke GTi-16V, bis dahin auch der letzte GTi von Mitsubishi

Es war nur als Stufenheck erhältlich

Anders als der Typ „C68“ unterschied er sich kaum vom normalen Lancer: Die 1,8-Liter-Variante war nur am Heckspoiler, dem Doppelendrohr, 14-Zoll-Felgen und dem GTi-Logo zu erkennen

In Japan und den USA wird dieses Modell als Mitsubishi Mirage vermarktet

Hier war auch ein Coupé erhältlich

Mitsubishi Lancer Kombi (1992–2000)

Rückansicht

Lancer GLXi 1.6

Mitsubishi Mirage

Mitsubishi Lancer/Mirage Coupé (1992-1995; wurde in Europa nicht angeboten)

Motoren für Europa [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Liter Leistung max

Drehmoment Ventile pro Zylinder 1,3 Liter 55 kW (75 PS) bei 6000 U/min 108 Nm bei 3000 U/min drei Ventile pro Zylinder 1,5 Liter 66 kW (90 PS) bei 6000 U/min 126 Nm bei 3000 U/min drei Ventile pro Zylinder 1,6 Liter 83 kW (113 PS) bei 6000 U/min 137 Nm bei 5000 U/min vier Ventile pro Zylinder 1,8 Liter 103 kW (140 PS) bei 6500 U/min 167 Nm bei 5500 U/min vier Ventile pro Zylinder

See also  Top geschäftskunden auf rechnung Update New

Literleistung max

Drehmoment 2,0 Liter 50 kW (68 PS) bei 4500 U/min 123 Nm bei 2800 U/min

Motoren für Japan [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Literleistung max

Drehmoment Kommentar 1,3 Liter 58 kW (79 PS) bei 6000 U/min 106 Nm bei 3500 U/min Vergaser 1,5 Liter 71 kW (97 PS) bei 6000 U/min 126 Nm bei 3500 U/min Vergaser 1, 6 Liter 107 kW (145 PS) bei 7000 U/min 149 Nm bei 5500 U/min vier Ventile pro Zylinder 1,6 Liter 129 kW (175 PS) bei 7500 U/min 167 Nm bei 7000 U/min vier Ventile pro Zylinder

Literleistung max

Drehmoment Bemerkung 2,0 Liter 65 kW (88 PS) bei 4500 U/min 177 Nm bei 2500 U/min Turbodiesel

6

Generation Mitsubishi Lancer Limousine (1996-1998) Produktionszeitraum: 1996-2003 Karosserieversionen: Limousine, Kombi Motoren: Benzinmotoren:

1,3-1,6 Liter

(55-66 kW) Länge: 4295 mm Breite: 1690 mm Höhe: 1385-1470 mm Radstand: 2500 mm Leergewicht: 1070-1105 kg

Im Herbst 1996 folgte die sechste Generation auf Basis des zeitgleich vorgestellten Mitsubishi Colt (CJ0)

Diese Variante wurde in Deutschland zwei Jahre lang ausschließlich mit einem 1,3-Liter-Benzinmotor vertrieben

Die Einstellung Ende 1998 könnte auch der Konkurrenz mit dem hauseigenen Carisma Stufenheck geschuldet sein

Laut damaligen Spekulationen erhielt Mitsubishi ein Importverbot für einige Modelle oder eine Obergrenze für die zu importierenden Fahrzeuge

Daher wurden die Anlagen in den Niederlanden gebaut, um die Importzahlen zu reduzieren

Obwohl der Lancer und der Carisma technisch unterschiedlich waren, waren sie sich sowohl in Aussehen als auch in den Abmessungen ähnlich

Die Stufenheckvariante des Carisma wurde im Herbst 2002 mangels Absatz aus dem Programm genommen

In Nordamerika wurde der Lancer wieder unter dem Namen Mitsubishi Mirage vermarktet

Außerdem gab es ein weiteres Coupé zu kaufen, das dem europäischen Markt vorbehalten war

Im Frühjahr 2000 wurde die Lancer-Baureihe ausschließlich für den asiatischen Markt überarbeitet und bis Sommer 2003 verkauft

In Venezuela hingegen wurde der Lancer Typ CJ0 von MMC Automotriz weiterhin montiert, trägt aber den Namen Mitsubishi Signo gibt es und wird dort parallel zur aktuellen Lancer-Generation angeboten /min 1,6 Liter 1597 cm³ 66 kW (90 PS) bei 5500 U/min

Rückansicht

Mitsubishi Mirage

Rückansicht

Mitsubishi Mirage Coupé

Rückansicht

7

Generation Mitsubishi Lancer Saloon (2003-2007) Produktionszeitraum: 2003-2008 (immer noch in Produktion außerhalb Europas) Karosserievarianten: Limousine, Kombi Motoren: Benzin:

1,3-2,0 Liter

(60-99 kW) Länge: 4480 mm Breite: 1695 mm Höhe: 1445 mm Radstand: 2600 mm Leergewicht: 1240-1350 kg

Die siebte Lancer-Generation ist nicht mehr mit dem Colt verwandt, da sie in Kooperation mit smart entwickelt wurde

Im Herbst 2003 kam er als Limousine und Kombi auf den Markt

Im Herbst 2007 erschien die nächste Generation der Limousine

Der Kombi fuhr noch bis Sommer 2008

Auch in Nordamerika wurde statt Mirage der Name Lancer verwendet

Der Name wurde 2012 für die lokale Version des Space Star wiederverwendet

Auf dem südamerikanischen Kontinent wird in einigen Ländern noch die siebte Generation gebaut und angeboten

Da dort auch die neuere Modellgeneration angeboten wird, trägt das Fahrzeug die lokalen Modellbezeichnungen Lancer 1600 (Uruguay),[3] Lancer GL (Curacao)[4] und Lancer GLX (Chile).[5] In der Ukraine und in der Volksrepublik China wurde das Modell auch von der chinesischen Soueast Motor hergestellt und als Soueast Lioncel II angeboten

Das Design des Fahrzeugs der Facelift-Version 2003 stammt von TJ Innova Engineering & Technology Co., Ltd

und ist der erste internationale Erfolg des Designbüros

Rückansicht

Mitsubishi Lancer Kombi (2003-2008)

Modell Verdrängungsleistung max

Drehmomentübertragung 1.3 1299 cm³ 60 kW (82 PS)

bei 5000 U/min 120 Nm bei 4000 U/min mit Fünfgang-Schaltgetriebe 1,6 1584 cm³ 72 kW (98 PS)

bei 5000 U/min 150 Nm bei 4000 U/min mit Fünfgang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-CVT-Getriebe 2.0 1997 cm³ 99 kW (135 PS)

bei 5750 U/min 176 Nm bei 4500 U/min mit Fünfgang-Schaltgetriebe

Mitsubishi Lancer Limousine der 8

Generation (Facelift-Version 2016) (2007–2017) Produktionszeitraum: 2007–2017 Karosserietypen: Limousine, Fließheck Motoren: Benzin:

1,5-2,4 Liter

(80-264kW)

Dieselmotor:

1,8 Liter

(85-110 kW) Länge: 4570-4585 mm Breite: 1760 mm Höhe: 1480-1505 mm Radstand: 2635 mm Leergewicht: 1335-1450 kg

Im November 2007 kam der Lancer der achten Generation als Stufenheckversion (Marketingbezeichnung: „Sportlimousine“) in Deutschland auf den Markt, während der Kombi des Vorgängers noch rund ein Jahr erhältlich war

mit dem Mitsubishi Outlander (CW0W) und wurde bis Mai 2010 erneut mit einem von VW zugekauften 2,0-Liter-Turbodieselmotor angeboten

Der ab Juni 2010 erhältliche 1,8-Liter-Turbodiesel ist eine Eigenentwicklung

Das Design der Limousine stammt vom italienischen Designer Pininfarina

Am 15

November 2008 folgte eine Fließheckversion (Marketingname: „Sportback“), die die bisherige Kombi-Version ablöste

Anfang 2009 kam ein neu entwickelter Dieselmotor hinzu, der die Euro-5-Norm erfüllt

Im Juni 2010 erfuhr die Baureihe ein technisches Facelift, das sich vor allem durch ein verändertes Ausstattungsniveau und Innendesign bemerkbar machte

Mitsubishi Lancer Stufenheck („Sportlimousine“) (2007-2017)

Rückansicht des Stufenhecks

Mitsubishi Lancer Schrägheck (“Sportback”) (2008-2017)

Interieur des Lancer Schräghecks (“Sportback”) (Modelljahr 2013)

Im Oktober 2009 wurde auf der Mondial de l’Automobile in Paris die Fließheckvariante „Ralliart“ vorgestellt

Der Motor besteht aus dem auf 177 kW (241 PS) gedrosselten Benzinmotor des Evolution X mit Abgasturbolader

Neben dem Motor und dem Doppelkupplungsgetriebe teilt sich der Ralliart auch die Aluminiumhaube und die Frontstoßstange mit dem Evolution

Die Limousine war auch in der Ralliart-Version mit der Front des Evolution X erhältlich

Sie wurde Anfang 2011 wegen zu geringer Nachfrage eingestellt

Mitsubishi Lancer Stufenheck („Sportlimousine“) Ralliart (2009–2011)

Motoransicht

In Japan selbst wurde der Lancer der achten Generation “Galant Fortis” genannt; Die Galant-Linie wurde 2008 eingestellt.

Im August 2017 stellte Mitsubishi Motors die Produktion der achten Generation ein

Lediglich in Taiwan und China erhielt das Fahrzeug mit dem Grand Lancer bzw

Lancer EX ein Nachfolgemodell

Don Swearingen, Vizepräsident von Mitsubishi Motors, betonte, dass sich der Hersteller künftig auf Crossover und SUVs konzentrieren wolle [Quelle bearbeiten]

Mitte 2010 wurde die gesamte Motorenpalette geändert, sodass für den Lancer ein Benziner und zwei Dieselmotoren zur Verfügung stehen

Angetrieben wurde der Lancer Evolution von einem 2,0 Liter Benzinmotor mit Abgasturbolader

Modell Verdrängungsleistung max

Drehmoment Getriebe Bauzeit Benzinmotor 1.5 MIVEC 1499 cm³ 80 kW (109 PS) bei 6000 U/min 143 Nm bei 4000 U/min mit fünf Gängen -Schaltgetriebe 06/2008-05/2010 1.8 MIVEC 1798 cm³ 103 kW (140 PS) bei 6000 U/min 176 Nm bei 4250 1/min mit 5-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-CVT-Getriebe ab 06/2010 (seit 2012 in Deutschland nicht mehr erhältlich) 105 kW (143 PS) bei 6000 1/min 178 Nm bei 4250 1/min 09/2007–05/ 2010 2.0 MIVEC 1998 cm³ 110 kW (150 PS) bei 6000 U/min 198 Nm bei 4250 U/min 2.0 MIVEC Turbo Ralliart 177 kW (241 PS) bei 6000 U/min 343 Nm bei 2500–4750 U/min 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (TC-SST) und permanentem Allradantrieb AWC 10/2009–06/2011 Dieselmotor 1.8 DI-D MIVEC ClearTec 1798 cm³ 85 kW (116 PS) bei 4000 U/min 300 Nm bei 2000-2500 U/min mit Fünfgang-/Sechsgang-Schaltgetriebe 06/2010 – 06/2013 110 kW (150 PS) bei 4000 U/min 1.300 Nm bei 2.000 U/min mit sechs Gängen – Schaltgetriebe 06/2010 – 06/2013 2.0 DI-D

Turbo 1968 cm³ 103 kW (140 PS) bei 4000 U/min 310 Nm bei 1750 U/min mit Sechsgang-Schaltgetriebe 06/2008-05/2010

Motoren ab 2010 [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

1.6 MIVEC 1.8 MIVEC 2.0 MIVEC (Australien und USA) 2.0 MIVEC

(bis 2016) 2.0 MIVEC Finale

(bis 2016) 2.0 MIVEC (UK)

(bis 2016) 2.0 MIVEC (UK)

(bis 2016) 2,4 MIVEC (Australien und USA) 1,8 DI-D

(bis 2015) 1.8 DI-D+

(bis 2015) Motor Ottomotor Dieselmotor Motortyp Vierzylinder-Reihenmotor Aufladung – Abgasturbolader – Abgasturbolader Gemischaufbereitung Common-Rail-Einspritzung Hubraum 1590 cm³ 1798 cm³ 1998 cm³ 2360 cm³ 1798 cm³ max

Energie

bei Drehzahl 86 kW (117 PS)/

6000 103 kW (140 PS)/

6000 110 kW (150 PS)/

6000 217 kW (295 PS)/

6500 226 kW (307 PS)/

6700 242 kW (329 PS)/

6500 264 kW (359 PS)/

6500 125 kW (170 PS)/

6000 85 kW (116 PS)/

3500 110 kW (150 PS)/

4000 maximales Drehmoment

bei Drehzahl 154 Nm/

4000 176Nm/

4200 197Nm/

4200 366Nm/

3500 414Nm/

4000 437Nm/

3500 492Nm/

3500 226Nm/

4200 300Nm/

1750-2250 300Nm/

2000-3000 Getriebetyp, Standard 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-CVT 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe Getriebetyp, optional – 6-Gang-CVT 6-Gang-Doppelkupplung mit Supersportmodus – 6-Stufen-CVT-Getriebe – Bordstein Gewicht inkl

75 kg Fahrergewicht 1335-1375 kg 1450 kg – 1635-1665 kg 1588 kg 1560 kg 1560 kg – 1490 kg 1535 kg maximale Nutzlast 415-425 kg 450 kg – 375-405 kg 452 kg 480 kg 480 kg – 450 kg 455 kg Beschleunigung, 0-100 km/h 10,7-11,1 s 11,9 s – 5,4-5,6 s 5,7 s 4,4 s 4,1 s – 10,2 s 10,1 s Höchstgeschwindigkeit 188-191 km/h 192 km/h – 242 km/h 240 km/h 250 km/h 250 km/h – 193 km/h 204 km/h Kraftstoffverbrauch (Normverbrauch)

auf 100 km (kombiniert) 5,5 l Super 6,6 l Super – 10,5 l Super Plus 13,5 l Super Plus 11,1 l Super Plus 14,2 l Super Plus – 4,8 l Diesel 5,1 l Diesel CO 2 -Emission (kombiniert) 128 g/km 153 g/km – 243 g/km 257 g/km 328 g/km – 129 g/km 137 g/km Abgasnorm nach EU-Klassifizierung Euro 6 – Euro 6 – Euro 5

Grand Lancer/Lancer EX (seit 2017) [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

9

Generation Mitsubishi Grand Lancer (seit 2017) Produktionszeitraum: seit 2017 Karosserievarianten: Limousine Motoren: Benzinmotor:

1,8 Liter (103 kW) Länge: 4615 mm Breite: 1770 mm Höhe: 1490 mm Radstand: 2635 mm Leergewicht: 1230-1415 kg

Im Januar 2017 kündigte Mitsubishi Motors an, den Namen Lancer für eine weitere Generation von Modellen zu verwenden, die jedoch nur in Taiwan und China verkauft würden

Die neunte Generation wurde von der China Motor Corporation auf Basis des Vorgängermodells entwickelt

In Taiwan erhält das ab Februar 2017 verkaufte Fahrzeug den Modellnamen Grand Lancer, auf dem chinesischen Markt wird die neunte Generation als Lancer EX vermarktet

Angetrieben wird er von dem aus dem Vorgängermodell bekannten 103 kW (140 PS) starken 1,8-Liter-Benzinmotor.[7] Rückansicht

Grand Lancer 1.8 Baujahr seit 02/2017 Motorcharakteristik Motortyp R4 Benzinmotor Hubraum 1798 cm³ max

Leistung bei U/min 103 kW (140 PS) / 6000 max

Drehmoment bei 1/min 176 Nm / 4200 Kraftübertragung Antrieb Vorderradantrieb Getriebe 6-Gang-CVT-Getriebe

Mitsubishi Aspire[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Exklusiv in Australien ist die Lancer-Limousine neben einer höherwertigen Ausstattung mit einem 2,4-Liter-Benziner ausgestattet und wird als Mitsubishi Aspire vermarktet

Lancer Evolution (1992–2016) [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Mitsubishi Lancer Evo II bei der AvD-Sachsen-Rallye 2005 der DRM

Ein Mitsubishi Lancer Evo VIII bei einem Eisrennen im Bregenzerwald

Bekannt wurde der Lancer vor allem im Motorsport und Autosport – und hier insbesondere durch zahlreiche Rallye- und Rallycross-Erfolge des Modells Mitsubishi Lancer Evolution, in seinen verschiedenen Entwicklungsstufen vom Evo (I) bis zum aktuellen Evo X

Ende 2005 der bereits als Studie Concept X vorgestellte Evo X

Der Lancer Evolution ist auch der Technologieträger für das Fahrdynamiksystem Active Yaw Control

Im September 2015 gab Mitsubishi bekannt, dass die Evo-Produktion nach 24 Jahren eingestellt wird

Am Ende der Produktion wird es eine auf 1600 Exemplare limitierte Auflage des Fahrzeugs in den USA in der Final Edition geben

Der bekannte Motor leistet 307 PS bei 413 Newtonmeter

Die Produktion des Evolution I startete 1992 mit 184 kW (250 PS) und es wurden 5.000 Einheiten gebaut

Dieses Fahrzeug debütierte 1993 in der Rallye-Weltmeisterschaft mit einem aufsehenerregenden aktiven Differenzial

1994 folgte der Evo II mit 191 kW (260 PS), überarbeitetem Fahrwerk und verbesserter Aerodynamik

Umfangreiche optische Veränderungen und 199 kW (270 PS) bekam der EVO III 1995

1996 gewann Tommi Mäkinen mit diesem Modell fünf WM-Läufe und gewann den Titel

1996 überraschte eine komplett neue Karosserie und ein 206 kW (280 PS) starker Motor den Evo IV

1998 brachte Mitsubishi den Evo V mit einer noch aggressiveren Karosserie auf den Markt

Detailverbesserte Rallye-Krone des Evo VI

In der siebten Evolutionsstufe namens Evo VII zeigt Mitsubishi erstmals eine Rallye-Basis mit einstellbaren, aktiven Differenzialen und Aluminium-Leichtbauchassis

Da es den Mitsubishi Lancer von 1999 bis 2003 offiziell in Deutschland nicht gab, wurde die darauf basierende Evolution zeitweise als Carisma GT Evolution verkauft

Angetrieben wird der Sportwagen, der nun auf dem Chassis des Mitsubishi Pajero basiert, von einem aufgeladenen Vierzylinder-Reihenzylinder mit 2 Liter Hubraum (gemäß geltendem FIA-Reglement für WRCs, Gruppe A und Fahrzeuge der Gruppe N) mit den Kennbuchstaben 4G63, die seit ihrem erstmaligen Einsatz im Evo (I) und im Lancer Evo IX kontinuierlich weiterentwickelt wurde, über eine verstellbare Einlassnockenwelle verfügt und die Abgasnorm Euro 4 erfüllt, war nie auf dem Markt erhältlich Europäischer Markt.

Bei der OMV-ADAC Rallye Deutschland im Rahmen der WRC wird e als Vorreiterfahrzeug in Rallyeautos mit Erdgasmotoren eingesetzt, die auf Basis des Evo VI von OMV (einem internationalen Öl- und Gasunternehmen aus Österreich) entwickelt wurden

Evolution X [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die zehnte und letzte Auflage des Klassikers war von 2009 bis 2016 auf dem Markt

Das Fahrzeug basiert auf dem Prototypen Concept X, der 2005 auf der 39

Tokyo Motor Show vorgestellt wurde

Der aktuelle Mitsubishi Lancer Evolution X leistet nun 217 kW (295 PS) und generiert ein Drehmoment von 366 Nm

Im Ausland (z

B

Großbritannien) erreicht der gleiche Motor mit 359 PS bis zu 492 Nm Drehmoment; für den kontinentaleuropäischen Markt musste aufgrund der Abgasnorm „Euro 4“ das maximal erreichbare Drehmoment gedrosselt werden

Der neue Evo X verfügt über Komfortfeatures wie z

B

Xenon-Scheinwerfer, Kurvenlicht und Regensensor, die erstmals in einem Evolution-Modell erscheinen

Der Motor basiert auf dem gemeinsam mit Chrysler und Hyundai entwickelten „Weltmotor“,[8] einem Motor, der in verschiedenen Modellen (teilweise mit unterschiedlicher Leistung) verbaut wird

See also  Best Choice galaxy a70 verkaufen Update

Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen ist der neue Motor aus Aluminium gefertigt und die Einlassseite des Zylinderkopfs befindet sich vorne und die Auslassseite hinten, wodurch der Motor tiefer eingebaut werden kann, was zu einer besseren Gewichtsverteilung beiträgt

Zur Gewichtsreduzierung trägt bei, dass die Motorhaube, die beiden vorderen Kotflügel und das Dach (sowie der Heckflügel) aus Aluminium bestehen

Das 5-Gang-Schaltgetriebe ist weiterhin Standard („GSR“-Version), aber erstmals im Lancer Evolution ist es auch möglich, sequentielle Doppelkupplungsgetriebe namens SST („MR“-Version) zu bestellen

Damit können Sie von den Schaltprogrammen zwischen „Normal“ auf „Sport“ oder sogar auf „Supersport“ wechseln

Das Wechseln der Gänge des SST-Getriebes erfolgt mit Schaltwippen am Lenkrad, es gibt kein Kupplungspedal

Das Auto kann auch im 6-Gang-Automatikmodus gefahren werden

Der Evo ist außerdem standardmäßig mit einem Active Center Differential (ACD) und Giermomentkontrolle (AYC) ausgestattet

Diese Rallye-Features regeln das Drehmoment immer im Sinne des Fahrers an allen vier Rädern

Bei Lastwechseln lenkt das Heck hilfreich ein

Einziger „echter“ Gruppe-N-Konkurrent der Evo-Modelle bei Rallyes ist meist der Subaru Impreza WRX STi, der vom Konzept (Limousinenkarosserie, Vierzylindermotor, Turbolader) dem „Evos“ ähnelt

, Allradantrieb), hat aber einen Boxermotor, während der Lancer Evolution einen Reihenmotor verbaut hat

Die beiden Fahrzeuge werden auch oft „duelliert“ und in diversen Tests von Autozeitschriften verglichen

Evo I

Evo III

Evo V Evo VI Evo VII

Evo VIII

Evo IX

Evo IX-Wagen

Evo X

Technische Daten Mitsubishi Lancer Evo VI/IX/X Mitsubishi Lancer Evo VI Evo IX Evo X Evo X Final Evo X 330 Evo X 360 Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor (4-Takt) Motortyp: 4G63 Turbo 4G63 MIVEC 4B11T MIVEC Hubraum: 1997 cm³ 1998 cm³ Bohrung × Hub: 85 × 88 mm 86 × 86 mm Leistung bei 1/min: 206 kW

(280 PS)

bei 6500 217 kW

(295 PS)

bei 6500 226 kW

(307 PS)

bei 6500 242 kW

(329 PS)

bei 6500 264 kW

(359 PS)

bei maximal 6500 Drehmoment bei 1/min: 380 Nm bei 3000 355 Nm bei 3500 366 Nm bei 3500 414 Nm bei 4000 437 Nm bei 3500 492 Nm bei 3500 Verdichtung: 8,8:1 9,0:1 Gemischaufbereitung: elektronische Einspritzung, Turbolader, Ladeluftkühler Steuerzeiten: Zwei obenliegende Nockenwellen, Zahnriemenantrieb, 4 Ventile pro Zylinder Zwei obenliegende Nockenwellen, Steuerkettenantrieb, 4 Ventile pro Zylinder Kühlung: Wasserkühlung Getriebe: 5-Gang-Getriebe

permanenter Allradantrieb 5- oder 6-Gang-Getriebe

permanenter Allradantrieb manuelles 5-Gang-Getriebe oder 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe SST

permanenter Allradantrieb mit manuellem 5-Gang-Getriebe

Permanenter Allradantrieb Vorderradaufhängung: Querlenker, Federbeine, Schraubenfedern Hinterradaufhängung: Einzellenkerachse, Schraubenfedern Längs- und Querlenker, Schraubenfedern Lenkung: Zahnstangenlenkung, servounterstützt Karosserie: Stahlblech, selbsttragend Aluminium und Stahlblech, selbsttragend Radstand: 2510 mm 2625 mm 2650 mm Abmessungen: 4350 × 1770 × 1420 mm 4490 × 1770 × 1450 mm 4505 × 1810 × 1480 mm 4495 × 1810 × 1480 mm 4505 × 1810 × 1480 mm Leergewicht (ohne Fahrer): 1240-1360 kg 1465-1487 kg 1560 (1590) kg 15608 kg Höchstgeschwindigkeit: ca

250 km/h 250 km/h 240 (242) km/h 240 km/h 250 km/h 0-100 km/h: 4,9 s 5,7 s 5,4 (6,3) s 5,7 s 4,4 s 4,1 s Verbrauch (Liter/100 Kilometer, EU- oder japanischer Standard): ca

8-16 S 14,6 S innerorts: 13,6 (13,9), außerorts: 8,3 (8,5), kombiniert: 10,2 (10,5) (Werte in Klammern für SST-Getriebe) bleifrei Super Plus (mindestens ROZ 98) innerorts: , extra innerorts: , kombiniert: 13,5 Super Plus bleifrei (mind

ROZ 98) innerorts: 1 5,0 außerorts: 9,0 kombiniert: 11,1 super plus bleifrei (mindestens ROZ 98) innerorts: 21,9 außerorts: 10,5 kombiniert: 14,2 super plus bleifrei (mindestens RON 98) Preis: – CHF 53 450–57 950 (02/07)

entspricht ca

33.300-36.100 € ab 41.990 € (ab 2012 für den deutschen Markt) ab 58.000 € (ab 2016 für den deutschen Markt)

Prototyp mit Elektromotoren[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Im Jahr 2005 präsentierte Mitsubishi den auf dem Lancer Evolution IX basierenden Mitsubishi Lancer Evolution MIEV (Mitsubishi In-Wheel Motor Electric Vehicle)

Das Fahrzeug verfügt über vier elektrisch angetriebene Radnabenmotoren mit einer Gesamtleistung von 200 kW (50 kW pro Motor) und einem maximalen Drehmoment von 518 Nm

Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h und hat eine Reichweite von 250 km

Der Lancer Evolution MIEV sollte sein Debüt bei der Shikoku EV Rally 2005 geben, einer japanischen Rennveranstaltung für Elektrofahrzeuge.[9] Der Lancer in anderen Ländern [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Proton Pert (Evo 7, Gruppe N) bei der (Evo 7, Gruppe N) bei der Rallye Deutschland 2004

In einigen wenigen Ländern wird der Lancer auch unter den Namen Carisma oder Mirage angeboten

Außerdem wurde es von der malaysischen Firma Proton in Lizenz gebaut oder verkauft, zunächst als Proton Wira und später als Proton Pert

auch als Rallyefahrzeug eingesetzt

Automobil Revue, Katalognummer 2007 (technische Daten, Preise)

, Katalognummer 2007 (technische Daten, Preise) Mitsubishi Lancer Evo X, japanischer Verkaufsprospekt, Drucknummer 3SXGA8A070 (10/2007) (technische Daten, Preise)

Mitsubishi Lancer Evolution, Deutscher Vorabprospekt (04/2008) (Technische Daten)

Великий и ужасный 3.2 Di-D (4M41) для Pajero 3: какие проблемы с ним случаются? Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema mitsubishi teile

🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Мотоциклы от \”МотоСтронга\” тут:
https://www.instagram.com/motostrong_m/
📞Звоните +375293296429📞
🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
⚡Специальный промокод «СТРОНГ» на скидку 10% в сети магазинов АРМТЕК (Беларусь) действует до 30.03.2021⚡
❗Просто назовите промокод «СТРОНГ» при оформлении покупки❗
🛒Адреса магазинов АРМТЕК: https://armtek.by/about-armtek/contact/
Скидки не распространяются на акционные товары и не суммируются. Подробности уточняйте у продавцов.
❕ Промокод не действует в магазинах ❕
Минский район, Боровлянский с/с 81-5, район д. Дроздово
г.Могилев , ул.Лазаренко, д.73В
г.Бобруйск, ул.Гоголя, 181/7-2
👍 АРМТЕК – ведущий поставщик запасных частей и смазочных материалов для грузовых, легковых автомобилей и микроавтобусов на территории Беларуси, России и Казахстана.
🛢️ АРМТЕК – единственный эксклюзивный дистрибьютор масел Areol в Республике Беларусь.
Всем привет! Сегодня мы обозреваем большой 3,2-литровый двигатель Mitsubishi 4M41. Этот турбодизель заполучил только Mitsubishi Pajero 3. Сначала данный силовой агрегат был оснащен распределительным ТНВД, а в 2006 году был модернизирован с установкой впрыска Common Rail. У нас на разборке была первоначальная версия с очень проблемным и крайне дорогим в ремонте ТНДВ Zexel VRZ. До сих пор этот насос стоит дорого и наводит ужас на паджероводов. 
Подробнее о проблемах двигателя Mitsubishi 4M41 читайте на нашем сайте: https://autostrong-m.by/post/problemy-i-nadyozhnost-dvigatelya-3-2-di-d-4m41-dlya-mitsubishi-pajero-3
Узнать наличие, купить запчасти и заказать доставку деталей у компании \”АвтоСтронг-М\” вы можете по этим многоканальным номерам:
Для звонков из Беларуси: 8-029-623-93-93
Для звонков из России: 8-800-333-32-94
Добавляйтесь в нашу группу на Facebook – https://facebook.com/autostrong/
Присоединяйтесь к нам во ВКонтакте – https://vk.com/autostrong_by или https://vk.com/autostrong_ru
Наша группа в Одноклассниках – https://ok.ru/autostrongm
Подписывайтесь на наш Instagram – https://instagram.com/autostrong_m/
Присоединяйтесь к нашему каналу в Telegram https://t.me/autostrongm
Подобрать и заказать запчасти, купить контрактный двигатель вы можете на наших сайтах http://autostrong-m.ru и http://autostrong-m.by
#автостронг #autostrong #разборка

mitsubishi teile Einige Bilder im Thema

 Update  Великий и ужасный 3.2 Di-D (4M41) для Pajero 3: какие проблемы с ним случаются?
Великий и ужасный 3.2 Di-D (4M41) для Pajero 3: какие проблемы с ним случаются? New

AUTOVERWERTUNG SCHMIED – schmied-kledering New

Autoverwertung-Schmied in Kledering bei Wien – Gebrauchte Ersatzteile für BMW Volvo HYUNDAI MINI und Mitsubishi online günstig kaufen

+ mehr hier sehen

Read more

In den nächsten Monaten entsteht auf unserem Gelände in der Klederingerstraße 39 ein Autoteile-Direkt.at Megastore!

Dann sind auch über 1 Million neue Autoteile zu günstigen Preisen auf unserer Seite auf Lager oder innerhalb von 24 Stunden verfügbar!

Überzeugen Sie sich jetzt von unserem neuen Sortiment: www.autoteile-direkt.at

Рідкісна, але хороша автоматична коробка передач Hyundai на базі трансмісії Mitsubishi. Субтитри! New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen mitsubishi teile

Всем привет! Спорим, вы и не знали, что Hyundai выпускал собственные \”автоматы\”? На самом деле, они начали с лицензионных коробок Mitsubishi, а затем уже конструировали АКПП совместными усилиями. В результате на автомобилях марок Hyundai и Mitsubishi в 1990-е устанавливали практически одинаковые \”автоматы\”. Да, по корпусам они серьезно отличаются, но по механике и гидравлике практически одинаковые.
Подробнее о проблемах АКПП Hyundai / Mitsubishi A4AF1 / A4BF1 читайте на нашем сайте: https://autostrong-m.by/post/problemy-i-resurs-avtomata-hyundai-mitsubishi-a4af1-a4bf1
Узнать наличие, купить запчасти и заказать доставку деталей у компании \”АвтоСтронг-М\” вы можете по этим многоканальным номерам:
Для звонков из Беларуси: 8-029-623-93-93
Для звонков из России: 8-800-333-32-94
Добавляйтесь в нашу группу на Facebook – https://facebook.com/autostrong/
Присоединяйтесь к нам во ВКонтакте – https://vk.com/autostrong_by или https://vk.com/autostrong_ru
Наша группа в Одноклассниках – https://ok.ru/autostrongm
Подписывайтесь на наш Instagram – https://instagram.com/autostrong_m/
Присоединяйтесь к нашему каналу в Telegram https://t.me/autostrongm
Подобрать и заказать запчасти, купить контрактный двигатель вы можете на наших сайтах http://autostrong-m.ru и http://autostrong-m.by
#автостронг #autostrong #разборка

mitsubishi teile Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  Рідкісна, але хороша автоматична коробка передач Hyundai на базі трансмісії Mitsubishi. Субтитри!
Рідкісна, але хороша автоматична коробка передач Hyundai на базі трансмісії Mitsubishi. Субтитри! New Update

Auto Rußig in Neustadt – Partner für Opel, Mitsubishi … Update New

Auto Rußig in Neustadt/Sachsen – Ihr Vertragshändler für Opel, Mitsubishi, Skoda – Neuwagen | Gebrauchtwagen | Mietwagen | Werkstatt | Karosserie- & Lackcenter

+ hier mehr lesen

Read more

Marke Alle anzeigen MITSUBISHI OPEL SEAT SKODA VW

Fahrzeugtyp Alle anzeigen SUV/Pickup Limousine Economy Wagon Van Long Anderer Van Van/Minibus Anderer Van High + Long

ТОП 5 ЛУЧШИХ Дизельных МОТОРОВ из ЯПОНИИ Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema mitsubishi teile

Топ 5 Лучших и надежных моторов / ДИЗЕЛЬ из Японии Какой Двигатель Лучший и надежный. Есть ли Хорошие Дизельные моторы в Японии?
СОТРУДНИЧЕСТВО: [email protected]
Все видео материалы являются собственностью автора. Ссылка на канал обязательна.
Production Music courtesy of Epidemic Sound!

mitsubishi teile Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  ТОП 5 ЛУЧШИХ Дизельных МОТОРОВ из ЯПОНИИ
ТОП 5 ЛУЧШИХ Дизельных МОТОРОВ из ЯПОНИИ New

US-Car Teile Center – US New

Toyota, Mitsubishi: Let´s connect! Jedes Logo ist Eigentum des jeweiligen Inhabers. Das GM®-, Chrysler®-, Jeep®- und Ford® Logo sind eingetragene Warenzeichen. SID|WID|iD : 504685803202253 SHP|iD : 9789797884 | 194430 www.us-car-teile-center.de – US …

+ Details hier sehen

🤫 2.7 XDI для SsangYong – це довговічний дизель з одним дорогим слабким місцем. New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen mitsubishi teile

🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Мотоциклы от \”МотоСтронга\” тут:
https://www.instagram.com/motostrong_m/
📞Звоните +375293296429📞
🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Всем привет! А вы знали, что корейский автопроизводитель SsangYong купил турбодизель у Daimler? 2.7-литровый мотор на Rexton, Rodius и Kyron – это почти точная копия Common Rail-мотора OM612. Но есть и отличия: вместо впрыска от компании Bosch здесь появился впрыск от компании Delphi. Из-за этого момента данный мотор – не подарок.
Подробнее о проблемах двигателя SsangYong 2.7 XDI читайте на нашем сайте https://autostrong-m.by/post/pokazhem-slabye-mesta-turbodizelya-27-xdi-dlya-ssangyong-rexton
Узнать наличие, купить запчасти и заказать доставку деталей у компании \”АвтоСтронг-М\” вы можете по этим многоканальным номерам:
Для звонков из Беларуси: 8-029-623-93-93
Для звонков из России: 8-800-333-32-94
Добавляйтесь в нашу группу на Facebook – https://facebook.com/autostrong/
Присоединяйтесь к нам во ВКонтакте – https://vk.com/autostrong
Наша группа в Одноклассниках – https://ok.ru/autostrongm
Подписывайтесь на наш Instagram – https://instagram.com/autostrong_m/
Присоединяйтесь к нашему каналу в Telegram https://t.me/autostrongm
Подобрать и заказать запчасти, купить контрактный двигатель, автозапчасти, бу запчасти, узнать цены вы можете на наших сайтах http://autostrong-m.ru и http://autostrong-m.by
#автостронг #autostrong #разборка #авторазбор #авторазборка #автотема #авторазбор #автозапчасти

mitsubishi teile Einige Bilder im Thema

 New  🤫 2.7 XDI для SsangYong - це довговічний дизель з одним дорогим слабким місцем.
🤫 2.7 XDI для SsangYong – це довговічний дизель з одним дорогим слабким місцем. New

Autoteile in bester Qualität aus unserem Onlineshop für … New

PKW Teile günstig im Onlineshop. Online beispielsweise sind die gesuchten KFZ Teile nicht nur schnell gefunden, sondern auf Seiten wie Autoteile-Meile.ch sogar recht günstig. Ersatzteile müssen nämlich nicht teuer sein. Das gilt selbst für z.B. Audi Autoteile oder anderer namhafter Autobauer aus dem „gehobenen“ Segment.

+ Details hier sehen

😁 Chrysler і Dodge отримують (майже) корейський двигун? Чому цей 2.4 ED3 кращий за 2.4 G4KC? Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema mitsubishi teile

🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Мотоциклы от \”МотоСтронга\” тут:
https://www.instagram.com/motostrong_m/
📞Звоните +375293296429📞
🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍 🏍
Всем привет! А вы слышали про \”глобальный бензиновый мотор\”? Этот проект создан компаниями Chrysler, Hyundai и Mitsubishi. В результате на свет появилось несколько моторов рабочим объемом 1.8, 2.0 и 2.4 литра. В этом обзоре мы пристально рассматриваем 2.4-литровый мотор американской сборки. Мотор Chrysler ED3 является аналогом двигателя Mitsubishi 4B12 и Hyundai / Kia G4KC. Задирает ли вкладыши американский мотор? Этим грешит его корейский аналог.
Подробнее о проблемах двигателя Chrysler Dodge 2.4 ED3 читайте на нашем сайте https://autostrong-m.by/post/ne-amerikanskij-motor-dlya-chrysler-i-dodge-24-ed3
Узнать наличие, купить запчасти и заказать доставку деталей у компании \”АвтоСтронг-М\” вы можете по этим многоканальным номерам:
Для звонков из Беларуси: 8-029-623-93-93
Для звонков из России: 8-800-333-32-94
Добавляйтесь в нашу группу на Facebook – https://facebook.com/autostrong/
Присоединяйтесь к нам во ВКонтакте – https://vk.com/autostrong
Наша группа в Одноклассниках – https://ok.ru/autostrongm
Подписывайтесь на наш Instagram – https://instagram.com/autostrong_m/
Присоединяйтесь к нашему каналу в Telegram https://t.me/autostrongm
Подобрать и заказать запчасти, купить контрактный двигатель, автозапчасти, бу запчасти, узнать цены вы можете на наших сайтах http://autostrong-m.ru и http://autostrong-m.by
#автостронг #autostrong #разборка #авторазбор #авторазборка #автотема #авторазбор #автозапчасти

mitsubishi teile Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update  😁 Chrysler і Dodge отримують (майже) корейський двигун? Чому цей 2.4 ED3 кращий за 2.4 G4KC?
😁 Chrysler і Dodge отримують (майже) корейський двигун? Чому цей 2.4 ED3 кращий за 2.4 G4KC? Update

Wo finde ich die OE-Nummer – Teile Profis Neueste

KFZ-Teile-Profis – wir bieten Qualitaetsersatzteile führender Hersteller und Originalteile von VW, Audi, Seat, Skoda, BMW, Ford, Opel, Peugeot, Citroën, Renault …

+ hier mehr lesen

Read more

Wir sind die Profis für Autoteile und hochwertige Autoersatzteile ++

Originalteile ++ Reifen ++ Öle und Filter ++ Audi, BMW, Chevrolet,

Citroën, Dacia, Fiat, Ford, Honda, Hyundai, Jaguar, Kia, Lancia,

Landrover, Lexus, Mazda, Mercedes, Mitsubishi, Nissan,

Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Seat, Skoda,

Subaru, Suzuki, Toyota, Volvo und VW!

Укоренение черенков винограда в сосновой коре New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen mitsubishi teile

укоренение черенков винограда в мху https://youtu.be/95LxrsNdpbA
горизонтальное укоренение инжира https://youtu.be/w3UZ1JdBc-E
укоренение шелковицы https://youtu.be/BCWaLOfmHlc
укореняю виноградные черенки в сосновой коре. показываю результат. сравниваю с прошлым укоренением в мху.
#укоренение #rooting #grape

mitsubishi teile Einige Bilder im Thema

 New  Укоренение черенков винограда в сосновой коре
Укоренение черенков винограда в сосновой коре Update New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen mitsubishi teile

Updating

Dies ist eine Suche zum Thema mitsubishi teile

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben mitsubishi teile

Articles compiled by Msi-thailand.com. See more articles in category: Blog

Leave a Comment