The Best software galaxy y gt s5360 Update New

You are viewing this post: The Best software galaxy y gt s5360 Update New

Neues Update zum Thema software galaxy y gt s5360


Samsung Galaxy CoreWikipedia Update

Samsung Galaxy Core GT-I8260 single sim card slot model and Samsung Galaxy Core GT-I8262 dual sim card variant are smartphone manufactured by Samsung Electronics that runs on the open source Android 4.1.2 Jellybean operating system. Announced by Samsung in early May 2013, the Dual-SIM model has been released in mid-to-late May 2013, and the single-SIM …

+ hier mehr lesen

Read more

Modell mit einem SIM-Kartensteckplatz

Das Samsung Galaxy Core GT-I8260 Single-SIM-Kartensteckplatzmodell und die Samsung Galaxy Core GT-I8262 Dual-Sim-Kartenvariante sind Smartphones, die von Samsung Electronics hergestellt werden und auf dem Open-Source-Betriebssystem Android 4.1.2 Jellybean laufen

Von Samsung Anfang Mai 2013 angekündigt, [2] wurde das Dual-SIM-Modell Mitte bis Ende Mai 2013 und die Single-SIM-Version für Juli 2013 veröffentlicht

Funktionen [ bearbeiten ]

S Voice auf dem Samsung Galaxy Core

Rückansicht des Samsung Galaxy Core

Das Gerät hat ein ähnliches Design und ähnliche Spezifikationen wie das Samsung Galaxy SIII

Dieses Telefon verfügt auch über S Voice, eine Funktion, die auf High-End-Samsung-Galaxy-Geräten zu finden ist

Ein wichtiges Verkaufsargument des Geräts ist seine Dual-Sim-Fähigkeit

Modellvarianten [ bearbeiten ]

Galaxy Core Plus (SM-G350)[Bearbeiten]

Diese Version von Samsung Galaxy Core ist nur in bestimmten europäischen Ländern erhältlich

Es hat auch die gleichen Modellcodes wie Galaxy Trend 3, Galaxy Star 2 Plus oder Galaxy Star Advance (SM-G350L und G350M)

Einige Modelle haben eine 3-Megapixel-Kamera wie SM-G350E

Siehe auch das Samsung Galaxy Core Prime, das eine aktualisierte Version ist, die neuer ist und höhere Spezifikationen hat

Galaxy Core Safe (SHW-M580D) [ bearbeiten ]

Galaxy Trend 3 (SM-G3502)[Bearbeiten]

Dual-SIM-Version für China, aber ohne Blitz

Hat aber immer noch eine Kamera.

Galaxy Core 4G (SM-G386F) [Bearbeiten]

TD-LTE-Modell von China Mobile

Galaxy Style Duos (GT-I8260) [Bearbeiten]

Einzelner SIM-Kartensteckplatz.

Galaxy Style Duos (GT-I8262) [ bearbeiten ]

Dual-SIM-Kartensteckplätze.

Galaxy Style Duos (GT-I8262D) [ bearbeiten ]

Galaxy Style (SCH-I829)[Bearbeiten]

Galaxy Core Prime (SM-G360P)[Bearbeiten]

Veröffentlicht im November 2014; GSM, LTE (Cat4), HSPA, Single-SIM (Duos Dual-SIM)

Quad-Core 1,2 GHz Cortex-A53

Siehe auch [Bearbeiten]

How to install Android 7.0 Noughat rom on Galaxy Y GT- S5360 New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software galaxy y gt s5360

software galaxy y gt s5360 Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  How to install Android 7.0 Noughat rom on Galaxy Y GT- S5360
How to install Android 7.0 Noughat rom on Galaxy Y GT- S5360 Update New

Samsung Galaxy S IIIWikipedia Neueste

The Samsung Galaxy S III (or Galaxy S3) is an Android smartphone designed, developed, and marketed by Samsung Electronics.Launched in 2012, it had sold about 70 million units by 2015 with no recalls ever recorded. It is the third smartphone in the Samsung Galaxy S series.. It has additional software features, expanded hardware, and a redesigned physique from its …

+ hier mehr lesen

Read more

2012 von Samsung Electronics entwickeltes Android-Smartphone

“Samsung S3” leitet hier weiter

Für den als Samsung S3 bekannten MP3-Player siehe Samsung YP-S3

Das Samsung Galaxy S III (oder Galaxy S3) ist ein Android-Smartphone, das von Samsung Electronics entworfen, entwickelt und vermarktet wird

Es wurde 2012 eingeführt und hatte bis 2015 etwa 70 Millionen Einheiten verkauft, ohne dass jemals Rückrufe verzeichnet wurden.[5] Es ist das dritte Smartphone der Samsung Galaxy S-Reihe

Es verfügt über zusätzliche Softwarefunktionen, erweiterte Hardware und einen neu gestalteten Körper gegenüber seinem Vorgänger, dem Samsung Galaxy S II, das im Vorjahr veröffentlicht wurde

Der „S III“ verfügt über einen intelligenten persönlichen Assistenten (S Voice), Eye-Tracking-Fähigkeit und mehr Speicherplatz

Obwohl eine kabellose Ladeoption angekündigt wurde, kam sie nie zum Tragen

Es gibt jedoch Kits von Drittanbietern, die Unterstützung für kabelloses Qi-Laden bieten.[14][15] Je nach Land kommt das 4,8 Zoll (120 mm) große Smartphone mit unterschiedlichen Prozessoren und RAM-Kapazitäten sowie 4G-LTE-Unterstützung.[16] Das Gerät wurde mit Android 4.0.4 „Ice Cream Sandwich“ gestartet, wurde auf Android 4.3 „Jelly Bean“ aktualisiert und kann bei Varianten mit 2 GB RAM auf Android 4.4 „KitKat“ aktualisiert werden

Der Nachfolger des Telefons, das Samsung Galaxy S4, wurde am 14

März 2013 angekündigt und im folgenden Monat veröffentlicht

Nach einer 18-monatigen Entwicklungsphase stellte Samsung am 3

Mai 2012 das S III vor.[17] Das Gerät wurde am 29

Mai 2012 in 28 europäischen und nahöstlichen Ländern auf den Markt gebracht, bevor es im Juni 2012 nach und nach in anderen wichtigen Märkten auf den Markt kam

Vor der Veröffentlichung wurden 9 Millionen Vorbestellungen von mehr als 100 Netzbetreibern weltweit aufgegeben.[18] Der S III wurde Ende Juli 2012 von ungefähr 300 Fluggesellschaften in fast 150 Ländern auf den Markt gebracht.[4] Mehr als 20 Millionen Einheiten des S III wurden innerhalb der ersten 100 Tage nach der Veröffentlichung[19] und mehr als 50 Millionen bis April 2013[20] verkauft

Aufgrund der überwältigenden Nachfrage und eines Herstellungsproblems mit der blauen Variante des Telefons gab es einen erheblichen Mangel an S III, insbesondere in den Vereinigten Staaten

Trotzdem wurde das S III kommerziell und kritisch gut aufgenommen, wobei einige Technologiekommentatoren es als “iPhone-Killer” anpriesen

Im September 2012 stufte TechRadar es als Handy Nr

1 in seiner ständig aktualisierten Liste der 20 besten Mobiltelefone ein,[22] während das Magazin Stuff es ebenfalls auf Platz 1 in seiner Liste der 10 besten Smartphones im Mai 2012 einordnete.[22] 23] Das Mobilteil gewann auch die Auszeichnung “European Mobile Phone of 2012-13” der European Imaging and Sound Association[24] sowie die Auszeichnung “Phone of the Year” des T3-Magazins für 2012.[25] Es spielte eine wichtige Rolle bei der Steigerung des Rekordbetriebsgewinns von Samsung im zweiten Quartal 2012.[26] Seit November 2012 ist das S III Teil eines hochkarätigen Rechtsstreits zwischen Samsung und Apple.[27] Im November 2012 gab das Forschungsunternehmen Strategy Analytics bekannt, dass das S III das iPhone 4S von Apple überholt hat, um im dritten Quartal 2012 das weltweit meistverkaufte Smartphone-Modell zu werden.[28] Im April 2014, nach der Veröffentlichung seines neuen Flaggschiffs, dem Galaxy S5, veröffentlichte Samsung eine aktualisierte Version namens „Galaxy S3 Neo“, die über einen Quad-Core-Snapdragon 400-Prozessor verfügt, der entweder mit 1,2 oder 1,4 GHz getaktet ist

Es verfügt über 1,5 GB RAM und 16 GB internen Speicher und wird mit Android 4.4.4 „KitKat“ ausgeliefert

Das Samsung Galaxy S III wurde im April 2013 vom Samsung Galaxy S4 abgelöst

Geschichte [ bearbeiten ]

Die Designarbeiten am S III begannen Ende 2010 unter der Leitung von Chang Dong-hoon, Vizepräsident von Samsung und Leiter der Design Group von Samsung Electronics

Von Anfang an konzentrierte sich die Designgruppe auf einen Trend, den Samsung als „organisch“ bezeichnet, was darauf hindeutet, dass ein zukünftiges Design natürliche Elemente wie den Fluss von Wasser und Wind widerspiegeln sollte.[29] Einige der Ergebnisse dieses Designs waren die geschwungenen Umrisse des Telefons und der „Water Lux“-Effekt des Startbildschirms, bei dem durch Tippen und Schieben Wasserwellen erzeugt werden.[29]

Während des achtzehnmonatigen Designprozesses hat Samsung strenge Sicherheitsmaßnahmen und -verfahren implementiert, um das endgültige Design bis zu seiner Markteinführung geheim zu halten

Die Designer arbeiteten gleichzeitig an drei Prototypen und betrachteten jeden von ihnen als Endprodukt

Dies erforderte eine ständige Verdoppelung des Aufwands, da sie denselben Prozess für alle drei Prototypen wiederholen mussten.[30][31] Die Prototypen, von denen das Fotografieren verboten war, wurden in einem separaten Labor eingeschlossen, das nur Kerndesignern zugänglich war

Sie wurden von vertrauenswürdigen Mitarbeitern des Unternehmens anstelle von Kurieren Dritter transportiert.[31][32] „Weil wir die Produkte nur sehen durften und andere nicht“, erklärte Chefingenieur Lee Byung-Joon, „konnten wir keine Bilder oder Zeichnungen schicken

Wir mussten das Galaxy S III mit allen möglichen Worten erklären.“ [33] Trotz dieser Sicherheitsmaßnahmen wurden Spezifikationen einer der drei Einheiten von der vietnamesischen Website Tinhte durchgesickert, obwohl es nicht das ausgewählte Design war.[34] Spekulationen in der breiten Öffentlichkeit und in den Medien über die Spezifikationen des Mobiltelefons begannen einige Monate vor seiner offiziellen Enthüllung im Mai 2012 an Fahrt zu gewinnen

Im Februar 2012, vor dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, ​​​​Spanien, gab es Gerüchte, dass die Das Mobilteil würde einen 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor, ein Display mit einer Auflösung von 1080p (1080 × 1920 Pixel), eine 12-Megapixel-Rückfahrkamera und einen HD-Super-AMOLED-Plus-Touchscreen enthalten

Zu den genaueren Gerüchten gehörten Spezifikationen wie 2 GB RAM, 64 GB interner Speicher, 4G LTE, ein 4,8-Zoll-Bildschirm (120 mm), eine 8-Megapixel-Rückfahrkamera und ein 9 Millimeter (0,35 Zoll) dickes Gehäuse.[35 [36] Samsung bestätigte die Existenz des Nachfolgers des Galaxy S II am 5

März 2012, aber erst Ende April 2012 bestätigte Samsungs Senior Vice President Robert Yi, dass das Telefon „Samsung Galaxy S III“ heißen soll.[37] ]

Die Markteinführung des Galaxy S III bei Samsung Mobile Unpacked 2012 (3

Mai 2012)

Nachdem Samsung Mitte April Reporter eingeladen hatte, stellte Samsung das Galaxy S III während der Samsung Mobile Unpacked 2012-Veranstaltung im Earls Court Exhibition Centre, London, Vereinigtes Königreich, vor 3

Mai 2012, anstatt ihre Produkte früher im Jahr entweder während des World Mobile Congress oder der Consumer Electronics Show (CES) vorzustellen.[17][38] Eine Erklärung für diese Entscheidung ist, dass Samsung die Zeit zwischen Markteinführung und Verfügbarkeit minimieren wollte.[39] Die Grundsatzrede der einstündigen Veranstaltung wurde von Loesje De Vriese, Marketingdirektorin von Samsung Belgien, gehalten.[40] Nach der Markteinführung des Galaxy S4 im Juni 2013 hat Samsung das Telefon Berichten zufolge früher als geplant wegen niedriger Verkaufszahlen und zur Rationalisierung der Fertigungsabläufe eingestellt.[41] Funktionen[Bearbeiten]

Hardware[Bearbeiten]

Entwurf[Bearbeiten]

Das S III hat ein Kunststoffgehäuse mit einer Länge von 136,6 mm (5,38 Zoll), einer Breite von 70,6 mm (2,78 Zoll) und einer Dicke von 8,6 mm (0,34 Zoll), wobei das Gerät 133 Gramm (4,7 Unzen) wiegt

Samsung hat das rechteckige Design des Galaxy S und des Galaxy S II aufgegeben und stattdessen runde Ecken und gebogene Kanten eingebaut, die an das Galaxy Nexus erinnern.[42] Das Gerät war in mehreren Farboptionen erhältlich: Weiß (vermarktet als „Marmorweiß“), Schwarz, Grau, gebürstetes Dunkelblau (vermarktet als „Kieselblau“), Rot (vermarktet als „Granatrot“) und Braun

See also  Best Choice amazon seller system New Update

43] Ein “Garnet Red”-Modell wurde am 15

Juli 2012 exklusiv der US-Fluggesellschaft AT&T zur Verfügung gestellt.[44][45]

Zusätzlich zum 4,8-Zoll-Touchscreen (120 mm) verfügt der S III über mehrere physische Benutzereingaben, darunter eine Home-Taste unter dem Bildschirm, eine Optionstaste links neben der Home-Taste und eine Zurück-Taste auf der rechten Seite der Home-Taste, eine Lautstärketaste am linken Rand und eine Einschalt-/Sperrtaste am rechten Rand.[46] An der Oberseite befindet sich eine 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse und eines der beiden Mikrofone des S III; der andere befindet sich unterhalb der Home-Taste.[46]

Chipsatz[Bearbeiten]

Das S III ist in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich, die sich hauptsächlich in der internen Hardware unterscheiden

Die internationale S III-Version verfügt über Samsungs Exynos 4 Quad-System auf einem Chip (SoC), das eine 1,4-GHz-Quad-Core-ARM-Cortex-A9-Zentraleinheit (CPU) und eine ARM-Mali-400-MP-Grafikverarbeitungseinheit (GPU) enthält.[47 ] Laut Samsung verdoppelt der Exynos 4 Quad die Leistung des Exynos 4 Dual, der auf dem S II verwendet wird, während er 20 Prozent weniger Strom verbraucht.[48] Samsung hatte auch mehrere 4G-LTE-Versionen – 4G ermöglicht im Vergleich zu 3G eine schnellere mobile Verbindung – in ausgewählten Ländern herausgebracht, um die entsprechenden Kommunikationsinfrastrukturen zu nutzen, die in diesen Märkten vorhanden sind.[49] Die meisten dieser Versionen verwenden Qualcomms Snapdragon S4 SoC mit einer Dual-Core-1,5-GHz-Krait-CPU und einer Adreno-225-GPU.[50] Die südkoreanische und die australische Version sind eine Mischung aus der internationalen und der 4G-fähigen Version.[7]

Sensoren[Bearbeiten]

Wie der Vorgänger ist das S3 mit einem Beschleunigungsmesser, einem Gyroskop, einem nach vorne gerichteten Näherungssensor und einem digitalen Kompasssensor ausgestattet

Das Galaxy S3 ist jedoch das erste Flaggschiff von Samsung, das mit einem Barometersensor ausgestattet ist.[51]

Lagerung[Bearbeiten]

Das S III verfügt je nach Modell über maximal 2 GB RAM.[49] Das Telefon ist entweder mit 16, 32 oder 64 GB Speicher ausgestattet;[52] Zusätzlich bietet der microSDXC-Speicher weitere 64 GB für eine potenzielle Gesamtzahl von 128 GB.[53] Darüber hinaus werden Käufern des Geräts zwei Jahre lang 50 GB Speicherplatz auf Dropbox – einem Cloud-Speicherdienst – angeboten, was den Speicherplatz des Konkurrenten HTC von 25 GB für die gleiche Dauer verdoppelt.[54] Bildschirm [Bearbeiten]

Das HD-Super-AMOLED-Display des S III misst 4,8 Zoll (120 mm) in der Diagonalen

Bei einer Auflösung von 720 × 1280 Pixel (720p) sind die 306 Pixel pro Zoll (PPI, ein Maß für die Pixeldichte) relativ hoch,[53] was durch das Entfernen eines der drei Subpixel – rot, grün – erreicht wird und blau – in jedem Pixel, um eine PenTile-Matrixanzeige zu erstellen; Folglich teilt es nicht das Suffix “Plus”, das auf dem Super AMOLED Plus-Display des S II zu finden ist

Das für das Display verwendete Glas ist das beschädigungsresistente Corning Gorilla Glass 2, mit Ausnahme der Variante S3 Neo.[42] Die Software des Geräts enthält eine als „Smart Stay“ bekannte Funktion, die mithilfe der Frontkamera des Geräts erkennt, ob die Augen des Benutzers auf den Bildschirm schauen, und verhindert, dass sich der Bildschirm automatisch ausschaltet, während der Benutzer noch darauf schaut.[56 ]

Wie sein Vorgänger unterstützt das Samsung Galaxy S3 Mobile High-Definition Link (MHL) für die Verbindung mit HDMI-Displays

Das S3 ist neu mit Miracast-Unterstützung (auch als Screen Mirroring bekannt; von Samsung auch als „AllShare Cast“ bezeichnet) ausgestattet, die die drahtlose Übertragung der Displayansicht des Geräts an einen unterstützten Fernseher oder Blu-ray-Player mit integrierter Miracast-Unterstützung ermöglicht.[51]

Kamera[Bearbeiten]

Das S III verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera (3264 × 2448), die der des Galaxy S II ähnelt

Es kann Fotos mit einer Auflösung von 3264 × 2448 Pixel und Videos mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixel (4k) aufnehmen

Die Kamerasoftware ermöglicht digitales Zoomen bis zu viermal[57] und zeigt die aktuelle Dateigröße des Videos (in Kilobyte) an

sowie die verbleibende Speicherkapazität (in Megabyte) in Echtzeit während der Videoaufzeichnung.[58]

Samsung hat die Software der Kamera gegenüber dem Vorgänger verbessert, um eine Auslöseverzögerung von null und einen Burst-Shot-Modus zu bieten, der die Aufnahme von bis zu 20 Fotos in voller Auflösung pro Reihe in schneller Folge ermöglicht

Eine weitere Funktion, Best Shot, ermöglicht die Auswahl des besten Fotos aus acht schnell hintereinander aufgenommenen Bildern.[59][60] Das Telefon kann auch Bilder aufnehmen, während Videos aufgenommen werden.[55] Fotos können zusätzlich mit Sprachbefehlen wie “Käse”, “Schießen”, “Foto” und “Bild” aufgenommen werden.[61] Die Verknüpfungen im linken Bereich sind anpassbar.[62]

Die nach hinten gerichtete Kamera wird durch eine 1,9-Megapixel-Frontkamera ergänzt, die 720p-Videos aufnehmen kann.[60] Das Telefon hat LED-Blitz und Autofokus.[63][64]

Das Galaxy S3 nimmt Videos mit Stereo-Audio auf und kann während der 4k-Videoaufnahme 6 MP (3264×1836) Fotos aufnehmen, was dem vollen 16:9-Seitenverhältnisbereich des 4:3-Bildsensors entspricht.[65] Batterie[Bearbeiten]

Der vom Benutzer austauschbare 2.100-mAh-Lithium-Ionen-Akku des S III soll eine Standby-Zeit von 790 Stunden oder 11 Stunden Sprechzeit bei 3G haben, verglichen mit 900 Stunden Standby und 21 Stunden Sprechzeit bei 2G.[66]

Konnektivität[Bearbeiten]

In den Akku ist NFC-Konnektivität (Near Field Communication) integriert, die es Benutzern ermöglicht, Dateien, Wegbeschreibungen und YouTube-Videos schnell über Wi-Fi Direct (über Android Beam) zu teilen und berührungslose Zahlungen in Geschäften durchzuführen, die speziell ausgestattetes NFC verwenden Registrierkassen.[67] Der Akku kann drahtlos mit einem speziellen Ladepad (separat erhältlich) aufgeladen werden, das Magnetresonanz nutzt, um ein Magnetfeld zu erzeugen, durch das Elektrizität übertragen werden kann.[68] Das S III wird mit einem MHL-Anschluss beworben, der sowohl als Micro-USB-On-The-Go-Anschluss als auch zum Anschließen des Telefons an HDMI-Geräte verwendet werden kann

Ein Händler stellte jedoch später fest, dass Samsung die Elektronik des Anschlusses so modifiziert hatte, dass nur der speziell für dieses Modell von Samsung hergestellte Adapter verwendet werden konnte.[69] CNET TV hat einen S III einem Foltertest unterzogen, indem er ihn auf 24 ° F (–4 ° C) abgekühlt, in eine hitzebeständige Box gelegt und auf 190 ° F (88 ° C) erhitzt und in Wasser getaucht hat – die S III überstand alle drei Tests

Auch beim mehrmaligen Kratzen einer Taste am Display zeigte das Telefon keine Kratzer.[70] Die Android Authority führte jedoch später einen Falltest durch, um das S III und das iPhone 5 zu vergleichen

Der Bildschirm des S III zerbrach beim zweiten Falltest, während das iPhone nur geringfügige Schrammen und Kratzer auf dem Metallverbundrahmen erhielt nach drei Fallversuchen.[71]

Zubehör[Bearbeiten]

Zum Zubehör für das Galaxy S3 gehören ein drahtloses Ladeset, der Pebble MP3-Player, eine Dockingstation, ein C-Pen, eine schlanke Hülle und eine Autohalterung.[72][73]

Software und Dienste[Bearbeiten]

Rückansicht des japanischen S III-Modells SC-06D

Benutzeroberfläche[Bearbeiten]

Wähltastatur eines Galaxy S3

Aktives Telefonat auf einem Galaxy S3

Das S III wird von Android betrieben, einem Linux-basierten Open-Source-Betriebssystem für Mobilgeräte, das von Google entwickelt und 2008 kommerziell eingeführt wurde.[74][75] Neben anderen Funktionen ermöglicht die Software Benutzern, benutzerdefinierte Startbildschirme zu verwalten, die Verknüpfungen zu Anwendungen und Widgets zum Anzeigen von Informationen enthalten können

Vier Verknüpfungen zu häufig verwendeten Anwendungen können auf einem Dock am unteren Bildschirmrand gespeichert werden; Die Schaltfläche in der Mitte des Docks öffnet die Anwendungsschublade, die ein Menü mit allen auf dem Gerät installierten Apps anzeigt

Eine Ablage, auf die durch Ziehen vom oberen Bildschirmrand zugegriffen werden kann, ermöglicht Benutzern das Anzeigen von Benachrichtigungen, die von anderen Apps empfangen wurden, und enthält Umschalter für häufig verwendete Funktionen

Vorinstallierte Apps bieten auch Zugriff auf die verschiedenen Dienste von Google

Die Tastatursoftware ist mit einem Clipboard-Manager ausgestattet.[76]

Das S III verwendet die proprietäre grafische Benutzeroberfläche (GUI) TouchWiz von Samsung

Die vom S III verwendete “Nature” -Version fühlt sich “organischer” an als frühere Versionen und enthält interaktivere Elemente wie einen Wasserwelleneffekt auf dem ausgeschlossenen Sperrbildschirm, um seinem Aussehen in der Natur zu ähneln

Als Ergänzung zur TouchWiz-Oberfläche und als Antwort auf Apples Siri führt das Telefon S Voice ein, den intelligenten persönlichen Assistenten von Samsung

S Voice kann acht Sprachen erkennen, darunter Englisch, Koreanisch, Italienisch und Französisch.[77] Basierend auf Vlingo ermöglicht S Voice dem Benutzer die verbale Steuerung von 20 Funktionen wie das Abspielen eines Songs, das Einstellen des Weckers oder das Aktivieren des Fahrmodus; es stützt sich auf Wolfram Alpha für Online-Suchen.[56] Mit der Weckbefehlsfunktion können Sprachbefehle so eingestellt werden, dass Apps und Aufgaben aus dem Standby-Modus gestartet werden, wie z

B

S Voice, Kamera, Musikplayer, Sprachaufzeichnung, verpasste Anrufe, Nachrichten und Zeitplan.[78]Die Die Auto-Haptik-Funktion kann Audio mit synchronem haptischem Feedback ergänzen.[79]

Die ausgeschlossene Telefonanwendung ist mit zusätzlichen Optionen zur Rauschunterdrückung, zum Halten eines Anrufs, zum Anheben der Lautstärke und zur Personalisierung des Anruftons ausgestattet.[80]

Galerie-Software[Bearbeiten]

Die neue Galerie-Software des Galaxy S3 erlaubt es, Fotos und Videos chronologisch, nach Ort, nach Gruppe zu sortieren

Fotos mit getaggten Gesichtern können auch nach Personen sortiert werden.[65]

Mit dem Update für Android Jelly Bean 4.1.2 wurde eine neue Spiralansichtsfunktion hinzugefügt, die die Miniaturansichten in einer 3D-Spirale anzeigt.[81][82]

Videoplayer[Bearbeiten]

Die ausgeschlossene Videoplayer-Software ist neu mit der Fähigkeit ausgestattet, Videos in einem schwebenden Popup abzuspielen, das frei über den Bildschirm bewegt werden kann

Darüber hinaus ist die Videoplayer-Anwendung in der Lage, bewegte Miniaturansichten anzuzeigen, was bedeutet, dass die Vorschau-Miniaturansichten einen sich bewegenden Teil des Videos zeigen.[51][83]

Das S III wurde ursprünglich mit der Android-Version 4.0.4 mit dem Namen “Ice Cream Sandwich” ausgeliefert, die im März 2012 mit dem Nexus S und dem Galaxy Nexus im Handel erhältlich war

Ice Cream Sandwich hat eine verfeinerte Benutzeroberfläche und erweiterte Kamerafunktionen, Sicherheitsfunktionen und Konnektivität.[85] Mitte Juni 2012 stellte Google Android 4.1 „Jelly Bean“ vor, das Google Now, einen Sprachassistenten ähnlich S Voice, verwendet und weitere Softwareänderungen enthält

Samsung hat Jelly Bean im S III untergebracht, indem es in einigen Märkten in letzter Minute Hardwareänderungen am Telefon vorgenommen hat

Jelly Bean-Updates wurden im November 2012 für S IIIs in ausgewählten europäischen Ländern und für T-Mobile in den USA eingeführt.[87][88] Samsung hat im Dezember 2012 damit begonnen, Android 4.1.2 Jelly Bean auf die internationale Version des S III zu bringen.[89]

Mit diesem Update wurde das sogenannte Premium Suite Upgrade ausgeliefert, das dem Galaxy S3 zusätzliche Funktionen brachte, etwa die vom Galaxy Note 2 bekannte Split-Screen-App-Ansicht.[90] Im Dezember 2013 begann Samsung mit der Einführung von Android 4.3 für das S III und fügte Benutzeroberflächenfunktionen hinzu, die vom Galaxy S4 zurückportiert wurden, und Unterstützung für die Samsung Galaxy Gear Smartwatch

Im März 2014 startete Samsung mit dem Rollout von 4.4.2 KitKat für die 2-GB-Variante des S III

Dienstleistungen [ bearbeiten ]

Das S III wird mit einer Vielzahl vorinstallierter Anwendungen geliefert, darunter Google Apps wie Google Play, YouTube, Google+, Gmail, Google Maps, Sprachsuche und Kalender, zusätzlich zu Samsung-spezifischen Apps wie ChatON, Game Hub, Music Hub , Video Hub, Social Hub und Navigation.[46][66] Um der Tatsache entgegenzuwirken, dass iPhone-Nutzer zögern, auf Android umzusteigen, weil das Betriebssystem nicht mit iTunes kompatibel ist, bietet Samsung seit Juni 2012 Kunden seiner Galaxy-Serie die Easy Phone Sync-App an, um die Übertragung von Musik, Fotos, Videos, Podcasts, und Textnachrichten von einem iPhone zu einem Galaxy-Gerät.[91] Der Benutzer kann auf Google Play zugreifen, einen digitalen Distributionsdienst für Multimedia-Inhalte exklusiv für Android, um Anwendungen, Spiele, Musik, Filme, Bücher, Zeitschriften und Fernsehprogramme herunterzuladen.

See also  Best Choice 10 euro verdienen New

Interaktion [ bearbeiten ]

Abgesehen von S Voice hat Samsung den Großteil der Marketingkampagne des S III auf die „intelligenten“ Funktionen des Geräts ausgerichtet, die eine verbesserte Interaktivität zwischen Mensch und Gerät ermöglichen

Zu diesen Funktionen gehören: „Direct Call“, die Fähigkeit des Mobilteils zu erkennen, wenn ein Benutzer mit jemandem sprechen möchte, anstatt ihm eine Nachricht zu senden, wenn er das Telefon an seinen Kopf bringt; „Social Tag“, eine Funktion, die Personen auf einem Foto identifiziert und markiert und Fotos mit ihnen teilt, „Smart Alert“, ein haptisches Feedback (kurze Vibration), wenn das Gerät erkennt, dass es nach Eingang neuer Benachrichtigungen abgehoben wird;[63] und “Pop Up Play”, mit dem ein Video und andere Anwendungen gleichzeitig den Bildschirm einnehmen können.[92] Darüber hinaus kann das S III seinen Bildschirm auf einen Monitor beamen oder als Fernbedienung verwendet werden (AllShare Cast and Play) und Fotos mit darin markierten Personen teilen (Buddy Photo Share).[92] Multimedia[Bearbeiten]

Das S III kann auf traditionelle Medienformate wie Musik, Filme, Fernsehsendungen, Hörbücher und Podcasts zugreifen und diese wiedergeben und seine Medienbibliothek alphabetisch nach Songtitel, Interpret, Album, Playlist, Ordner und Genre sortieren

Ein bemerkenswertes Merkmal des Musikplayers des S III ist Music Square, das die Intensität eines Songs analysiert und den Song nach Stimmung einordnet, sodass der Benutzer Songs entsprechend seinem aktuellen emotionalen Zustand abspielen kann

Das Gerät führte auch Music Hub ein, einen von 7digital betriebenen Online-Musikladen mit einem Katalog von über 19 Millionen Songs.[93] Seine “Auto Haptic”-Funktion vibriert synchron zur Audioausgabe zur Intensivierung, ähnlich wie der audiogekoppelte haptische Effekt, eine Funktion, die 2021 zu Standard-Android hinzugefügt wurde.[94]

Voice over LTE[Bearbeiten]

Das S III war das erste Smartphone, das Voice Over LTE mit der Einführung des HD Voice-Dienstes in Südkorea unterstützte.[95] Das Telefon ermöglicht Videoanrufe mit seiner 1,9-MP-Frontkamera und verbessert mit Unterstützung für den aptX-Codec die Bluetooth-Headset-Konnektivität.[96] Das Texten auf dem S III verkörpert keine neuen signifikanten Merkmale des S II

Speech-to-Text wird durch den Spracherkennungsassistenten von Vlingo und Google unterstützt

Ähnlich wie bei anderen Android-Geräten gibt es eine Vielzahl von Tippanwendungen von Drittanbietern, die die Standardtastatur des S III ergänzen könnten.[97] Unternehmen[Bearbeiten]

Am 18

Juni 2012 gab Samsung bekannt, dass der S III eine Version mit Unternehmenssoftware im Rahmen des Samsung Approved For Enterprise (SAFE) -Programms des Unternehmens haben wird, einer Initiative, die die Verwendung seiner Geräte für “Bring Your Own Device” -Szenarien in Arbeitsplatzumgebungen erleichtert

[98] Die Enterprise S III-Version würde AES-256-Bit-Verschlüsselung, VPN- und Mobile Device Management-Funktionalität sowie Microsoft Exchange ActiveSync unterstützen.[99] Es sollte im Juli 2012 in den USA veröffentlicht werden

Die Unternehmensversion sollte nach der Veröffentlichung ähnlicher Unternehmensversionen von Galaxy Note, Galaxy S II und Galaxy Tab in den von Research in Motions BlackBerry dominierten Geschäftsmarkt eindringen Reihe von Tablet-Computern.[99][100]

Entwicklerversion[Bearbeiten]

Eine separate “Developer Edition” des S III wurde über das Entwicklerportal von Samsung zur Verfügung gestellt

Es wurde mit einem entsperrbaren Bootloader geliefert, mit dem der Benutzer die Software des Telefons ändern kann.[101]

Modellvarianten[Bearbeiten]

Probleme[Bearbeiten]

Am 19

September 2012 demonstrierten Sicherheitsforscher während Pwn2Own, einem Computer-Hacking-Wettbewerb in Amsterdam, Niederlande, dass das S III über NFC gehackt werden kann, wodurch Angreifer alle Daten vom Telefon herunterladen können.[134] Im Dezember 2012 wurden zwei Hardwareprobleme von Benutzern des S III gemeldet: Eine Schwachstelle des Exynos-SoC ermöglichte es schädlichen Apps, Root-Rechte auch auf nicht gerooteten Geräten zu erlangen, und ein spontanes Bricking des Geräts, das als “Sudden Death Vulnerability” bezeichnet wird

das geschieht etwa sechs Monate nach der Aktivierung

Samsung hat die Mainboards der betroffenen Geräte im Rahmen der Garantie ersetzt.[135][136] Im Januar 2013 veröffentlichte Samsung ein Firmware-Update, das beide Probleme behebt.[137]

Betroffen sind sowohl Galaxy S II als auch III

Einige Einheiten können ohne ersichtlichen Grund eine hohe Speicherauslastung haben, was wiederum dazu führt, dass Einheiten keine weiteren Daten speichern können und der Speicher der Einheit „voll“ ist, wenn anscheinend nicht alle internen Einheiten verwendet werden Speicher vorhanden

Im Oktober 2012 stellte Samsung fest, dass dies durch ein Massen-Caching-Archiv verursacht wurde, das im Hintergrund von Betriebsaufgaben der Einheiten ausgeführt wurde

Dadurch wurden Medien, Aufgaben und App-Informationen kopiert und in einem Hintergrundarchiv gespeichert, auf das der Benutzer nicht zugreifen konnte, ohne das Betriebsskript des Telefons zu ändern und neu zu schreiben

Wenn dies geändert wurde, kann Zugriff erlangt und der Cache gelöscht werden, und es findet kein weiteres Caching statt, es sei denn, dies wird angefordert

Dieses Problem wurde für das Modell Galaxy S III (und später) behoben

Mitte 2013 wurden zwei S III-Explosionen gemeldet

Der erste betraf einen Mann aus Irland,[138] während der jüngere Vorfall stattfand, als ein Schweizer Teenager Verbrennungen zweiten und dritten Grades im Oberschenkel erlitt, die durch die Explosion ihres Telefons verursacht wurden.[139]

Im Oktober 2013 räumte Samsung Schwellungs- und Überhitzungsprobleme bei den Li-Ionen-Akkus in vielen S III-Telefonen ein und bot Ersatzakkus für betroffene Geräte an.[140] Empfang[Bearbeiten]

Kommerzieller Empfang Laut einem anonymen Samsung-Beamten, der gegenüber der Korea Economic Daily sprach, erhielt das S III in den zwei Wochen nach seiner Enthüllung in London mehr als 9 Millionen Vorbestellungen von 100 Mobilfunkanbietern, was es zum am schnellsten verkauften Gerät der Geschichte macht.[141] Innerhalb eines Monats nach der Enthüllung der Londoner Auktions- und Shopping-Website verzeichnete eBay einen 119-prozentigen Anstieg der Verkäufe von gebrauchten Android-Handys

Laut einem eBay-Sprecher war dies “das erste Mal, dass etwas anderes als ein Apple-Produkt einen solchen Verkaufsrausch ausgelöst hat.”[142]

Der S III wurde am 29

Mai 2012 in 28 Ländern in Europa und im Nahen Osten veröffentlicht.[143] Um sein Flaggschiff vorzustellen, begab sich Samsung anschließend auf eine weltweite, einmonatige Tour des S III in neun Städte, darunter Sydney, Neu-Delhi und Städte in China, Japan, Südkorea und den Vereinigten Staaten.[144] Das S III hat Samsung geholfen, seinen Marktanteil in mehreren Ländern zu konsolidieren, darunter Indien, wo Samsung erwartete, 60 Prozent des Smartphone-Marktes des Landes zu erobern und seine vorherigen 46 Prozent zu verbessern.[145] Innerhalb eines Monats nach der Veröffentlichung hatte Samsung einen Marktanteil von 60 Prozent in Frankreich, während das Unternehmen über 50 Prozent des deutschen und italienischen Smartphone-Marktes kontrollierte.[146] In einem ähnlichen Zeitraum trug das S III dazu bei, den Marktanteil von Samsung im Vereinigten Königreich auf über 40 Prozent zu steigern, während es die 25 Prozent des iPhone 4S im Land auf 20 Prozent reduzierte.[147] Der S III sollte am 20

Juni 2012 in Nordamerika veröffentlicht werden, aber aufgrund der hohen Nachfrage verzögerten einige US-amerikanische und kanadische Fluggesellschaften die Veröffentlichung um mehrere Tage, während einige andere Fluggesellschaften den Markt beim Start einschränkten

Die US-Auftaktveranstaltung des S III fand in New York City statt, moderiert von der Twilight-Schauspielerin Ashley Greene und besucht von der Dubstep-Künstlerin Skrillex, die in den Skylight Studios auftrat.

Samsung schätzte, dass das S III bis Ende Juli 2012 von 296 Netzbetreibern in 145 Ländern auf den Markt gebracht worden wäre[4] und dass mehr als 10 Millionen Mobiltelefone verkauft worden wären.[150] Shin Jong-kyun, Präsident des Mobilfunksektors von Samsung, gab am 22

Juli bekannt, dass die Verkaufszahlen 10 Millionen überschritten hätten.[151] Laut einer Einschätzung des Schweizer Finanzdienstleistungsunternehmens UBS hatte Samsung im zweiten Quartal 2012 5–6 Millionen Geräte des Telefons ausgeliefert und würde den Rest des Jahres über 10–12 Millionen Handys pro Quartal ausliefern

Eine noch aggressivere Prognose der in Paris ansässigen Bankengruppe BNP Paribas besagt, dass im dritten Quartal 2012 15 Millionen Einheiten ausgeliefert werden,[152] während das japanische Finanzberatungsunternehmen Nomura die Zahl für dieses Quartal auf 18 Millionen beziffert.[153] ] Die Verkäufe des S III wurden bis Ende des Jahres auf über 40 Millionen geschätzt

Um die Nachfrage zu befriedigen, hatte Samsung 75.000 Arbeiter eingestellt, und seine südkoreanische Fabrik lief mit maximaler Kapazität von 5 Millionen Smartphone-Einheiten pro Monat.[141] Ein Herstellungsfehler führte dazu, dass ein großer Teil der neuen Smartphones Unregelmäßigkeiten beim „Hyper-Glazing“-Verfahren aufwies

Der Fehler verursachte ein unerwünschtes Finish auf den blauen Rückseiten und führte zur Entsorgung von bis zu 600.000 Kunststoffgehäusen und einem Mangel an dem blauen Modell.[21] Das Problem wurde später behoben; Reuters schätzte jedoch, dass der Mangel Samsung zwei Millionen S III-Verkäufe im ersten Monat der Veröffentlichung gekostet hatte.[155] Am 6

September 2012 gab Samsung bekannt, dass der Verkauf des S III in 100 Tagen 20 Millionen erreicht hatte, wodurch es sich drei- und sechsmal schneller verkaufte als das Galaxy S II bzw

das Galaxy S

Davon entfielen mit 6 Millionen Einheiten mehr als 25 Prozent auf Europa, gefolgt von Asien (4,5 Millionen) und den USA (4 Millionen); Der Umsatz in Südkorea, dem Heimatmarkt des S III, belief sich auf 2,5 Millionen

Ungefähr zur gleichen Zeit wie Samsungs Ankündigung übertrafen die Verkäufe des S III die des iPhone 4S in den USA.[156] Im dritten Quartal 2012 wurden mehr als 18 Millionen Einheiten des S III ausgeliefert, was es zum damals beliebtesten Smartphone machte, noch vor dem iPhone 4S mit 16,2 Millionen Einheiten

Analysten folgerten, dass der Einbruch der iPhone-Verkäufe auf die Vorfreude der Kunden auf das iPhone 5 zurückzuführen sei.[157] Bis Mai 2014 hatte der S III seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2012 ungefähr 60 Millionen Einheiten verkauft

Im April 2015 wurde die Gesamtverkaufszahl mit 70 Millionen angegeben.[5]

Am 11

Oktober 2012 stellte Samsung das Galaxy S III Mini vor, ein 4-Zoll-Smartphone (100 mm) mit niedrigeren Spezifikationen im Vergleich zum S III.[159]

Kritische Rezeption Die Aufnahme des S III war besonders positiv

Kritiker stellten fest, dass die Mischung aus Funktionen des Telefons, wie der S Voice-Anwendung, dem Display, der Verarbeitungsgeschwindigkeit und den Abmessungen, einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, dem Apple iPhone 4S und dem HTC One X, hat.[42][55] Vlad Savov von The Verge erklärte es zu einem „technologischen Triumph“,[160] während Natasha Lomas von CNET UK das „unglaublich schlanke und leichte Gehäuse und eine Quad-Core-Engine“ des Telefons lobte und es den „Ferrari der Android-Telefone“ nannte

55] ein Gefühl, das von Dave Oliver von Wired UK und („König von Android“) Esat Dedezade vom Stuff-Magazin bestätigt wurde („ein Prinz unter den Android-Telefonen“).[161][162] Gareth Beavis von TechRadar beschrieb den S III als „alles dreht sich um schneller, intelligenter und minimaler als je zuvor, während die Spezifikationsliste auf dem neuesten Stand der Technik bleibt.“ Matt Warman von The Daily Telegraph sagte: „Auf Ausgaben gerecht eine kurze Zeit mit dem S3, kann ich zuversichtlich sagen, dass es ein würdiger Nachfolger des weltweit beliebten S2 ist.“[164]

Nach der Veröffentlichung haben eine Reihe von Kritikern und Veröffentlichungen das S III, Samsungs Flaggschiff-Handy von 2012,[165] als „iPhone-Killer“[166] bezeichnet, möglicherweise als Reaktion auf Apples positive Kundenwahrnehmung.[167] Das Label verdankt sich der Verwendung des Android-Betriebssystems des S III – dem Hauptkonkurrenten von Apples iOS – sowie seinem Design und seinen Funktionen, die mit dem iPhone 4S konkurrieren, wie Smart Stay, einem großen Display, einem Quad-Core-Prozessor und der Anpassbarkeit von Android , und eine Vielzahl von Konnektivitätsoptionen.[168]

Das S III war das erste Android-Telefon mit einem höheren Einführungspreis als das iPhone 4S, als das Apple-Produkt 2011 auf den Markt kam.[169] Tim Weber, Wirtschaftsredakteur der BBC, bemerkte beim S III: “Mit dem neuen Galaxy S3 haben sie [Samsung] es eindeutig geschafft, sich an die Spitze des Smartphone-Bereichs vor dem mächtigen Apple selbst zu bewegen.”[143]

See also  Best Choice handelsregister düsseldorf telefonnummer Update New

Umgekehrt haben Rezensenten das Design und die Haptik des Telefons bewertet und seine Polycarbonatschale als “billig”[170] und als “schlüpfrig” bezeichnet.[163] Die S-Voice wurde als “nicht optimiert” und “steifer als Siri” mit ihrer schlechten Spracherkennungsgenauigkeit beschrieben, mit Fällen, in denen sie überhaupt nicht reagierte

Ein weiteres Nutzungsproblem war eine Mikrofonfehlfunktion, die zu Kommunikationsschwierigkeiten während eines Anrufs führte.[172] Rezensenten haben die etwas abrupte automatische Anpassung der Displayhelligkeit bemerkt, die dazu neigt, den Bildschirm zu schwach zu beleuchten;[N 2] jedoch hat es im Vergleich zum HTC-Mobilteil eine doppelt so lange Akkulaufzeit, was teilweise durch das dunkle Display erreicht wird.[174] [N 3] Andere sagen, dass sich das S III durch die zahlreichen vorinstallierten Apps “aufgebläht” anfühlt.[175][N 4]

Ende September 2012 stufte TechRadar es in seiner ständig aktualisierten Liste der 20 besten Mobiltelefone auf Platz 1 ein;[22] Das Stuff Magazine stufte es im Mai 2012 ebenfalls auf Platz 1 in seiner Liste der 10 besten Smartphones ein.[22] 23] Das S III wurde von der European Imaging and Sound Association in der Kategorie „European Mobile Phone“ von 2012–2013 ausgezeichnet.[24] Im Jahr 2012 gewann das S III die T3-Auszeichnung „Telefon des Jahres“, schlug das iPhone 4S, das Nokia Lumia 900, das Sony Xperia S und andere[25] und wurde von den Lesern der Tech-Website S21 zum Telefon des Jahres gewählt

176] Im Februar 2013 gewann das S III die Auszeichnung „Bestes Smartphone“ der GSMA auf dem Mobile World Congress.[177][178]

Rechtsstreit Am 5

Juni 2012 reichte Apple beim US-Bezirksgericht für den nördlichen Bezirk von Kalifornien einstweilige Verfügungen gegen Samsung Electronics ein und behauptete, der S III habe mindestens zwei Patente des Unternehmens verletzt

Apple forderte das Gericht auf, das Telefon in seinen bestehenden Rechtsstreit gegen Samsung einzubeziehen und den Verkauf des S III vor seiner geplanten Markteinführung am 21

Juni 2012 in den USA zu verbieten.[179] Apple würden die angeblichen Verstöße „unmittelbaren und irreparablen Schaden“ an seinen kommerziellen Interessen verursachen.[180] Samsung antwortete, indem es erklärte, es werde “dem Antrag entschieden widersprechen und dem Gericht beweisen, dass das Galaxy S3 [sic] innovativ und unverwechselbar ist”, und versicherte der Öffentlichkeit, dass die Veröffentlichung am 21

Juni wie geplant verlaufen würde.[180] Am 11

Juni sagte Richterin Lucy Koh, dass die Behauptung von Apple ihren Arbeitsplan überlasten würde, da sie auch den Prozess gegen die anderen Geräte von Samsung überwachen würde; Folglich ließ Apple seinen Antrag fallen, die Veröffentlichung von S III am 21

Juni zu blockieren.[181]

Mitte Juli 2012 entfernte Samsung die universelle Suchfunktion auf Sprint- und AT&T S III-Telefonen mit Over-the-Air (OTA)-Softwareupdates, um die lokale Suchfunktion als „Vorsichtsmaßnahme“ vor seinem Patentgerichtsprozess mit Apple zu deaktivieren , die am 30

Juli 2012 begann.[182] Obwohl Apple den Prozess gewann, erlebte das S III einen Verkaufssprung, weil die Öffentlichkeit glaubte, dass das Telefon verboten werden würde

Am 31

August 2012 bat Apple dasselbe Bundesgericht, den S III in seine bestehende Klage aufzunehmen, da er glaubte, dass das Gerät seine Patente verletzt habe

Samsung konterte mit der Aussage: “Apple greift weiterhin auf Rechtsstreitigkeiten wegen Marktwettbewerbs zurück, um die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher einzuschränken.”[184]

Siehe auch [Bearbeiten]

Hinweis[Bearbeiten]

^ Die Sprint-Version des Telefons enthält Unterstützung für CDMA über ESMR 800, ein Band, das zuvor von Sprint für sein Nextel iDEN-Netzwerk verwendet wurde

^ [173] Samsung hat seitdem ein Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen Helligkeitsregler enthält

^ [174] Der Test wurde mit den Quad-Core-Versionen der beiden Telefone durchgeführt, die eine kontinuierliche Videowiedergabe durchführten, bis der Akku leer war

^ [175] Andere äußerten sich positiver über die Vielzahl der Bewerbungen

Referenzen [ bearbeiten ]

samsung Y YOUNG (GT S5360) hang on logo solution/ samsung Y YOUNG (S5360 )flashing New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software galaxy y gt s5360

software galaxy y gt s5360 Ähnliche Bilder im Thema

 New Update  samsung Y YOUNG (GT S5360) hang on logo solution/ samsung Y YOUNG (S5360 )flashing
samsung Y YOUNG (GT S5360) hang on logo solution/ samsung Y YOUNG (S5360 )flashing New Update

Samsung Galaxy Note – Wikipedia Aktualisiert

Il Samsung N7000 Galaxy Note è uno smartphone slate prodotto da Samsung, annunciato alla fine del 2011 all’IFA di Berlino e commercializzato ad ottobre 2011 in Germania e in altri Paesi più tardi. È il primo phablet della serie Samsung Galaxy.. A fine 2012 Samsung ha messo in commercio il suo successore, il Samsung Galaxy Note II

+ Details hier sehen

Read more

Die Serie: Originale, II und 3

Das Samsung N7000 Galaxy Note und ein von Samsung produziertes Smartphone, angekündigt alla fine del 2011 all’IFA di Berlino e commercializzato ad ottobre 2011 in Deutschland und in anderen Paesi più tardi[1]

Das erste Phablet aus der Samsung Galaxy-Serie.

Ein feines 2012er Samsung hat den nächsten Nachfolger, das Samsung Galaxy Note II, in den Handel gebracht

Le vendite sono initiiert ad ottobre sul territorio tedesco mentre per gli altri Paesi si è dovuto aspettare novembre

Am 1

Juli 2012 kündigte Samsung an, dass sono State Speed ​​7 Millionen Einheiten[3].

Pro veröffentlichtes Smartphone ist eine Stata, die eine Zusammenarbeit mit Rovio Entertainment und der Stessa Samsung ist, die den Lancio des Angry Birds Space-Spiels, das exklusive Livelli präsentiert, veröffentlicht hat [4] pro i-Modelle Samsung Galaxy.

Technische Eigenschaften [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Dotato mit einem Dual-Core-Prozessor mit 1,4 GHz, 1 GB RAM, HSPA+-Konnektivität mit 21 Mbit/s, WLAN a/b/g/ne von Gorilla Glass, das Galaxy Note-ähnliche, ähnlich dem Samsung Galaxy S II, die Spitze des Sortiments des Hauses Coreana im Jahr 2011

Der aktuelle Stand des Smartphones ist, dass das Samsung ein 5,3-Zoll-Super-AMOLED mit einer Auflösung von 1280 × 800 und einer Pixeldichte von 285 ppi montiert

Das Betriebssystem ist nativ damit Stato distribuito era Android 2.3 Unterstützt zahlreiche Audioformate (MP3, WAV, eAAC+, AC3, FLAC) und Video (MP4, DivX, XviD, WMV, H.264, H.263)

AllShare) für die Bedingungen von Multimedia-Inhalten auf anderen Geräten che consentono di disegnare sullo schermo.The Pennino, sogar marchiato Samsung, es parte di un digit alizzatore prodotto dalla giapponese Wacom il quale, nel Galaxy Note, affianca il digitalizzatore capacitivo classico degli smartphone

Il digitalizzatore Wacom è in grado di rilevare i livelli di pressione (produce, per es., tratti più o meno spessi, ovviamente solo nelle app che supportano i livelli di pressione) e si disattiva quando la punta del pennino è lontana dallo schermo più di Ca

1 cm bei kapazitiver Funktionsfähigkeit

Der Pennino ist ein pulsierender Punkt für Funktionen, die nicht von “gommina” digital posteriore funktionieren Ice Cream Sandwich[5]

Im März 2013 hat Samsung die neue Version von Android 4.1.2 Jelly Bean[6] herausgebracht

Die neue Funktionalität hat folgendes hinzugefügt: Multiwindows, Smart Stay und Direct Call-Technologie Präsentieren Sie die besten Gamma-Versionen, die das Galaxy Note II und das Galaxy S III enthalten, und sind außerdem in einer neuen Version verfügbar, das S-Note-Symbol, die Anwendung für eine verbesserte Note und eine Erinnerungsfunktion (vorausgehendes S-Memo)

.Versioni aufeinanderfolgend [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Voci korrelieren [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Andere Progetti [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Andere Progetti

Contiene Immagini o Altri File Su

Collegamenti esterni [modifiziert | wikitesto ändern ]

How to Update Galaxy Young Y S5360 to Android 4.1.1 + Root + CWM Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema software galaxy y gt s5360

software galaxy y gt s5360 Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  How to Update Galaxy Young Y S5360 to Android 4.1.1 + Root + CWM
How to Update Galaxy Young Y S5360 to Android 4.1.1 + Root + CWM Update

Samsung Galaxy S III Mini – Wikipedia Update

Galaxy S III Mini. L’11 ottobre 2012 Samsung annuncia il Galaxy S III Mini GT-I8190 e GT-I8190N (modello con NFC), uno smartphone di fascia medio-bassa con schermo da 4 pollici Super Amoled (800x480p).

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Das Samsung Galaxy S III Mini ist ein von Samsung Electronics hergestelltes Smartphone, das im Oktober 2012 angekündigt und teilweise im November dieses Jahres vermarktet wurde

È disponibile in vari colori.

Caratteristiche tecniche [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Die spezifische Technologie des Galaxy S III Mini umfasst ein Display mit 4 Pixel Super AMOLED, einen Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz und 1 GB RAM sowie eine hintere Videokamera mit 5 Megapixel und eine vordere VGA-Schnittstelle über Videoschnittstelle oder Fotografie autorisiert. [1] Il dispositivo ha una stima di durata di carica della battery (modalità d’attesa) di circa 420 ore.[1] Es ist in der Originalversion mit Android 4.1.1 Jelly Bean erhältlich, mit nachfolgenden Samsung-Versionen, die für alle Versionen 4.1.2 (Jelly Bean) verfügbar sind.[1] Zu den weiteren Funktionen gehören TouchWiz Skin di Samsung, S Voice, messaggistica istantanea ChatON, Smart Alert, Buddy Photo Share, Pop-up Play, S Suggests, Video Hub, Game Hub 2.0 und die Technologie S Beam (S Beam è nur bei den Modellen GT -I8190N a cui è stata aggiunta la tecnologia NFC)

È stato officialmente ritirato dal commercio a luglio 2014.

Galaxy S III Mini [modifica | modifizieren wikitesto ]

L’11

Oktober 2012 Samsung kündigte das Galaxy S III Mini GT-I8190 und GT-I8190N (Modell mit NFC) und ein Smartphone mit einer mittel-niedrigen Blende mit einem Schalter von 4 pollici Super Amoled (800x480p)

Le caratteristiche di questo dispositivo sono più limitate rispetto a quelle di S III.[2] Es ist auf einer CPU ST-Ericsson und Android 4.1.1 montiert, es muss nur zu allen Versionen 4.1.2 hinzugefügt werden

Die Grenze ist die unveränderlich verfügbare RAM-Menge (mehrere 1 GB) bei einem Akku von 1500 mAh

Non supporta connessione HDMI Tramit Adapter MHL.

Galaxy S III Mini VE [modifica | modifizieren wikitesto ]

Startschuss für den Samsung Launch 2014 auf dem Samsung Galaxy S III Mini VE GT-i8200N

Esteticamente lo smartphone è guuale al Galaxy S III Mini, ma differentisce per alcune technische Eigenschaften: Montieren Sie einen Prozessor Marvell PX988 Cortex-A9 mit zwei Kernen von 1,2 GHz, verwendet nativ das Betriebssystem Android 4.2.2 Jelly Bean, ea differentia di S III Mini è dotato di Konnektivität HSPA+

Non supporta connessione HDMI Tramit Adapter MHL.

Unterschiede zum Galaxy S III [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Hauptunterschiede zwischen den Modellen Galaxy SIII:

Galaxy S III Mini Galaxy S III Display 4 Polici

Auflösung 800 x 480 Pixel (233 ppi) 4,8 Pixel

Auflösung 1280×720 Pixel (306 ppi) CPU Dual-Core mit 1 GHz Quad-Core mit 1,4 GHz Hauptfotokamera 5 MP

Filmati HD in 720p

Keine sensore Leuchtkraft 8 MP

Filmati HD in 1080p

Sensore luminosità Frontale 0,3 MP (VGA) 1,9 MP Internes Archiv 8/16/32 GB

MicroSD 32 GB max

16/32/64 GB

MicroSD 64 GB max

Konnektivität 3G Akku 1500 mAh 2100 mAh Massa 112 gr 133 gr Abmessungen 63 x 122 x 9,6 mm 71 x 137 x 8,6 mm

Voci korrelieren [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Andere Progetti [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Andere Progetti

How to Samsung Galaxy Y GT S5360 Firmware Update (Fix ROM) New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema software galaxy y gt s5360

software galaxy y gt s5360 Einige Bilder im Thema

 New  How to Samsung Galaxy Y GT S5360 Firmware Update (Fix ROM)
How to Samsung Galaxy Y GT S5360 Firmware Update (Fix ROM) Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen software galaxy y gt s5360

Updating

Suche zum Thema software galaxy y gt s5360

Updating

Sie haben das Thema also beendet software galaxy y gt s5360

Articles compiled by Msi-thailand.com. See more articles in category: Blog

Leave a Comment